Thema: Weltgeschehen

Claudia am 19. Mai 2019 — 0 Kommentare

Ibiza-Video, Garten, Suppli, GOT, ESC – mein Samstag, kurz kommentiert

Wow, das war mal ein ereignisreicher Samstag!

  • Das Ibiza-Video ließ mich vor Bewunderung schier erstarren angesichts des erfolgreichen Coups gegen Rechtsaußen! So eine Klatsche für die Richtigen – der europäische Teil meiner Seele hat sowas echt mal gebraucht! Klar war, dass Strache zurück treten muss, doch war ich mir keineswegs sicher, dass Kurz sich für Neuwahlen entscheiden würde. Dass am Abend dann klar wurde, dass er das einzig Richtige tut, ist eine wahre Freude.
  • Weiter → (Ibiza-Video, Garten, Suppli, GOT, ESC – mein Samstag, kurz kommentiert)

Claudia am 17. Mai 2019 — 1 Kommentar

Das Imperium zeigt Zähne – wie die Trump-USA mit uns umgehen

Jeden Tag ärgert mich aufs Neue, wie die USA mit uns (DE und EU) umgehen! Unverblümte Weisungen und Drohungen mit empfindlichen Strafen, wenn wir nicht nach ihrer Pfeife tanzen, sind mittlerweile Standard. Und immer noch tun die sogenannten Transatlantiker in Politik und Medien das ihre, um uns hierzulande „auf Linie zu bringen“ – es ist gruslig! Weiter → (Das Imperium zeigt Zähne – wie die Trump-USA mit uns umgehen)

Claudia am 10. Mai 2019 — 4 Kommentare

Der Morgenfrust

Trump verdoppelt die Zölle für Importe aus China, Merkel bremst Macrons Klima-Initiative, beim BER müssen die Hauptleitungen neu verlegt werden. Der Fachkräftemangel in der Alten- und Krankenpflege nimmt weiter zu. Auch die Amsel hat es zunehmend schwer und Unbekannte haben in einem Schrebergarten zwei Bienenvölker mit Duschgel und Lackfarbe vernichtet.

Nach Anullierung der verlorenen Wahl in Istanbul droht Erdogan Kritikern aus der Wirtschaft, er werde jetzt „anders auf sie schauen“. Gerettete Urlauber wollen die Tiroler Bergwacht verklagen, weil ihre Rettung (2261 Euro) zu teuer gewesen sei.

Und sonst? Heute ist EU-Erschöpfungstag: Würden alle Menschen leben wie in der EU, wären ab heute alle Ressourcen verbraucht, die der Planet nachhaltig bereitstellen kann. Laut einem gerade erschienenen UN-Bericht sind etwa eine Million Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht, der Bundestag befasst sich damit in einer „aktuellen Stunde“.

Merz warnt vor „deutscher Wohlstandsillusion“. Ramelow will eine neue Nationalhymne. Schwarzer wettert gegen das Kopftuch. Autofahrer beschimpfen die Feuerwehr.

Immerhin: Auf Twitter trendet heute früh „Liebe“ –

Claudia am 05. Mai 2019 — 8 Kommentare

Kapitalimus ist geil, aber….

Immer wenn ich eine Packung Salatmix öffne, bewundere ich die Leistungen des Systems, das mir diesen „Schlaraffenland-Moment“ ermöglicht:

  • Verschiedene Blattsalate in unterschiedlichen Farben und Formen, oft auch mit Mangold, Baby-Spinat und den jungen Blättchen roter Beete.
  • Das sieht nicht nur hübsch aus und versorgt mich mit vielerlei Vitalstoffen, sondern ist auch noch „gewaschen und verzehrfertig“, so dass die Zubereitung eine Sache von Minuten ist.
  • Die anfänglich noch übel riechende Schutzatmosphäre in diesen Packungen ist mittlerweile geruchlos – ein Zeichen, dass „das System“ ungemein schnell auf Kritik reagieren kann, die die Freude am Produkt mindern könnte.

Als Single-Haushault könnte ich mir die Salat-Vielfalt der Packungen niemals selbst herstellen. Ich müsste Salate in Mengen kaufen, die den Bedarf weit überschreiten, was finanziell und abfalltechnisch unsinnig wäre. Das System beschert mir also einen Luxus, der nicht mal teuer ist – was will man mehr?
Weiter → (Kapitalimus ist geil, aber….)

Claudia am 09. April 2019 — 0 Kommentare

Enteignung: Löst das Mietenproblem, dann braucht es das nicht!

Grade schlagen die Wellen hoch, weil es in Berlin Vorbereitungen für ein Volksbegehren gibt, das auf die Enteignung großer privater Wohnungsunternehmen abzielt. Dass überhaupt jemand an so eine drastische Maßnahme denkt, erscheint nach 30 Jahren neoliberaler Denke als Tabubruch. Was für ein schlimmer Griff in die sozialistische Mottenkiste das doch sei, schließlich werde dadurch keine neue Wohnung geschaffen. Der Markt als einziger könne es richten, und und und. Die GRÜNEN hätten „die Maske fallen lassen“, weil Habeck gesagt hat, als letztes Mittel sei ENTEIGNUNG durchaus denkbar – Zeter und Mordio! Weiter → (Enteignung: Löst das Mietenproblem, dann braucht es das nicht!)

Ältere Einträge