Claudia am 26. Juli 2018 — 7 Kommentare

Das verrohte Land – ein Kommentar

Diesen Titel trägt eine Doku, die vor drei Tagen im ARD lief und in der Mediathek noch zu sehen ist. Eine recht erschütternde Doku, die berichtet, wie Feuerwehrleute, Ärzte und Pflegende in der Notaufnahme, Polizisten, Zugbegleiter, Bürgermeister und viele andere gewaltätig angegriffen werden. Sowohl von Einzelnen als auch angefeuert durch eine Menge „ganz normaler Menschen“. Übelste Beschimpfungen der Sachbearbeiter in Behörden (Zulassungsstelle, Jugendamt..) sind mittlerweile normal, man wappnet sich mit Sicherheitsglas, Taschenkontrollen, Workshops zur Selbstverteidigung. Selbst in der Fußball-Kreisklasse gibt es Ausschreitungen, auch beim Kinderfußball müssen getrennte Zonen für die Eltern der jeweiligen Mannschaften eingerichtet werden. Und bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit 1000fache Mails an Kommunalpolitiker mit wüsten Drohungen und übelsten Tötungsfantasien. Weiter → (Das verrohte Land – ein Kommentar)

Claudia am 14. Juli 2018 — 2 Kommentare

Murmeltiere: tolle Väter!

Aus der sehenswerten Doku „Deutschland von unten„:

Murmeltiere

„Murmeltierweibchen paaren sich immer mit mehreren Männchen. Durch diesen Trick fühlen sich alle als potenzielle Väter und helfen, den Nachwuchs während des langen Winterschlafs zu wärmen… Wenn die letzten Almkühe ins Tal hinab getrieben werden, kuscheln jetzt alle dort, wohin selbst der strengste Frost nicht vordringt: in 5 bis 7 Metern Tiefe, die Jungtiere stets in der Mitte.“

Ohne diese „Kuschelhilfe“ würden die Kleinen den langen Winterschlaf nicht überleben. Bin beeindruckt, denn sonst kennt man im Reich der Säugetiere eher das Konkurrenzverhalten: andere Männchen werden bekämpft, ihr Nachwuchs sogar oft getötet.

Claudia am 01. Juli 2018 — 12 Kommentare

Zur Woche der europäischen Unmenschlichkeitserklärung

Nun haben sich also alle EU-Staaten auf die Orban-Linie geeinigt: Flüchtlinge sollen Europa gar nicht erst erreichen, sondern in „kontrollierte Zentren“ außerhalb Europas verbracht werden. Zur Not auch  in solche innerhalb Europas, falls sich Länder dazu freiwillig melden. Analog zum Abschiebegefängnis wird es also den „Willkommensknast“ geben, fernab jeglicher Möglichkeit zur Teilhabe, gar Integration in die Gesellschaft, weit weg von jeglicher Unterstützung durch jene, die mit dieser menschenverachtenden Politik nicht einverstanden sind. Weiter → (Zur Woche der europäischen Unmenschlichkeitserklärung)

Ältere Einträge