Statt einer Blogroll…

…gibt es hier mehrere. Das ist die
Blogroll 1 von 4: Vermischtes, Bekannte, persönliche Blogs

Tatsächlich besuche ich weit mehr interessante Blogs, das Angebot kann also ab und an wechseln. Mit der Auswahl ist keine Stellungnahme zu in den Blogs vertretenen Meinungen verbunden!

Die Blogs versammle ich auf vier Seiten, die jeweils einen klaren Schwerpunkt haben:

  • RSS holy fruit salad!

    • Luisa Neubauer möchte nicht das Zirkuspferd der Siemens AG sein
      Ich bin Fan! Diese Frau gibt mir viel Zuvertrauen in einen sehr großen Teil unserer heutigen Jugend – und ich liebe es so ganz nebenbei ihr dabei zuzusehen, wie absolut souverän und extrem eloquent sie in der Öffentlichkeit auftritt.Das öffentliche Auftreten von ihr und anderen dieser jungen Aktivisten generell, habt Ihr auch zur Kenntnis genommen […]
    • Der Zuckerhut
      Dieser Zuckerhut lat. Cichorium intybus var. foliosum f. cylindricum, auch als Fleischkraut oder Herbstchicorée bezeichnet, hat wenig mit Zucker zu tun, ganz im Gegenteil. Felsig ist er auch nicht. Der Zuckerhut ist ein Salatkopf, lang gezogen, der vorrangig aus Italien (Pan di Zucchero), Österreich und Südfrankreich (Chicorée Pain De Sucre) stammt. Im Grunde sieht er […]
    • Rutscht gut!
      Wieder ist ein Jahr wie im Fluge vergangen. Es war mir ein gutes Jahr.So schwierig es angefangen hat mit einer ordentlichen Portion Schmerz und mittendrinnen einigen wirklich harten Wochen, war es in der Hauptsache ein Jahr voller neuer Wege und guter Entscheidungen, mit lieben alten und neuen Freunden, wundervollen Menschen!Ich durfte sehr schöne Reisen machen […]
  • RSS Kopf und Gestalt

    • Fallendes Wasser im Abendlicht
    • Gischt / Foam
    • Der etwas andere Urlaub
      Quelle: Pixabay, bearbeitet von Christiane Im Jahr 2020 geht es dank Christiane mit den Etüden weiter. Ich beteilige mich gerne daran, meist mit recht kurzen Texten wie dem folgenden: * Wieder mal hatte ich meine Hörhilfen nicht an. Ich hasse die Dinger. Ausserdem höre ich dann weniger, wenn mich Trude kommandiert. Das tut immer so […]
  • RSS Heimart

    • #Kohlekompromiss klärt die Fronten zwischen #Klimaschutz und #Arbeitsplätze
      Altmaier feiert den Kohlekompromiss. Der Staat gibt insgesamt etwa 4,5 Milliarden Euro aus, um die Folgen des Kohleausstiegs zu kompensieren. Dabei soll der Stromanbieter für den verfrühten Ausstieg 2038 allein etwa 2 Milliarden Euro erhalten. Bei all den Diskussionen wird immer wieder der Konflikt zwischen Umweltschutz bzw. Klimaschutz gegen Gerechtigkeit inszeniert. Wir dürfen nicht auf... […]
    • Menschen. Monster. Maschinen.
      Wieder ein Tag näher am Examen. Groß ändert sich die Stimmung nicht. Noch immer die gleiche düstere Hintergrundmusik. In meinem Raum leg ich mich in Ketten. In meinem Raum Werde ich zu Stein. In meinem Raum spür ich meine Grenzen. Schalte mich aus. Sperr die Dämonen ein. Langsam kommt das Examen unaufhaltsam näher. Ich habe... […]
    • Die Kosten der #Ungleichheit
      In Deutschland leben etwa 20 Prozent unserer Gesellschaft trotz Arbeit in Armut. Deutschland ist führend in der Ungleichverteilung des Vermögens. Wilkinson und Pickett haben in ihrem Buch die Kosten der Ungleichheit untersucht. Die ärmste Hälfte der deutschen Bevölkerung 2,23% des Gesamtvermögens. Das ist genauso viel wie die reichsten 45 Deutschen. In den letzten Jahren ist... […]
  • RSS Wildgans’s Weblog

    • Wort des Tages. 17. Januar 2020
      Kabuff
    • Nicht Niedertracht, nicht Spott
      Der Landpfarrer lässt einen winzigen Satz in seinen wilden Weltschilderungen leuchten: Herrliches Leben. Ich machte ein Liste des nicht mehr Wünschenswerten und lasse sie für Einkaufszettelsammler zwischen den großen Konsumkörbchen liegen: Nie mehr in engen Zelten auf rumpeligen Böden übernachten. Keine Handschuhe tragen, keine Strumpfhosen, keinen Lippenstift. Alleine im Wald stiefeln, eh nicht. Keine Unzulänglichkeitsgefühle […]
    • Wort des Tages. 16. Januar 2020
      Familienbett
  • RSS Gemeinsam leben

    • Eine schöne Weihnachtszeit…..
      wünscht allen Freunden und Bekannten, Menachem und Bernd.     Wir haben in diesen Weihnachts-Klassiker eine kleine Botschaft eingebracht, nicht zuletzt angeregt, durch die guten Gespräche der letzten Wochen bei Claudia Klinger. Wir zwei alten Säcke, Bernd und ich, die nunmehr stramm auf die 70 zugehen, haben jedenfalls viel Spaß und Freude bei unserem Hobby. […]
    • The falling leaves……
      …. ein metaphorischer Text,-  in schönen Harmonien eingebettet,- der von Liebe ganz im Allgemeinen, und deren Vergänglichkeit, erzählt.  Sinnlich. Von Bernd und mir nacherzählt. Um vor der Vergessenheit zu bewahren. Liebe.  
    • BRD! Wiederholt sich DDR-Geschichte?
      Es soll mein vorerst letzter Beitrag werden, der sich mit aktuellem politischem Geschehen beschäftigt. Meine Fragen nach den Gründen einer sich deformierenden politischen und gesellschaftlichen Struktur unterschiedlichen Ausmaßes, werden bleiben. Ansonsten halte ich es mit Meryl Streep: „Ich habe keine Geduld mehr…“ Über 6 Jahrzehnte lang war ich ein braver Vasall dieses Staates und des […]
  • RSS Annika

    • In Stettin
      Ein Haus, gewappnet für die bevorstehende Heißzeit  Wenn man schon mal am Stettiner Haff ist, kann man ja gleich nach Stettin fahren. Die Stadt soll ja so schön sein, wird geraunt. Als wir ankommen, machen wir uns sogleich auf die Suche nach der Altstadt, was in unserem Vorstellung bedeutet: schöne alte Gemäuer kombiniert mit einer pittoresken […]
    • Emilie, wo bist du?
      Gestern frönte ich meiner Liebe zu Spaziergängen über Friedhöfe und auch in dem winzigen Kaff in Mecklenburg Vorpommern gibt es einen.Dieser Grabstein hier lässt manch Frage offen:1. Lebt Emilie etwa immer noch und haben wir es somit mit einer gänzlich unbekannten, störrisch am Leben hängenden 127jährigen Mecklenburgerin zu tun, die ich zufällig entdeckt habe?2. Oder […]
    • Wo ich gerade bin
      Weihnachten ist überstanden und nun bin ich an der Ostsee, in einem Haus, das ich nicht wieder verlassen möchte. Das schöne ist, dass ich wegen meiner nun bald einjährigen Nichtraucherei nicht mehr im halbstundentakt vor die Tür muss, die Temperaturen haben sich nämlich finally empfindlich der dazugehörigen Jahreszeit angenähert. Eisiger Ostwind weht von hüben nach […]
  • RSS Voces intimae

    • Nullhypothese
      Zum Problem der vermeintlichen, überall billig konstatierbaren (der wohlfeilen) Frauenfeindlichkeit: Korrekt, weil von unvoreingenommener Warte aus gesprochen, wäre stets die Nullhypothese vorauszusetzen, also die Gleichstellung von Mann und Frau. Vor diesem Hintergrund könnte man dann nach exakten Kriterien Abweichungen feststellen. Derzeit läuft es umgekehrt: Vorausgesetzt wird die Ungleichheit und die (sowieso bestehende) Benachteiligung der Frau. […]
    • Sonntag, 5. Januar 2020
      ζούμε άχαρες μικρές ζωές
    • Vom Quatschen
      Die frohe Gesellschaft, und wie ich sie fliehe und ersehne. Kein Moment länger hätte mir dort noch mehr Vergnügen bereiten können, doch kaum bin ich weg, ist der Abend voller ungenutzter Möglichkeiten. Keins der Gespräche, die ich hätte führen wollen, habe ich geführt. Dafür solche, von denen ich nicht wußte, daß ich sie führen wollte. […]
  • RSS Der Pestarzt

    • Lost im TXL-Bus
      Und wieder der dumme Flughafen Tegel. Dauernd grüßt der Goblin. Ich muss seit letztem Jahr wieder öfter dort sein. In Tegel. Am Flughafen. Weil ich wegen des Dauergetrommels der spoiled Klimanöler, die seit gestern niemand mehr hysterisch nennen darf, keinen Deutsche-Bahn-Zug mehr für die ständigen überflüssigen Borgwürfelarbeitgeberreisen nach Frankfurt buche, sondern jedes Mal einen Kurzstreckenflug […]
    • Ich komme heute nicht mit, Charlotte
      Sie greift zum Bier und fährt mit der Zungenspitze über ihre Lippen. Charlotte. Sie mag ihren Namen nicht. Verdammt ihre Eltern dafür. Lotte nennen sie manche. Sie bevorzugt Charly, auch wenn das wieder so gewollt klingt. Ich treffe heute zum ersten Mal auf Charlotte. Ich weiß gar nicht, wer sie mitgebracht hat, hier in Kreuzberg, […]
    • Lass dein Kind fliegen, Vater
      Neulich in der dreiköpfigen Väterumlaufbahn an einem Nachmittag auf einer runtergerockten Couch mit handgeröstetem Fair Trade-Kaffee und Biomareikes Karottenkuchen kommt ein zehnjähriges Kind, das nicht meines ist, sondern das des Vaters neben mir, nach Hause: „Hallo Papa.“ „Hey Kleine, wo hast du denn den Lolli her?“ „Von einem Mann an der Haltestelle. Er wollte nur […]
  • RSS Charming Quark

    • 18 am 18. (11/2019)
      Annehmen was ist, ändern was zu ändern ist! Problem: Wieviel Zuersicht hat man, dass sich etwas ändern lässt? ***** Die liebe Oecherin sammelt weiter jeweils am 18. eines Monats 18-Worte-Beiträge. Die Links zu den heutige Beiträgen finden sich hier. Der Beitrag 18 am 18. (11/2019) erschien zuerst auf Charming Quark.
    • 18 am 18. (10/2019)
      Heftiger Gewitterregen. Ich überlege mich in den Regen zu stellen, und die Traurigkeit des Tages abwaschen zu lassen. ***** Die liebe Oecherin sammelt weiter jeweils am 18. eines Monats 18-Worte-Beiträge. Die Links zu den heutige Beiträgen finden sich hier. Der Beitrag 18 am 18. (10/2019) erschien zuerst auf Charming Quark.
  • RSS Henning Uhle

    • Fließband-Blogger: Wie macht ihr das denn so?
      Blog - (C) Geralt Altmann via Pixabay.deEs wäre eine Super-Sache, wenn jeder Leser auch mal direkt im Blog vorbei kommen würde. Ich meine ja nur... Kennt ihr Fließband-Blogger? Menschen, die ihre Blogs im Akkord befüllen und so. Ich hatte ja auch so meine Zeit mit vielen Blogartikeln. Aber nicht auf die Art. Ich folge da […]
    • Textklau im Blog – Und was ich darüber denke
      Datenklau - (C) Antje Delater / pixelio.de - https://www.pixelio.de/media/283463Es wäre eine Super-Sache, wenn jeder Leser auch mal direkt im Blog vorbei kommen würde. Ich meine ja nur... Welcher Blogger hat eigentlich noch nie erlebt, dass es Textklau gibt? Jedem wurden schon mal die Texte aus den eigenen Artikeln wegkopiert. Das ist übel, oder? Jetzt ist […]
    • Microsoft Azure IaaS – Infrastruktur in der Cloud
      Die Cloud - Bald exklusiv in Deutschland? - (C) giografiche via pixabay.deEs wäre eine Super-Sache, wenn jeder Leser auch mal direkt im Blog vorbei kommen würde. Ich meine ja nur... Ich schrieb ja bereits über Cloud-Themen, vor allem über Microsoft Azure. Es bleibt nun einmal nicht aus, wenn man wie ich halt in der Informatik […]
  • RSS Sammelmappe

    • Mileva Einstein-Marić und die anderen genialen Frauen
      Auf beziehungsweise weiterdenken den wunderbaren Tipp zu diesem Buch gefunden: Hier nun noch die versprochene Namensliste, unvollständig, im Buch sind noch viele mehr zu finden: Mileva Einstein-Marić, Sophie Taeuber-Arp, Julie Wolfthorn, Marie Bashkirtseff, Elen Luksch-Makowsky, Dora Hitz, Teresa Feodorwna Ries, Ida Boy-Ed, Elsa Asenijeff, Vally Wygodzinski, Marevna, Carmen Herrera, Josephine Nivison-Hopper, Paula Modersohn-Becker, Clara Westhoff-Rilke. […]
    • Journal14012020
      Für den Rest der Woche kann ich weiter brüten über die Hartnäckigkeit mit der sich der Mythos hielt, dass Gewalt ein Erziehungsmittel sei. Wie sehr es in den Menschen steckt, an das Böse in anderen Menschen zu glauben. Wie sehr Stärke mit Gewalt in Verbindung gebracht wird. Und dass letztlich doch eine große Sehnsucht nach […]
    • Gewaltig
      Die Welt in der wir Leben. Das Menschenbild mit dem wir sozialisiert wurden. Nachtrag zu gestern: Durch das am 2.11.2000 verabschiedete Gesetz zur Ächtung der Gewalt in der Erziehung wurde Deutschland zum 13. Staat der diesen Schritt wagte. (Ich lese das Buch „Gegen die Gewalt “ von Christian Pfeiffer) Das „angeschlagene Selbstbewusstsein“ erhält eine ganz […]
  • RSS Unruhewerk

    • Arthur Rubinstein, Älterwerden und das SOK-Prinzip
      Manchmal lässt es sich leider nicht (mehr) leugnen : Wer älter wird, kann nicht mehr alles genauso gut, genauso schnell, genauso leicht wie früher.  Aber ich finde: Wir haben Glück. Zunehmend beschäftigen sich Wissenschaftler mit uns. Und unserer Entwicklung. Genau: DASS älter werdenden Menschen überhaupt noch die Chance auf Entwicklung zugestanden wird, ist fast schon […]
    • OK Boomer?!
      „Kenn ich doch alles schon, halt den Mund, lass mich in Ruhe, hat sowieso keinen Sinn, mit dir zu reden, ist alles nur Blabla – und wo bleiben die konkreten Taten zu all deinen Worten?“ So ähnlich würde wohl eine halbwegs freundliche Übersetzung des zum Schlachtruf gewordenen Ausrufs „OK Boomer“ lauten. Doch so einfach ist […]
  • RSS eng@refugium

    • bondage (87)
      mit vollgas in kapitel einundzwanzig eingefahren, seit donnerstag nachmittag. und heute fast schon hinten wieder raus. noch nicht ganz, ein bisschen was fehlt noch. zwei seiten vielleicht, und weitere vier oder fünf müssen noch einmal durchgegangen werden. danach kommt dann nur noch der binnengeschichtenteil, über den kann ich nichts weiter sagen bislang. den weiß ich […]
    • schreibzeit (35)
      auch zu hause ist schreibzeit. alles scheint schreibzeit ab jetzt, es gibt kaum noch etwas anderes. ein bisschen tango, ein bisschen bauen. aber nicht wirklich, auch dafür bleibt keine zeit und kein nerv. gestern habe ich mich erst vermessen, dann versägt und es anschließend fast nicht gemerkt. nicht gut. ich will weiter, ich will fertig. […]
    • bondage (86)
      durch mit kapitel zwanzig: uff! also weiter, keine pause, bloß nicht ab- oder gar aussteigen. die einundzwanzig scheint mir auf anhieb um so vieles leichter, drei seiten heute abend und zwei stehen eh schon grob da, weil ich sie vor einiger zeit bereits aus der zwanzig rausgeschnitten hatte. das konzept steht auch, so in etwa […]
  • RSS Portionsdiät (gute Rezepte)

    • “Embrace” – Frauen umarmen sich, Männer gehen leer aus?
      Dereinst war eine Frau, die fastete und sportelte sich zu ihrer Idealfigur, die hielt sie aber nicht, und postete das “Nachher-Foto” sa mt dem “Vorher-Foto” in einem “Social Medium”. Vielen Tausend Frauen gefiel das und sie schenkten dem Beitrag einen … Weiterlesen →
    • Annelie Schmidtchen: Nachhaltig Liberal oder gar nicht
      Annelie fand es “angebracht”, noch einmal auf meinen Vorwurf, wir – das Kleinteam “Kantinen-Konzeptentwicklung der Global Collecting & Entrusting Bank (GCEB)” betrieben scheinpolitische Gespräche (“… warum sagst Du nicht gleich “pseudopolitsches Geschwätz?”),  ohne an den Rahmenbedingungen der Wandlungen in Gesellschaft … Weiterlesen →
    • Graupen-Pesto-Risotto – schlotzig, lecker, sämig – und gar nicht schwer
      Das Wort “schlotzig”,  häufig auch “schlonzig” hat im “Wortreich”-Blog einen eigenen Artikel, in dem es schließlich heißt: Verbreitung: Deutschlandweit, sowie in Österreich und der Schweiz — bei allen, die Kochsendungen schauen. Wenn, was dort geschrieben steht, wahr ist, war Tim Mälzer … Weiterlesen →
  • RSS Horst Schulte

  • RSS kreuzberg süd-ost

    • Dunkle Käfer
      Eine Therapiedecke sollte man sich zulegen und darunter verschütt gehen wie unter tausend Tonnen Sand, denke ich. Eine Therapiedecke oder ein Liegeboard mit dem sich, ein Sack Mehl auf dem Rücken, bäuchlings durch weisse Räume manövrieren ließe. Am Morgen erwache ich. Jemand sagt: Still, Jane! und ich greife nach dem schlaffen Kind als wäre es […]
    • Sanskrit
      NB ist heute abgereist. Der Kanzler kommt am Freitag ins Krankenhaus. Die Katze ist nach nicht enden wollendem Erbrechen und sonntäglichem tierärztlichem Notdienst wieder auf Kortison. Nur zwei Monate hielt der Magen-Frieden an. Der Installateur, der zur Installation gekommen war, sagt, dass es einen Installateur zur Installation braucht und zieht unverrichteter Dinge wieder ab. Die […]
    • selbst schuld kein Mitleid
        selbst schuld, kein Mitleid meint, sagt bzw schreibt man und kürzt es netztypisch lässig – I know that you know that I know- mit sskM ab. SskM wenn einer seinen Arm beim Böllern verliert. SskM wenn Australien brennt und die Regierung an Silvester-Feuerwerk und Kohleabbau festhält. SskM wenn die Kuh aufs Eis geht und […]
  • RSS Fliegende Bretter

    • Damit mal Ruhe ist
      Ein regelmäßiger Leser wird nicht müde, den unter dem Pseudonym ('Künstlername' möcht' man's nicht nennen) 'Chris Tall' arbeitenden Witzeknubbel Christopher Nast für einen 'Ronny des Monats' zu nominieren. Ich habe das immer vor mir hergeschoben. Sich an ihm abzuarbeiten, ist nämlich nicht ganz einfach. Ich komme mir dabei ein wenig vor wie ein peinlicher Vater, […]
    • Ronny des Monats - Januar 2020
      Wir leben in Zeiten, in denen ein brennender Einkaufswagen eines Betrunkenen und eine anschließende, gewaltsame Auseinandersetzung mit der Polizei in gewissen, nicht einmal zwingend rechten Kreisen aufgebauscht werden zu Linksterrorismus, Morddrohungen gegen Bürgermeister oder einen Polizeipräsidenten, der sich kritisch gegen die AfD geäußert hat, in denselben Kreisen gerade mal ein Schulterzucken hervorrufen. In denen es […]
    • Bonlose Anarchie
      Deutschland gilt ja vielen nicht nur, und das nicht zu unrecht, als Land der Unentspannten, sondern auch als das der Blockwarte und der Denunzianten. Vornehmlich, so will es das Klischee, sind es Rentner, die den ganzen Tag hinter der Gardine hängen, wo sie darauf lauern, dass einer seinen Wagen einen Millimeter falsch parkt. Um dann […]
  • RSS Peters Blog

    • Neujahrsempfang 2020 der Stadt Lehrte
      Am 10.1.2020 fand wie erwähnt der Neujahrsempfang der Stadt Lehrte statt. Meiner Schätzung nach waren es ca. 400 Besucher*innen. „Gefühlt überbucht“, wie der Bürgermeister bemerkte. Und entsprechend war die Lärmpegel… Ansprache/Präsentation Bürgermeister Frank Prüße Nach der ca. 1,5 Stunden dauernden Ansprache unseres (neuen) Bürgermeisters Frank Prüße (CDU) gab es Deftiges. essen und trinken Details zur […]
    • Curry-Geschnetzeltes süß-sauer-scharf
      Ich mag Gerichte, die flott und einfach zuzubereiten sind − wie z.B. meine Curry-Gerichte. Zutaten: Hähnchen- oder Poulardenbrust, frische Ananas, Frühlingszwiebeln, Bambussprossen, Shitake-Pilze (ggf. getrocknete), Chili, Ingwer, Knoblauch, (rote) Zwiebel, Salatherzen; Ananas- oder Maracujasaft (als Getränk zu kaufen), Mangosauce, Sojasauce, Sambal-Olek, Currypaste, Currypulver nach Geschmack, brauner Zucker, Balsamico (oder gleichwertigen Essig), Salz, roter Pfeffer; hocherhitzbares […]
    • brunchen mit Stadtmarketing Lehrte und Arbeitskreis Natur erleben
      Am 23.12.2019 erhielt ich folgende Mail vom „Arbeitskreis Natur erleben“, Stadtmarketing Lehrte Liebe Arbeitskreismitglieder, Weihnachten ist auch die Zeit der Besinnung, um einige Tage inne zu halten und auf das vergangene Jahr zurückzublicken. Mit Eurer tollen Unterstützung des Arbeitskreises „Stadt & Natur erleben“ wurden die Veranstaltungen Gartensummen und das Streuobstwiesenfest ein Erfolg. Dabei standen der […]