Claudia am 30. Mai 2019 — 1 Kommentar

Herrentag – Vatertag – Väterinnentag?

Zum Glück ist das nur Werbung:

Gesehen in Friedrichshain.

Eigentlich seltsam, dass im Arbeiter- und Bauernstaat DDR der Vatertag „Herrentag“ hieß. Weil nicht alle Väter waren? Weil „Arbeiter und Bauern“ ihre eigenen „Herren“ waren – zumindest offiziell?

Diskussion

Kommentare abonnieren (RSS)
Ein Kommentar zu „Herrentag – Vatertag – Väterinnentag?“.

  1. Muttertag, Vatertag. Passt! Dass nicht alle Väter sind, wen störts? Freunde hatten mich gestern eingeladen. Es sollte morgens mit einem gemeinsamen Frühstück beginnen und abends mit einem schönen Abendessen (im Steakhouse) enden. Ich habe freundlich abgesagt, weil ich das dazwischen nicht mehr vertragen hätte. Das wäre nicht anderes gewesen, hätten wir Kinder bekommen. Vermutlich.

Was sagst Du dazu?

*) Wenn du keine Mailadresse angeben willst, lass das Feld frei. Es wäre aber nett, eine anzugeben, weil ich gelegentlich auch mal nicht öffentlich antworte. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Was mit Daten auf diesem Blog passiert, erfährst du in der Datenschutzerklärung.