Statt einer Blogroll…

…gibt es hier mehrere. Das ist die
Blogroll 1 von 4: Vermischtes, Bekannte, persönliche Blogs

Tatsächlich besuche ich weit mehr interessante Blogs, das Angebot kann also ab und an wechseln. Mit der Auswahl ist keine Stellungnahme zu in den Blogs vertretenen Meinungen verbunden!

Die Blogs versammle ich auf vier Seiten, die jeweils einen klaren Schwerpunkt haben:

  • RSS holy fruit salad!

    • Apulien – Leverano und Copertino
      Disclosure: Ich durfte auf Einladung der Europäischen Union, Apulien (Ministerium für Tourismus und Kultur), Pugliapromozione (Verband der Region Union 3) und dem Tourismus- u. Kulturmagazin Spiagge nach Apulien reisen.Der erste Tag in Apuliens Union 3 führt uns vorbei an dieser unglaublich grünen Landschaft Apuliens im November nach Leverano zur Cantina von Conti Zecca. Hier wird […]
    • Stolz
      Ich nähe nun seit einigen Monaten mit meiner neuen kleinen Freundin aus dem Caritas Wohnprojekt. Wir waren schon Stoff einkaufen und mittlerweile kommt sie auch ab und zu zu mir zum nähen, einfach weil ich denke, es ist schön für sie auch einmal rauszukommen aus ihrer Umgebung. Die Mitbewohner des Projektes werden durchaus angehalten, möglichst […]
    • Apulien – Monteroni
      Disclosure: Ich durfte auf Einladung der Europäischen Union, Apulien (Ministerium für Tourismus und Kultur), Pugliapromozione (Verband der Region Union 3) und dem Tourismus- u. Kulturmagazin Spiagge nach Apulien reisen.Diese Reise führt mich in die Union 3 von Apulien. In der Provinz Lecce gelegen, erstreckt sie sich geographisch gesehen über den westlichen Bereich von Lecce der […]
  • RSS Kopf und Gestalt

    • Zweijährigkeit /two years of blogging
      English below Weil ich vor mehr als zwei Jahren eine neu zu schaffende Webseite meiner Partnerin betreute, beschloß ich Mitte November 2016, auch selbst einen Blog zu führen. Den Namen meines Blogs fand ich relativ schnell bei einem Glas Wein: Kopfundgestalt. “Kopfmässiges” aber auch Künstlerisches. Beides vermengt und einander zugetan und sich unterstützend. Ich mag geistreiche […]
    • Mies gelaunter Apfel im Gras
       
    • Schleierhafte Minifliege (Trypetoptera punctulata)
      Am 15.11. ging ich ohne Erwartungen wieder mal zum Rainfarn. Denn Sonne gab es nicht! Von den ganz wenigen Insekten, von denen ich Fotos machen konnte, war das folgende Insekt, dessen Grösse man am Rainfarnteller (8-12 mm Durchmesser) ablesen kann, mein Star. Besucher des Blogs kennen es vielleicht schon: Die gepunktete Hornfliege.   Mit blossem […]
  • RSS Irgendlink

    • Neuer Moorlander-Kalender ab sofort bestellbar
      Eingefleischte Fans werden sich an den legendären Herbst 2017 erinnern: erstmals wartet MudArt-Legende Heiko Moorlander mit einem Jahreskalender auf, der sich durchaus mit den Kalendern berühmter Weltkonzerne messen kann. Statt schicker Autos und junger Mädchen wie bei bekannten Luxusautomarken oder scharfer Kettensägen und ebenso adretten Mädchen wie man es von den Kalendern mancher Kettensägenhersteller kennt, […]
    • Gegend Entwürfe 2018 – Literatur aus Rheinland-Pfalz
      Gestern erfahre ich, dass  das Buch Gegend Entwürfe – Literatur aus Rheinland-Pfalz (mit einem Blogbeitrag von mir)  nun doch gedruckt wurde. Soweit ich mich erinnere, war geplant, dass es 2017 erscheint. Als Blogger bin ich mit einer Geschichte aus dem Irgendlink-Blog darin vertreten. Herrjeh, lief das alles kreuz und quer und zu einem guten Teil […]
    • Der innere Bisquitkuchen der Seele
      Begleiten Sie mich auf einen Spaziergang durch das einsame Gehöft, in dessen hintersten Winkel über dem Hühnerstall unter einem löchrigen, Moos bewachsenen Dach sich meine spartanisch eingerichtete Künstlerbude befindet. Schlagen Sie die Bettdecke auf in der Morgendämmerung, steigen Sie mit mir die Leiter hinab aus dem Hochbett und vier Stufen wieder hinauf in die schäbige […]
  • RSS Wildgans’s Weblog

    • Wort des Tages. 20. November
      hartgesotten
    • Man atmet sich an
      19. November 1920 Liane de Pougy, Saint -Germain-en-Laye Gestern ein Tag in Paris. Ich bin zum ersten Mal Metro gefahren. Es ist bequem, unterhaltsam, sparsam, aber man klebt förmlich aneinander, man atmet sich ins Gesicht, man fährt unter der Erde. (Gefunden hier: Das Buch der Tagebücher. Ausgewählt von Rainer Wieland. Piper München 2010)
    • Wort des Tages. 19. November
      Hemmschuh
  • RSS Annika

    • Das Pferd, der Hund und ich
      Heute unter erschwerten Bedingungen ein Spaziergang mit zwei Pferden, zwei Frauen und dem Hund, der angeleint sein musste, bis wir draußen auf dem Feld waren.Linker Hand also ein 30 Kilo Hund, der mir bald die Schulter auskugelte, weil der vor Kraft nicht laufen kann, rechter Hand 600 Kilo Pferd, für das ich Ruhe und Gelassenheit […]
    • Die stille Revolution
      Die Stille Revolution - TrailerDer Upstaalsboom-Weg Vortrag Bodo Jansen Durch eine Freundin bekam ich den Hinweis, dass es eine Veranstaltung gibt, auf der es um Führung geht. Ein Film sollte gezeigt werden, anschließend eine Diskussion. Ich setzte mich in den Kinsosessel, der Platz neben mir war noch frei. Und dann fing der Film an. Es wurde sehr […]
    • Männer, aufgepasst!
      Ein Paar fährt in den Urlaub nach Thailand. Dort bekommt er einen Schlaganfall. Sie sind auf einer Insel und es braucht fast zwei Tage, bis sie in einem Krankenhaus ankommen, allerdings ohne Stroke Unit.Sie sucht hektisch in seinem Handy, damit sie alle benachrichtigen kann, sein Chef, etc. Dort findet sie heraus, dass er seit zwei […]
  • RSS Charming Quark

    • Ohne Titel
      Der Beitrag erschien zuerst auf Charming Quark.
    • 18 Worte am 18. (07/2018)
      Und auf einmal ist alles anders, ist der Drahtseilakt vorüber, und rauscht einem der Boden unendlich schnell entgegen. ***** Die liebe Oecherin schreibt schon lange jeden Tag (mindestens) 18 Worte. Dieses Jahr darf, wer möchte, jeweils am 18. eines Monats seine eigenen (höchstens) 18 Worte schreiben. Die Links zu den Beiträgen sammelt sie bei sich… […]
  • RSS Juna im Netz

    • Zeit für eine Intimrasur. Aber feministisch!
      Im Grunde kann ich nur jeder Frau raten, sich im Schatten der langsam nahenden 40 von ihrem Lebenspartner zu trennen. Die Tipps, die frau für ihre künftige Lebens- und Alltagsgestaltung erhält, sind Gold wert. Und sie kommen gleich im Dutzend. Von allen Seiten. Es ist wie ein Tsunami aus hilfreichen Kommentaren und guten Ratschlägen. Und […]
    • Gastbeitrag: Warum ich nächstes Jahr eine brave Mutter sein will
      Muttertag wird in meinen Augen stark überbewertet. Der großen Freude auf Seiten der Blumengeschäfte und -speditionen (Ey, Fleurop, Ihr werdet auch jedes Jahr teurer!) steht ein unverhältnismäßiger Erwartungsdruck gegenüber: Kinder haben zu schenken, Mütter haben sich zu freuen. Einmal abgesehen von der berechtigten gesellschaftspolitischen Kritik, gut nachzulesen unter dem hashtag #muttertagswunsch, kann ich persönlich den […]
    • Hello! (Turn Your Radio On) – PmP
      Wenn Du ein Popsong wärst, welcher wärst Du dann? Zwar wechselte meine Antwort auf diese Frage durchaus im Lauf der Zeit, aber zu einem Lied komme ich immer wieder zurück: „Hello (Turn Your Radio On)“ von den unvergesslichen Shakespeare Sisters. Warum? Ich denke, es liegt vor allem am Text. Bei mir liegt es eigentlich immer […]
  • RSS Henning Uhle

    • WordPress 5.0: Gutenberg und Co. stehen bevor
      Wenn alles klappt, wird am 27. November 2018 WordPress 5.0 erscheinen. Und ganze Scharen von Bloggen sind beunruhigt und haben ziemlich schlaflose Nächte. Ich sehe das verhältnismäßig entspannt. Diesen Artikel schreibe ich mal wieder mit Gutenberg. So ganz überzeugt der Editor mich nicht. Aber was will ich denn machen? Schimpfen?Der Beitrag WordPress 5.0: Gutenberg und […]
    • RSS statt Newsletter: Meinen Blog abonnieren
      RSS ist ein vergleichsweise altes Verfahren. Aber es hat sich nun einmal bewährt, um Webseiten zu abonnieren. Das ist auch hier bei meiner Webseite möglich. Ich werde meinen Newsletter abschalten, aber meinem Publikum dennoch die Möglichkeit bieten, die Inhalte meinen Blogs zu abonnieren und zu verfolgen, wovon ich erzähle. DasDer Beitrag RSS statt Newsletter: Meinen […]
    • WordPress-Kategorien: Wozu das Alles?
      Wozu gibt es die WordPress-Kategorien? Was macht man denn eigentlich damit? Ich nutze sie, habe mir aber bis dieser Tage nie wirklich Gedanken dazu gemacht. Das ändert sich aber, wenn man ein paar Takte darüber nachdenkt, was damit eigentlich erreicht wird. Und genau darüber müssen wir uns mal kurz unterhalten.Der Beitrag WordPress-Kategorien: Wozu das Alles? […]
  • RSS Sammelmappe

    • Sorgen
      Besorgt Die deutsche Sprache bietet mit der Vorsilbe be etwas ganz besonderes an. Ein Hauch, etwas Umfassendes, zart und fest umrissen. Die Sorgen greifen sich die Silbe und legen sich mir ums Herz um die Seele um dem Verstand rundum bin ich besorgt
    • Journal18112018
      Den Tag ganz leise begonnen, damit das morgendliche Paradies nicht plötzlich entschwindet. Aber dann der Zeit couragiert ins Herz geschaut. Egoistisch und beharrlich sammle ich Ruhe und Stille um mich herum. Nur den Krähen verzeihe ich ihr Krächzen. Zu gut kann ich verstehen, was sie am Morgen zusammenhält.
    • Lebenszeitlich
      Ganz vorsichtig den Tag berühren. Ihn drehen und wenden. Auf Dokumentatiinstauglichkeit überprüfen. Drei Filter erfolglos ausprobieren, Unbrauchbar, vorhersehbar. Ich brauche dringend freien Raum. Ich brauche freien Raum und noch mehr Liebe.
  • RSS Unruhewerk

    • Zypresse unterwegs: Mut zum Reisen – auch für Menschen mit Behinderungen
      Auf unserer Plattform www.blogs50plus.de schreibt Ulrike Löhr über ihren Blog: „Zypresse unterwegs ist ein Reiseblog mit einem Schwerpunkt auf barrierefreie Reisen in Europa, Südafrika und der Welt. Daneben sammele ich Informationen, die in diesem Zusammenhang nützlich oder hilfreich sein könnten. Aus persönlicher Begeisterung gibt es auch eine ganze Reihe von Rezepten rund um landestypische Küche […]
    • Arthur Rubinstein, Älterwerden und das SOK-Prinzip
      Manchmal lässt es sich eben doch nicht (mehr) leugnen … Wer älter wird, kann nicht mehr alles genauso gut, genauso schnell, genauso leicht wie früher.  Aber ich finde: Wir haben Glück. Zunehmend beschäftigen sich Wissenschaftler mit uns. Und unserer Entwicklung. Genau: DASS älter werdenden Menschen überhaupt noch die Chance auf Entwicklung zugestanden wird, ist fast […]
  • RSS eng@refugium

    • schreiben ist
      gedanken ordnen, nicht worte.
    • tango, wir müssen reden
      tango ist eine komplexe angelegenheit. viel gäbe es zu sagen über körper in bewegung, über das ständige scheitern und gelingen an allem. dem eigenen körper, dem anderen, der gemeinsamen balance wie der eigenen, der musik auch. und das ist längst nicht alles. manchmal denke ich, ich sollte das tun. das alles mal aufschreiben, regelmäßig, wie […]
    • bonding (34)
      wieder aufgetaucht bin ich, vor etwa zwei wochen war das. als das xi. kapitel fertig war. auf normseite 127, das sollte so ungefähr die romanhälfte sein, habe ich den text spontan verlassen. anders ging es nicht. es war einfach zeit, eine pause einzuläuten. eine zwangspause im grunde. sonst wäre ich wohl irgendwie abgedreht, vor verwirrung […]
  • RSS Portionsdiät (gute Rezepte)

    • “Embrace” – Frauen umarmen sich, Männer gehen leer aus?
      Dereinst war eine Frau, die fastete und sportelte sich zu ihrer Idealfigur, die hielt sie aber nicht, und postete das “Nachher-Foto” sa mt dem “Vorher-Foto” in einem “Social Medium”. Vielen Tausend Frauen gefiel das und sie schenkten dem Beitrag einen … Weiterlesen →
    • Annelie Schmidtchen: Nachhaltig Liberal oder gar nicht
      Annelie fand es “angebracht”, noch einmal auf meinen Vorwurf, wir – das Kleinteam “Kantinen-Konzeptentwicklung der Global Collecting & Entrusting Bank (GCEB)” betrieben scheinpolitische Gespräche (“… warum sagst Du nicht gleich “pseudopolitsches Geschwätz?”),  ohne an den Rahmenbedingungen der Wandlungen in Gesellschaft … Weiterlesen →
    • Graupen-Pesto-Risotto – schlotzig, lecker, sämig – und gar nicht schwer
      Das Wort “schlotzig”,  häufig auch “schlonzig” hat im “Wortreich”-Blog einen eigenen Artikel, in dem es schließlich heißt: Verbreitung: Deutschlandweit, sowie in Österreich und der Schweiz — bei allen, die Kochsendungen schauen. Wenn, was dort geschrieben steht, wahr ist, war Tim Mälzer … Weiterlesen →
  • RSS Franziscript

    • Fünf Dinge, die ich über die deutsche Newsletterlandschaft gelernt habe
      Ich habe in dieser Woche ein neues Seminar vorbereitet – Thema: Newsletter. Wie funktionieren sie, Inhalt, Aufbau, Storytelling, das ganze Programm und ich habe aus diesem Grund auch sehr viele neue Newsletter abonniert. Um Best Cases zu finden, um zu verstehen, wie sie funktionieren und manche auch wieder ganz schnell abzubestellen. Ein paar Dinge sind […]
    • Spielst du noch Pokémon Go?
      Erinnerst du dich noch, dass im Sommer 2016 das Spiel Pokémon Go veröffentlicht wurde? Das Spiel fürs Smartphone, bei dem man beim Herumlaufen durch die Stadt kleine Monster findet und diese einfangen und sammeln kann. An spannenden Schauplätzen gibt es virtuelle Pokéstops, bei denen man sich „Einloggen“ kann, um Punkte und Zubehör zu sammeln. Damals […]
    • Programmieren ist nur eine von vielen digitalen Kompetenzen
      (Dieser Text war Teil meines Newsletters, den du hier abonnieren kannst) In dieser Woche ist wieder eine dieser Initiativen in meinem Postfach gelandet, bei der Kindern das Programmieren beigebracht werden soll. So wichtig und richtig ich diese Initiativen finde, so sehr ärgert es mich, wenn die Entwicklung digitaler Kompetenzen so sehr aufs Programmieren reduziert wird. […]
  • RSS Das Nuf Advanced

    • Tag 4 – das Ende (mit Lesungsverlosung am Ende)
      Hatte ich schon erwähnt, dass ich wach bin? Vielleicht eine Sonderleistung des Hotels? Sie mischen ein wenig Ecstasy ins Essen, so dass man nicht schlafen muss und dafür all die Annehmlichkeiten des Lebens einer russischen Oligarchin in vollen Zügen genießen kann. Nachts schaue ich Deadpool II und finde den Film großartig unterhaltsam. Ich möchte ab […]
    • Tag 3 – was bestellt ist, wird auch genommen
      Ich bin immer noch wach. In der Zwischenzeit habe ich allerdings noch „QualityLand“ gelesen. Da steht, dass Roboter alles können, nur nicht Kaffeetassen von A nach B transportieren ohne alles zu verschlabbern. Der ultimative „Ich bin kein Roboter“-Test in der analogen Welt. Auf Websites tut es mir immer ein bisschen weh, wenn ich die Checkbox […]
    • Tag 2 – Bagger und Presslufthammer
      Ich kann einfach nicht ausschlafen. Ich weiß nicht wie man das macht. Mein ganzes Leben schon. Ich hab eigentlich nur Kinder bekommen, damit ich einen Grund habe, zu unchristlichen Zeiten aufstehen zu können. Beliebt macht man sich mit diesem Biorhythmus nicht. Ich habe also immer gut zugehört, wenn andere über das frühe Aufstehen klagen und […]
  • RSS Horst Schulte

    • Mit Arbeit über die Runden kommen
      Entspricht das Bild, das hier gezeichnet wird („Deutsche werden arm trotz Arbeit“), der Realität oder hängt es angesichts der Rekordzahl von 45 Millionen sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten (3. Quartal 2018 – statistisches Bundesamt) nicht ziemlich schief? Die Zahl von normalen Beschäftigungsverhältnissen steigt… Der Beitrag Mit Arbeit über die Runden kommen erschien zuerst auf HORST SCHULTE.
    • Endlich Gewissheit! Es war keine Hetzjagd. 2 Afghanen provozierten einen Trauerzug in Chemnitz
      Dank investigativer Recherchen von „Tichys Einblick“ wissen wir seit heute, dass das bundesweit bekannte neunzehnsekündige Video aus Chemnitz keine Hetzjagd zeigt, sondern das die kurze Szene das Ergebnis einer „bösen Provokation“ durch zwei afghanische Flüchtlinge gegen die Teilnehmer eines Trauerzuges… Der Beitrag Endlich Gewissheit! Es war keine Hetzjagd. 2 Afghanen provozierten einen Trauerzug in Chemnitz […]
    • Die Kandidatenkür
      Jens Spahn wird gegenüber den ersten Umfragen bestimmt noch aufholen. Jedenfalls läuft sein Wahlkampf auf Hochtouren. Er sagt viel und die Öffentlichkeit ist aufnahmebereit. Ob sich das in Stimmen ummünzt, bleibt abzuwarten. Die Vorstellungen und Erklärungen der drei Kandidaten habe… Der Beitrag Die Kandidatenkür erschien zuerst auf HORST SCHULTE.
  • RSS kreuzberg süd-ost

    • Drachelstaat
        Die Tage ziehen vorbei und mit ihnen unzählige Bilder. Erlebte und erträumte Szenen. Viel Licht dabei und dazwischen immer wieder düstere Nischen. Meine Wiege sehe ich. Sie steht unter einem Gaubenfenster. Milchiges Winterlicht fällt hinein, körnig und weiss wie das Mulltuch, das man mir vor den Mund gelegt hat. Eine Schnur ist quer über […]
    • Die Hummel am See
      Als Leke bezeichnet man in Norddeutschland kleine Entwässerungsgräben. Schlot heissen sie, wenn sie zwischen zwei Häusern verlaufen. / Mit gestriegeltem Haar und stramm geschnürtem Fußkorsett marschierst du allmorgendlich davon in deine Welt der sorgfältig hintereinander geschichteten Fokusse: Gedankengänge. Alles an dir ist Disziplin, ist Ordnung, hat System. Selbst das sonntägliche Sichtreibenlassen und die damit verknüpften […]
    • Kolibri
                                                                      Fünf Tropfen meines mühselig aus dem Finger gepressten Blutes (und wie sie so nähte und nach dem Schnee aufblickte, stach sie sich mit der Nadel in den Finger, und es fielen drei Tropfen Blut in den Schnee) befinden sich auf dem Weg nach Österreich. Dort soll meine Desoxyribonukleinsäure auf einen angenommenen genetischen Defekt, eine […]
  • RSS Fliegende Bretter

    • Mittelschicht und Mittelmaß
      "Faustregel: Wer mehr als ein Flugzeug besitzt, ist wahrscheinlich nicht Mittelschicht." (Oliver Welke)Will eigentlich noch irgendjemand Oberschicht sein? Oder sich dazu bekennen, Unterschicht zu sein? Ist übrigens gar nicht so abwegig. Es gab nämlich Zeiten, da war Proletariat schick, da wollte man dazugehören, wenn die Revolution um die Ecke kam. In den Siebzigern auch die […]
    • Sabbaticals sind scheiße
      Ha, Aufmerksamkeit generiert! Hab ich Sie drangekriegt. Vielleicht sollte man es differenzierter ausdrücken und sagen: Längere berufliche Auszeiten, allgemein als Sabbaticals bekannt, werden in der Regel maßlos überschätzt und je penetranter sie propagiert werden als Wundermittel gegen ausbeutungsbedingte Abgespanntheit und andere Gebresten, desto verdächtiger wird es. Da wäre zunächst einmal das Problem, dass man sich […]
    • Sensation! Weltexklusiv! Irre!
      Wir werden investigativ. Aber hallo! Exklusiv aus Uli Höneß' Mantel (der in die Reinigung musste): Der Zettel mit der Einkaufsliste des FC Bayern München für das nächste Transferfenster:Akanji AlcacerBruun Larsen DahoudDelaneyFavreGräfeHakimiKehlPiszczekReusSanchoWitselZagadou(Änderungen vorbehalten.)
  • RSS Peters Blog

    • Berlin besucht mit DRK OV Lehrte – Tag der Einheit
      Das wird vermutlich mein letzter Berlinbesuch gewesen sein. Zumindest was die „Gestaltung“ angeht. Solche Touren gehen Schmerzmäßig einfach über meine Grenzen hinaus. Doch der Reihe nach. Am Montag kam per WhatsApp die Frage von Achim Rüter (Vorsitzender DRK OV Lehrte), wer am 3.Oktober zum „Tag der Deutschen Einheit“ mit nach Berlin fahren wolle. Im Gegensatz […]
    • Mutters 81. Geburtstag in Bad Münder am Deister „in der Ziegenbuche“
      Wie schon im letzten Jahr wollte meine Mutter ihren Geburtstag mit der Familie zusammen feiern. Da ihr nach wie vor die Ziegenbuche in Bad Münder gut gefällt, sollte es dort stattfinden. Diesmal waren einige Eingeladene verhindert, durch Urlaub o.ä. Gekommen waren Tanten, Onkel, Nichten, Neffen, Großnichten/-neffen… Und eine Cousine, die ich seit über 50 Jahren […]
    • Sommerfest 2018 mit „Lehrte hilft“ beim DRK OV Lehrte
      Etwa 250 BesucherInnen hatten am 19.8.2018 beim DRK OV Lehrte mit „Lehrte hilft“ ein tolles Sommerfest gefeiert. Ehrenamtliche, Helfer, Migranten/Flüchtlinge und viele interessierte Gäste saßen in gemütlicher, teilweise mit lauter Musik unterlegten, Atmosphäre zusammen. Wie bereits beim letzten Sommerfest wurde, unterstrichen mit einem internationalen Buffet, getrunken, genossen, diskutiert, gespielt, geredet… Gäste unseres Sommerfestes waren u.a.: […]
  • RSS SciLogs

    • Warum es 2018 immer noch keinen Chemie-Nobelpreis für CRISPR/Cas9 gibt
      Bisher war ich ja hundert Prozent sicher, dass es so bald keinen Nobelpreis für CRISPR/Cas9 geben würde. Warum? Weil sich die beteiligten Leute und Universitäten jahrelang vor Gericht um die Patentrechte geprügelt haben. Das Nobelkomitee … Weiterlesen Der Beitrag Warum es 2018 immer noch keinen Chemie-Nobelpreis für CRISPR/Cas9 gibt erschien zuerst auf Fischblog.
    • Wie Handystrahlung vor Hirntumoren schützt
      Schon gehört? Täglich mit dem Handy telefonieren schützt vor zwei seltenen Formen von Gehirntumoren. Wie sich bei der Interphone-Studie herausstellte, erkranken Menschen, die 15 bis 30 Minuten pro Tag telefonieren, etwa ein Fünftel seltener an … Weiterlesen Der Beitrag Wie Handystrahlung vor Hirntumoren schützt erschien zuerst auf Fischblog.
    • Wie man Antibiotika vor Resistenzen rettet
      Es ist noch nicht alles verloren. Wir können zwar nicht verhindern, dass Krankheitserreger gegen die meisten Antibiotika unempfindlich werden, aber die Wirkstoffe sind damit nicht automatisch nutzlos. Die Mechanismen, durch die Bakterien sich gegen Antibiotika … Weiterlesen Der Beitrag Wie man Antibiotika vor Resistenzen rettet erschien zuerst auf Fischblog.
  • RSS jensscholz.com

    • Warum man verdammt noch mal kein Verständnis für Rassisten zu haben hat
        Es gibt Verhalten, das nicht akzeptabel ist. Nehmen wir an, jemand kackt in der Öffentlichkeit ständig auf die Straße und erklärt, dass das sein gutes Recht sei und man ihn deswegen nicht gesellschaftlich ächten könne. Da würde niemand sagen, dass er damit recht hat und endlich tuts mal einer, dass man ihn deswegen echt nicht […]
    • Liebes Tagebuch (Das Frühlingsupdate)
      Es ist einiges passiert in den letzten Monaten, daher fasse ich das mal wieder in einem Post zusammen. Im März habe ich zwei Artikel über (Online-)Handel und Innenstädte geschrieben (diesen und diesen) und da diese beiden Artikel anscheinend einen Nerv trafen wurden sie zusammen gut 250.000 mal aufgerufen und bescherten mir so viele Kommentare wie […]
    • Meine Anmerkungen zur DSGVO
      Ich hab auf Twitter und Facebook einiges zur m.E. missglückten Implementierung der seit einigen Tagen "scharf" geschaltenen DSGVO geschrieben. Weil das dort in einer Weile aus den Timelines verschwindet, dokumentiere ich die Texte, die mir wichtig sind hier. Das bedeutet, dass das jetzt kein zusammenhängender Artikel wird, sondern mehrere Happen, die sich auf ein paar […]