Statt einer Blogroll…

…gibt es hier mehrere. Tatsächlich besuche ich weit mehr interessante Blogs, das Angebot kann also ab und an wechseln. Mit der Auswahl ist keine Stellungnahme zu in den Blogs vertretenen Meinungen verbunden!

  • RSS Kopf und Gestalt

    • Rippen
      Rippenstrukturen Ich habe meine kleine Panasonic bei jedem Spaziergang dabei, denn man weiß nie, was einem begegnet. Ich bin froh, daß ich seit dem 31.12. jeden Tag ausser einem unterwegs war, egal wie das Wetter im Einzelnen war.Nach ein paar Tagen hat man sich an die Routine gewöhnt und mag sie kaum mehr missen. Das […]
    • Opa will auch tanzen
      Notizbuchkritzelei von vor 20 Jahren
    • Eine kleine Feldforschung
      Eine kleine Feldforschung am Efeu, was Insekten im Januar betrifft. Das war, was ich fotografisch vorzeigbar gefunden hatte.Es zeigt sich gemeinhin sehr sehr wenig in den Hecken, aber immer wieder kriechen einzelne Tierchen heraus und nehmen am Leben teil.
  • RSS Boris Stumpf

    • Das 2G-PLUS-Dilemma
      Seit gestern, 17.01.2022 gilt auch an meinem Arbeitsort für Besucher die für Hessen verschärfte 2G-PLUS-Regelung. Dies bedeutet, aus unsäglichem Verordnungs-Deutschgewürge von Juristen für Juristen in verarbeitbares Deutsch übersetzt: Wer darf rein? Doppelt geimpft und getestet Genesen und getestet Dreifach geimpft (geboostert) Genesen und doppelt geimpft Doppelt geimpft und genesen Geimpft, genesen, geimpft Frisch doppelt geimpft… […]
    • Nachrichten-Overkill
      Ich erwartete heute ein kleines Päckchen von Amazon. Natürlich war ich zu spät zu Hause, um es persönlich in Empfang zu nehmen. Allerdings fühlte ich mich schon etwas unterinformiert. Das geht doch bestimmt noch etwas detaillierter. Ich meine, man will doch wissen, wo sich das Päckchen auf seiner Lieferreise gerade befindet, oder? 😉
    • Es geht noch sparsamer
      Heute kam die Jahresabrechnung meines Stromanbieters – ich kannte den Verbrauchswert allerdings schon vom Ablesetag: 780 Kilowattstunden! In den letzten vier Jahren bewegte sich der Verbrauch schon von oben an die 800 KwH heran, aber ich dachte, dass damit für mich eine Grenze erreicht war, die ich kaum noch unterschreiten können würde – wir man… […]
  • RSS Jürgen Lieser

    • Philipp Amthor: So jung, so blond, so rechts
      Dem umtriebigen, stets adrett gekleideten Abgeordneten Philipp Amthor (genannt „Fipsi“) gilt meine besondere Aufmerksamkeit, alldieweil wir am gleichen Tag Geburtstag haben. Und noch etwas verbindet uns: Die Deutschlandfahne. Mein bevorzugtes Kleidungsstück in seinem Alter war, trotz meines gestörten Verhältnisses zum vaterländischen Dienst in der Truppe, ein vergammelter Bundeswehrparka mit Deutschlandfahne am Ärmel. Amthor trägt gerne […]
    • Meine Lektüreempfehlung: Palästina und die Palästinenser von Muriel Asseburg
      Bei der Darstellung des israelisch-palästinensischen Konflikts in den bundesdeutschen Medien und in der wissenschaftlichen und politischen Debatte kommt die palästinensische Perspektive häufig zu kurz oder wird einseitig durch Klischees geprägt, wonach die Palästinenser entweder als „Terroristen, Ewiggestrige oder reine Opfer“ wahrgenommen werden, so die Autorin in der Einleitung zu ihrer Geschichte Palästinas und der Palästinenser, […]
  • RSS Textile Geschichten

    • Einfache Maske zum Selbermachen / Simple DIY-Mask
      In schweren Zeiten melde ich mich mit einer Beschäftigung für diejenigen von uns, die gerade nichts tun können, außer zuhause zu bleiben. Mir hilft es, für mich und andere Masken zu nähen. In der Nähszene kursieren schon sehr viele Schnittmuster und Ausführungsvarianten. Ich habe mir eine sehr simple Version überlegt, deren Grundidee von Osteuropäerinnen auf […]
    • Probierdamen und Idealmaße 1900
      Eine Werbung von ca. 1914 für „Gelbstern“-Sekt, daneben zwei entzückte Damen, die jeweils einen gelben Stern auf dem Ärmel tragen. Merkwürdig passend dazu Romane, Theaterstücke und Filme aus der Zeit: -„Gelbstern“ (Emma Vely, 1898) -„Fräulein Gelbstern“ (Hans Land, 1905) -„Gelbstern“, ein Milieustück aus der Berliner Konfektion. (Jacques Burg und Walter Tuszinsky, 1908) -„Gelbstern” (1912, Regie […]
  • RSS Kai Thrun

    • Kreative Arbeit ist kein egoistischer Akt
      Mit dem Jahreswechsel setzen wir uns neue Ziele, Vorhaben und identifizieren Altlasten, die wir angehen wollen. Mir geht es so zumindest und dieser Text ist ein Teil davon.  Ich habe mir für das Jahr eine Anzahl an Veröffentlichungen gesetzt, die ich umsetzen will. Während ich meine Vorhaben formulierte, fiel mir das Buch „The War of […]
    • Good Bye, Verdansk - Danke!
      Es ist an der Zeit Abschied zu nehmen. Abschied von Verdansk, bevor die Karte für immer Geschichte ist und durch eine neue Map abgelöst wird. Verdansk, dem Ort des Geschehens von Call of Duty Warzone. Warzone ist ein Battle Royale (Last Man Standing) in der russischen Umgebung/Region von Verdansk. Allein, dass ich darüber schreibe, zeigt, […]
    • Antworten statt Fragen
      Mein 42. Geburtstags hätte nicht typischer für mich verlaufen können als er war. Ich habe ihn auf einem McDonalds Parkplatz rein gefeiert. Es hatte sich einfach so ergeben. Und wenn es nach einem Abenteuer klingt, dann sollte man auf jeden Fall dabei sein. Das ist zumindest mein Credo, um aufregende Entscheidungen zu treffen. Mit dem […]
  • RSS Horst Schulte

    • Die Amis wollen einspringen, damit wir nicht frieren
      Foto: © Pedant01 - Stack of pipes North Stream 2Über diese affige Nachricht, die ich heute las, kann man wirklich nur böse lachen. Es ging den Amis bei ihrer Ablehnung von Nord Stream 2 immer auch darum, ihr Fracking-Gas nach Europa zu liefern. Insofern nutzt es ihnen sehr, dass die deutschen Medien vollkommen auf die […]
    • Fräulein oder die gute alte Zeit
      Foto: Sonnenhof, Luftaufnahme Vor 50 Jahren, am 16. Januar 1972, sorgte ein Erlass des ehemaligen Innenministers, Hans-Dietrich Genscher, dafür, dass das Wort Fräulein in Behörden verschwand. Ich hatte es gut. Meine Schulzeit war schon vorbei. Es bestand nicht mehr die Gefahr, das Fräulein Lehrerin zu brüskieren, weil ich mich nicht schnell genug auf die Neuerung […]
  • RSS Wildgans’s Weblog

    • Bonbondessous
      Man möchte eine Doktor-oder sonstige schlaue Arbeit über den Unterschied zwischen städtischen und ländlichen Bücherschränken überlegen. Man schaut mit dem Dorfleutmikroskop darauf, dem Flaneursvergrößerungsglas, dem bibliophilen Nachtsichtgerät. Zahlreiche Daten sammeln, von denen nicht alle funktionieren, denn nicht alle öffentlichen Regale sind zu jeder Zeit zugänglich. Im Nachbarort zum Beispiel steht eines im Eingangsbereich des Whiskeyladens, […]
    • Wort des Tages. 19. Januar 22
      Mondscheintarif
  • RSS Sammelmappe

    • Der Kühlschrank
      Jutta denkt über den Kühlschrank nach. Andere reden mit.
    • Fundstück
      Gestern in alten Tagebüchern gelesen. Du kannst immer dein Leben ändern: du musst nur die richtige Tasche packen. Ich erinnere mich. Taschen packen war damals eine Routinesache und für jeden Zweck gab es eine ganz eigene Pack-Philosophie. Allerdings galten immer zwei Regeln: 1. Nur so viel einpacken, dass du alles bequem tragen kannst. 2. Immer […]
    • Müde
      Ich bin durchtränkt von Müdigkeit.Bis in die letzte Zelle. Würde mich nicht wundern, wenn über mir ein matter Müdigkeitsdunst erscheint.
    • Journal10012022
      Es ist alles gerade sehr schlimm. Eigentlich geht nichts mehr. Aber das geht ja auch wiederum nicht.Wir hängen in einem bitterbösen Alptraum fest. Irgendwas wie ein Escher-Pandemie-Drama.
  • RSS Fliegende Bretter

    • Spatzen rasieren
       Seit Jahren gehe ich während der Wintersaison am späten Sonntagvormittag eine Runde im hiesigen städtischen Hallenbad schwimmen. Schwimmschluss für Männer war immer 12:15 Uhr, weil sonntags ab 12:30 Uhr das wöchentliche Frauenschwimmen stattfindet. In Corona-Zeiten wurde die Öffnungszeit des Bades von 15:00 Uhr auf 14:00 Uhr vorverlegt. Wegen Desinfektion. Daher muss ich immer schon um […]
    • Schmähkritik des Tages (55)
      Heute: Arno Frank über 'Die fabelhafte Welt der Amélie'"Willkommen in »Die fabelhafte Welt der Amélie« mit neckischem accent aigu, einem hollywoodhaften Bilderbuch-Paris, wo selbst kleine Kellnerinnen sich traumschöne Appartements leisten können und immer irgendwo Sehenswürdigkeiten in der weichgezeichneten Gegend herumstehen.In Erinnerung hatte ich die klebrige Niedlichkeitsmusik von Yann Tiersen, eine »starke Frau«, die murmeläugige Audrey […]
    • Ronny des Monats - Januar 2022
      Das Jahr hat gerade erst angefangen und es gab schon so viel zu lernen. Zum Beispiel, dass in Rumänien jetzt das Schulfach 'Holocaust und die Geschichte der Juden' eingeführt werden. Moment mal! Ei Potzdonner! Ja dürfen die denn das, die Rumänen? Einfach so? Moral- und Vergangenheitsbewältigungsweltmeister sind immer noch wir, habe ich gedacht. Wie passt […]
  • RSS Thinkabout

    • Der Andere und die Anderen
      Alphatiere mit Selbstüberschätzung haben Hochkonjunktur. Irgendwie scheinen sie anzunehmen, dass für sie andere Regeln gelten. Während António Horta-Osório sich als Verwaltungsratspräsident der Grossbank Credit Suisse in einer Welt bewegt, die Vielen nicht so geläufig sein mag und seine Missachtung der Corona-Verhaltensregeln vielleicht auch nur willkommen war, um ihn schnell wieder loszuwerden, sind Menschen wie der […]
    • Für jeden neuen Tag
      Das Alte wird nicht einfach neu. Aber wir können uns neu damit beschäftigen. Das Neue Jahr hat einfach so begonnen, wie das alte einfach so verging. Nichts macht einen Tag besonders als die Bedeutung, die wir ihm selbst geben. Und wir allein sind es, die ihm seinen Gehalt geben – oder ihn erkennen. Wie auch […]
    • Worte und ihre (Ohn-)Macht
      Hoffentlich kein Geplapper über Geplaudertes. Aber es liegt in der Natur des Schreibens, dass du dir immer wieder Gedanken machst über den Prozess und seine Wirkungen auf dich selbst und auf andere: VOM SCHWEIGENKhalil Gibran Obwohl die Stürme der Worteuns unablässig überschwemmen,in den Tiefen unseres Ichsherrscht das Schweigen auf immer. *** WIEVIEL WIR REDEN Nur […]
  • RSS Holyfruitsalad

    • Geschirrspüler-Dissonanzen
      Hatte ich in dieser Woche. Wasseraustritt. Spülwasserabpumpverweigerung. Das hatte mich nicht amused. Zumal ich mich für eine Person halte, die sich durchaus um ihren Geschirrspüler ganz passabel kümmert. Also hinsichtlich Salzpflege, Innenraumpflege, Siebreinigung, regelmäßiger Fettlösetabsgabe, was man halt so machen kann als Hausfrau:in. ('Tschuldigung, der musste jetzt sein.) Mir machen Anzeichen von von kaputt gehender […]
    • Eppstein-Barr-Virus als Verursacher von Multipler Sklerose?
      Das geht dieser Tage durch die Presse, ForscherInnen gehen nun mittlerweile davon aus, dass eine Infektion mit dem Eppstein-Barr-Virus ursächlich für eine spätere Erkrankung an Multipler Sklerose ist. Das Eppstein-Barr-Virus gilt schon seit längerem sicher als Verursacher für das Pfeiffersche Drüsenfieber (Morubs Pfeiffer). Nun haben US-WissenschaftlerInnen in einer sehr großen Studie mit 10 Millionen US-SoldatInnen […]
  • RSS Raum für Notizen

    • bonding/153
      also! zurück in diesen text, nach über einem jahr. die letzten überarbeitungen stehen an. ein ziemlicher stapel, dessen anblick mir auf den ersten blick keinen spaß bereitet. ich habe es gerade eben so geschafft, die mappe aus dem regal zu nehmen und einen batzen von zirka hundert seiten abzuzirkeln. darin wird ein inhaltlicher bogen geschlagen, […]
    • jetzt
      ist ja nicht so, das ich zu wenig arbeit habe. zieht sich jetzt auch noch alles ein wenig zu. muss also jetzt anfangen, meine zeit zu planen. nicht erst morgen nachmittag oder so: jetzt! ist nicht lustig, aber. sonst schaffe ich das alles nicht. weder jetzt noch gleich.
    • Ohne Titel
      zum abend schnell noch ein paar worte finden. heute nicht, auch wenn es unbefriedigend ist. auch für mich. wenn es keine worte mehr gibt.
    • Ohne Titel
      ich gehe in einen laden, um eine waffe zu kaufen. ich weiß, dass das ein aufwand wird, man braucht zeugnisse, bescheinigungen und so weiter. gründe vor allem, bevor man überhaupt einen antrag stellen kann. ich weiß nicht, ich habe nichts davon. doch alles geht ganz einfach. so eine art colt mit trommel, wie ich ihn […]
  • RSS Maschinist

    • Ich habe die letzte Dose gefressen
      Was ist mir schlecht. Die letzte Dose ist weg. Die letzte Panikdose. Gekauft im April 2020. Als die ersten Läden zumachen mussten. Die Restaurants. Und die ersten unkten, dass bald auch die Supermärkte zumachen werden. Da habe ich mir ein paar Dosen Fertigfraß gekauft. Okay, zehn. Weil mir klar war, dass die ganze Welt die […]
    • Linkschleuderei vom 18. Januar 2022
      Lächerlich sind im Übrigen auch alte Männer auf zu lauten Motorrädern.  stancerbn Vermisster Bloggercontent: sammelnsammeln. Verstummt im November 2020. Das war, glaub‘ ich, einer der letzten Versprengten aus der alten Qypeblase, aus der damals, als sie ihre kostenlosen Contentkühe vergrault haben, krass viele Blogs entsprungen sind, von denen die meisten verglüht, verklungen, verwest oder verschwunden […]
    • Milfs
      Hihihi. Penis. (ist aber auch verlockend, den unteren Strich vom E wegzuknibbeln, ich verstehe das. Alleine schon deshalb lohnt es sich, bei den Typen einen Transporter zu mieten. Gefällt mir. Was? Naa. Ich werde nicht erwachsen. Nie. Nicht auch nur ein Mal. Kussi.)
  • RSS Buddenbohm

    • Es müsste etwas anders werden
      Ich habe heute nicht viel zu sagen, ich habe alles schon hier drüben gesagt, beim Goethe-Insitiut, für das ich etwas über die Stimmung geschrieben habe. Also über ein enorm schwieriges Thema. *** Ansonsten bin ich auf eine seltsame Art verstimmt. Ich weiß nichts mit mir anzufangen. Ich ziehe die Jacke an, ich weiß nicht, wo...
    • Es sind die kleinen Dinge, es sind die kleinen Nudeln
      Das Spiegel-Cover zur Impfpflicht haben in meinen Timelines viele als Tiefpunkt empfunden, als ungeheuerliche Entgleisung, als grobe Fehlleistung. Ich sehe das ähnlich, aber mir fiel dabei noch etwas anders auf. Ich folge auf Twitter vielen Journalistinnen, ich habe für sie eine Liste angelegt (Irgendwasmitmedien, findet man in meinem Profil) und es gibt da einen Aspekt,...
    • Eine Dankespostkarte
      Rückseite Ich habe schon wieder zu danken, zum einen für die freundliche Zusendung des neuen Romans der von mir sehr geschätzten Elizabeth Strout: Oh, William! Zweifellos eine Bereicherung auf dem Nachttisch, hier noch eine Rezension dazu. Zum anderen für die ebenso freundliche Zusendung einer Schürze (schwarz, schlicht, mit dem Schriftzug einer Whiskymarke in aller Dezenz...
  • RSS Deliberation Daily

    • Rezension: Max Brooks – World War Z (Max Brooks – Operation Zombie)
      Max Brooks – World War Z (Max Brooks – Operation Zombie) Vielen Lesenden dürfte der Titel „World War Z“ von einem im Großen und Ganzen unbedeutenden, maximal mittelmäßigen Actionstreifen mit Brad Pitt aus dem Jahr 2012 bekannt vorkommen. Schon weniger Leuten dürfte bekannt sein, dass der Film auf einem Buch mit demselben Titel (und der […]