Claudia am 03. Feb 2016 — 11 Kommentare

Großer Vernetzungsorden am goldenen Band für: Maria Al-Mana – das Unruhewerk

Heute erlaube ich mir, der Bloggerin Maria A-Mana den „Großen Vernetzungsorden am goldenen Band“ zu verleihen. Ein Orden, spontan kreiert für herausragende Leistungen rund um die Vernetzung von Blogs, um die es ja lange schon nicht zum Besten steht. Bloggerorden für Vernetzung: Maria Al-ManaAnstatt dies ein weiteres Mal folgenlos zu beklagen und zu analysieren, soll dieser Orden das Positive hervor heben, wo es sich zeigt: Bloggerinnen und Blogger, die sich engagieren, die über den Tellerrand schauen und sich dafür einsetzen, dass die freundlichen Seiten der „Kommunikation im Internet“ nicht in Vergessenheit geraten – gerade heutzutage eine sehr schätzenswerte Arbeit!

Laudatio:
Maria Al-Mana vernetzt und verbindet

Im Dezember hatte Maria auf ihrem grade mal zwei Monate alten Blog „Das Unruhewerk“ die Blogparade „Wie viel Persönliches/Privates muss, kann, sollte ein Blog enthalten? gestartet. Die große und oft tief schürfende Resonanz lag nicht nur am spannenden Thema, sondern auch daran, dass sich Maria viel Mühe gegeben hat, die Beiträge, die nach und nach eintrafen, auch zu würdigen und wertzuschätzen. Weiter → (Großer Vernetzungsorden am goldenen Band für: Maria Al-Mana – das Unruhewerk)

Claudia am 22. Jan 2016 — 0 Kommentare

Welche Medienkritik wollen wir? Zum Start von Übermedien.de

Stefan Niggemeier und Boris Rosenkranz haben dieser Tage das Magazin Übermedien.de gestartet. Es soll sich vornehmlich durch die Leser finanzieren, ohne sich deshalb komplett hinter einer Paywall zu verstecken.

ÜberMedien Screenshot

Das Abo kostet nur 3,99/Monat und ist für alle, die bei Blendle (Kiosk für einzelne Zeitungsartikel) registriert sind, sehr einfach bezahlbar. Aber was ist mit den Anderen? Ich verstehe nicht, wie man mit nur einer Zahlungsweise für eine kleine Teilgruppe starten kann, wenn doch gleichzeitig der Anspruch formuliert wird, sich nicht nur an die besonders medien-affine Szene zu wenden: Weiter → (Welche Medienkritik wollen wir? Zum Start von Übermedien.de)

Claudia am 15. Jan 2016 — 8 Kommentare

Eine Bitte an Euch, die mir wichtig ist

Liebe Stamm- und Gelegenheits-Mitlesende,

heute bitte ich Euch um etwas, das mir aus guten Gründen wichtig ist. Und zwar möchte ich, dass Ihr die Petition gegen die Tot-Regulierung der E-Zigarette beim Deutschen Bundestag mitzeichnet – egal ob Ihr selber raucht, niemals geraucht habt, Ex-Raucher seid oder selbst die Segnungen des Dampfens statt Rauchens erlebt. Ihr könnt auch mitzeichnen, wenn Ihr nicht Deutsche seid! Weiter → (Eine Bitte an Euch, die mir wichtig ist)

Claudia am 06. Jan 2016 — 20 Kommentare

#koelnhbf: Nur ein Zitat

„Zivilisiert zu sein bedeutet, nacheinander neun Schwarzhaarigen zu begegnen, die sich alle als Arschlöcher erweisen, und trotzdem dem zehnten Schwarzhaarigen nicht deshalb in die Fresse zu hauen. Es gibt nicht den einen Auslöser, nach dem Rassismus plötzlich okay ist. Wer angesichts der Kölner Attacken überlegt, ob rassistische Verallgemeinerungen vielleicht doch okay sind, war schon vorher Rassist und hat sich bloß nicht getraut, das zu kommunizieren.“

– Sascha Lobo –

(aus: Übergriffe in Köln – Mob und Gegenmob)

Claudia am 31. Dez 2015 — 11 Kommentare

Mein Blogjahr 2015 – Rückblick, Dank und guten Rutsch!

Mit diesem Rückblick-Eintrag sind dieses Jahr 72 Diary-Artikel erschienen. Nicht richtig viel, aber auch nicht zu wenig. Gerne hätte ich mehr gebloggt, doch da sich mein Auftragsbloggen vermehrt hat, fehlte mir die Zeit. Ganze Tage und dann bis in die Nacht vor dem Monitor sitzen kommt nurmehr selten vor – und das ist gut so! :-) Weiter → (Mein Blogjahr 2015 – Rückblick, Dank und guten Rutsch!)

Claudia am 29. Dez 2015 — 5 Kommentare

Freie Rede oder: warum mich Audiobloggen reizt

Dass ich mich zur Zeit fürs „Audiobloggen“ interessiere, obwohl ich lieber „Texte scanne“ als ein Stück Lebenszeit der Ungewissheit zu opfern, ob das Anzuhörende auch den Einsatz lohnt, ist schon ein bisschen seltsam. 17 Jahre bloggen ist aber ebenfalls seltsam und nur möglich, indem ich mir immer mal wieder neue Herausforderungen suche. Weiter → (Freie Rede oder: warum mich Audiobloggen reizt)

Ältere Einträge