Claudia am 21. Mai 2019 — 4 Kommentare

Reaktionen auf das Video „Die Zerstörung der CDU“ – kleine Umschau

Update 25.5.: „Die Zerstörung der CDU“ hat jetzt 9.087.677 Aufrufe. Da die Reaktionen darauf mittlerweile kaum mehr überschaubar sind, beende ich jetzt diese Medien-Umschau. Für mich war und ist dieses Video mit all den Reaktionen und den so angestoßenen Diskussionen seit langem das Beste, was in Sachen Wahlkommunikation in Vorwahlzeiten stattgefunden hat. Und morgen ist also Europawahl: Geht wählen!

Letzte Entwicklungen:

Youtuber unterstützen das #Rezovideo mit einem gemeinsamen Aufruf, nicht CDU, SPD oder AFD zu wählen:

Rezo wissenschaftlich geprüft (der Klimateil)

Kommentare dazu auf Youtube:

bejojuma:
„Jetzt muss ich 62 Jahre alt werden um erleben zu dürfen, wie sich ein junger Mensch der verlogenen Politik entgegenstellt. Respekt!!!“

tomfisch0802:
„Ich bin 53 Jahre alt und bin durch Rezo zum ersten mal auf euch Youtuber aufmerksam geworden.
Und kann nur sagen, macht weiter so! Stellt alles was die Alten sagen in Frage. Politik wird zur Zeit nur für die Alten gemacht. Auf Kosten der Jugend und der Umwelt. Meine Unterstützung habt ihr! “

Paupere Militie:
„Endlich fängt Youtube an Sinn zu machen. Prima weiter so.“

Update: 24.5. Das Rezovideo hat jetzt 7.098.074 Aufrufe (9.12 Uhr)

Kommunikativ am Ende: Die CDU hat die Sprache der Bürger verlernt

„Sie kommuniziert in einem Duktus, in dem sie die Mehrheit der Bevölkerung nicht mehr erreicht, erst recht nicht die Jungen. Ihr einziger Trost: Den anderen beiden Regierungsparteien, SPD und CSU, geht es nicht besser.“

Jenna Behrends., 28, BVV CDU Berlin Mitte:
Videokommentar: „Rezo, du hast recht“ (auf T-Online).

Tagesspiegel

Rezos Wutausbruch ist eine Chance für die CDU
„Man bekommt ja das Gefühl, man müsse die beiden einander vorstellen: Liebe Generation Youtube, die da mit den Anzügen und Kostümen, das ist die Union. Liebe Union, der Typ mit den blauen Haaren und seine vielen Millionen Fans, das ist die Generation Youtube, eure künftigen Wähler. Zumindest potenziell. „

WELT:
„Aufgeregt wie Hühner“ – Politikberater sieht schwere Fehler der CDU

„..Fuchs kritisiert auch den allgemeinen Umgang der Partei mit dem Internet: „Die CDU hat seit Jahren verschlafen, das Netz zu verstehen.““

Update 23.5.:

CDU:
Offene Antwort an Rezo: Wie wir die Sache sehen

„Auf eine steile These folgt bei uns nicht die hastige Antwort, auf eine kühne Interpretation von Statistiken reagieren wir unsererseits nicht mit vereinfachenden Schlüssen. Antworten zu geben, die über den Tag hinaus tragen, das erfordert Zeit, das erfordert Maß und Mitte.“

Kommentar: Der verlinkte „Faktencheck“, die inhaltliche Antwort der CDU, ist derzeit (13.34 Uhr) wegen des Massenandrangs nicht erreichbar. Soviel Zugriffe hatte die CDU-Seite sicher noch nie!

SPON:
CDU will Amthors Antwort auf YouTuber Rezo nicht veröffentlichen

„Nach SPIEGEL-Informationen wurde das Video mit dem 26-jährigen Abgeordneten Philipp Amthor zwar gedreht. Es soll aber nicht online gestellt werden“

Rupert Polenz (CDU / MDB) auf Facebook:
Offener Brief an @rezomusic

„Zuerst hat mich Dein Video „Zerstört die CDU“ wahnsinnig geärgert und ich habe meiner Verärgerung auf Twitter und Facebook Luft gemacht. Dann habe ich das kritische Echo auf meine Kommentare gelesen und noch mal nachgedacht. Ich glaube, Du hast mit vielen Punkten Deiner Kritik Recht, mit anderen nicht,… „

FAZ / Jasper von Altenbockum:
Rezos Video – Jeder Like ein Armutszeugnis

„Jeder Like für diese Suada ist ein Armutszeugnis. Und ein Hinweis darauf, wie leicht die Masse Propagandisten auf den Leim geht.“

Update 22.5.

Stand der Video-Abrufe um 23.55 Uhr: 4.198.543 Leute sahen Die Zerstörung der CDU. Und mittlerweile schauen auch die Älteren hin!

The Guardian:
German YouTuber Rezo’s video attacking Merkel party goes viral

„Music producer claims country’s conservative alliance has created deep divide“

Süddeutsche Zeitung:
Angriff auf fremdem Terrain

„Reagieren? Und wenn ja: wie? Das Rezo-Video stellt die Partei vor ein großes Problem.“

Tiemo Wölken (SPD):

„Rezo zerstört in seinem aktuellen Video die CDU. Auch meine Partei die SPD bekommt ordentliches was ab. Als Umweltpolitiker im EP will ich hier auf Rezos Video eingehen. Ich finde die Debatte enorm wichtig. Danke, #Rezo für den Anfang.“

STERN:
Youtuber Rezo reagiert auf die Kritik der CDU an seiner Abrechnung – und spricht über Morddrohungen

Stimmt es, dass Du Morddrohungen wegen des Videos bekommen hast?
Ja, aber das schockiert mich nicht. Wenn man Tausende Nachrichten am Tag erhält und einen klaren politischen Standpunkt – vor allem gegen rechtere Parteien – hat, dann sind dort natürlich auch konkrete Morddrohungen gegen mich und meine Familie vorhanden. Das sind nicht meine ersten Morddrohungen und werden wahrscheinlich auch nicht die letzten sein.

Deutschlandfunk:
Weisband: Youtube-Video hat mehr für Demokratie getan als viele staatliche Programme

„Das vielbeachtete Video gegen die CDU hat aus Sicht der früheren Piraten-Politikerin Marina Weisband mehr für die Demokratie getan als die Hälfte aller „staatlichen Aktivierungsprogramme“.

ZDF Heutejournal
YouTuber gegen CDU 3 Minuten.

ZEIT online:
Auch Rezo ist das Volk

„Junge Menschen, die das Gefühl haben, die alten Politiker, die keine Ahnung von ihrem Leben haben, machen ihnen das Internet und ihre Zukunft kaputt. Und die sich, als sie ihre Stimme erhoben, anhören mussten, sie sollen doch bitte in ihrer Freizeit streiken. Sie sind Teil einer Generation, die gemerkt hat: Nur wenn wir wütend sind, hört uns jemand zu. Auch Rezo ist das Volk.“

TELEPOLIS:
„CDU-Zerstörer“ Rezo: Es kamen „Diskreditierung, Lügen, Trump-Wordings und keine inhaltliche Auseinandersetzung“

„Selten hat ein politisches Video in Deutschland ein so großes Echo bei Jugendlichen gefunden: Youtuber Rezo „zerstört“ die CDU. Ein Gespräch von t3n“

Nordkurier:
Das lange Warten auf Philipp Amthors Videoantwort

„Nachdem Youtuber Rezo vorgelegt hatte, kündigte die CDU eine Videoantwort auf den millionenfach geklickten Zerstörungs-Clip an. Passiert ist bislang noch nichts. Was ist da los?“

BENTO:
YouTuber Rezo im Interview: „Ich sage nicht, dass die Verantwortung für alle Probleme bei der CDU liegt“

„Ich denke nicht, dass es irgendeine Rechtfertigung dafür gibt, die Zerstörung der Zukunft unseres Planeten hinzunehmen. Wenn die Wissenschaft also klar sagt, dass der Kurs dieser Parteien in der Klimapolitik falsch ist, dann benenne ich das auch so klar und sage, dass man die deshalb nicht wählen soll.“

WELT:
Wie ein YouTuber den Zorn der Union auf sich zieht

„Eine Stunde lang rechnet YouTuber Rezo mit der Politik der Union ab. Das Video geht viral – und provoziert Reaktionen aus der Bundespolitik.“

Die CDU-Reaktion auf YouTuber Rezo ist ein Armutszeugnis

„Die CDU rätselt darüber, wie sie die jüngeren Wählerschichten erreichen kann. Doch der Generalsekretär, der nur sieben Jahre älter ist als Rezo, liefert nur Belege dafür, warum sie von dieser Generation heute und wohl auch in Zukunft nicht (mehr) gewählt werden wird.“

Süddeutsche Zeitung:
Millionen Klicks gegen die CDU

„Der erfolgreichste politische Kommentar dieser Woche ist ein Youtube-Video. Es trägt den Titel „Die Zerstörung der CDU“, und der Youtuber, der sich Rezo nennt, rechnet darin nicht nur mit der CDU, sondern mit der Regierungspolitik der vergangenen Jahre ab. Er fragt, wie es eigentlich sein könne, dass Wissenschaftler weltweit geschlossen vor dem Klimawandel warnen und der Kohleausstieg trotzdem in die ferne Zukunft verschoben wurde. Warum es die Bundesregierung den USA erlaube, ihre womöglich völkerrechtswidrigen Drohnenangriffe auch von Deutschland aus zu koordinieren. „

T-Online:
„Zerstörung“ auf YouTube: Wie sehr kann dieses Video der CDU schaden?

„Was bedeutet das? Ist das die Neuerfindung der Öffentlichkeit? Die Politisierung von YouTube oder gar der Jugend? Womöglich ein Ereignis, das den Europawahlkampf beeinflusst?“ (eher nicht, heißt es im Artike,)

Märkische Allgemeine:
Youtuber postet vernichtendes Video über die CDU – und erreicht Millionen

„…das Video erreicht bereits jetzt nicht nur die junge Generation. Im Kommentarbereich finden sich auch nach eigenen Angaben ältere Zuschauer: „Nun bin ich mittlerweile 55 Jahre alt und bekomme mein Verständnis und Vertrauen in die deutsche Politik um die Ohren gehauen. Die Botschaft ist angekommen! Ich werde einiges gründlich überdenken – Danke!“, schreibt einer.“

Oberhessische Presse:
CDU-General Ziemiak: „Rezo verbreitet Falschbehauptungen“

„CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak weist das Anti-CDU-Video von YouTuber Rezo scharf zurück: Ein Meinungsbeitrag sei das, der aber mit Journalismus und der Politik seiner Partei wenig zu tun habe.“

Der Tagesspiegel:
Youtuber erreicht mit heftiger Kritik an Union und SPD Millionen Zuschauer

„Auf Twitter kursiert die Vermutung, dass die CDU am Mittwoch mit einem Youtube-Video auf Rezo reagieren möchte. „Rezo tut so, als gäbe es überhaupt nur eine einzige richtige Meinung, nämlich seine. Das ist gefährlich“, sagte CDU-Generalsekretärs Paul Ziemiak am Mittwoch dem Tagesspiegel. „Er will vorführen, wie dumm und unfähig angeblich die Politiker und Parteien sind, will sich auf politische Diskussionen und andere Meinungen überhaupt nicht einlassen.“

T-Online/Florian Harms:
Wie ein 26-Jähriger Merkels CDU zerlegt

„Da schreibt man als Morgenkommentator seit Jahren gegen Missstände in der Politik an, und dann kommt so ein YouTuber daher und bringt mal eben das Wesentliche schlagfertig auf den Punkt: zack, zack, zack. Schon fast drei Millionen Aufrufe verzeichnet sein Video seit dem Wochenende, im Minutentakt werden es mehr.“

TN3:
„CDU-Zerstörer“ Rezo: „Die FDP hatte Glück, dass das Video schon so lang war“

„Selten hat ein politisches Video in Deutschland ein so großes Echo bei Jugendlichen gefunden: Youtuber Rezo „zerstört“ die CDU – so zumindest der Titel – und erreicht damit Millionen Aufrufe. Im Gespräch mit t3n erklärt er, wie es zu dem Video kam.“

RP-Online:
Youtuber erreicht mit heftiger Kritik an Union und SPD Millionen Zuschauer

„Eins wird beim Zuschauen schnell klar: Rezo hat sehr viel Zeit und Mühe in sein Video investiert. Er legt Wert darauf, dass seine Aussagen fundiert wirken. Das Quellenverzeichnis zu dem Video ist 13 Seiten lang. „

Jetzt / Interview mit Rezo
Wie der Youtuber Rezo die Logik der CDU zerlegt. In nur einer Stunde.

„Seit dem Wochenende ist das Video 2,3 Millionen Mal aufgerufen worden, Tendenz weiter steigend. Die CDU geht auf Angriff: Im Interview mit dem WDR wirft Axel Voss dem Youtuber vor, die Menschen aufzustacheln. Wir haben mit Rezo gesprochen.“

FOCUS online:
Zerstörung der CDU: YouTuber Rezo begeistert Jugendliche mit Unions-Kritik

„Die Kernbotschaft des YouTubers an die vorrangig jugendlichen Zuschauer – viele im Erstwähler-Alter – ist Folgende: Vertraut den Experten und den Erkenntnissen der Wissenschaft, glaubt an das Engagement von Jugendlichen und bildet euch eure eigene Meinung. „

SPIEGEL online:
Viraler Video-Hit: YouTuber rechnet mit der CDU ab

„Aus der CDU-Zentrale heißt es, Politik sei allerdings sehr viel komplizierter als von Rezo dargestellt. Eine Reaktion auf das Video sei geplant.“

BILD:
Statistiken und wilde Behauptungen: YouTube-Star Rezo ätzt 55 Minuten gegen die CDU

Bis Dienstagabend wurde der Clip mehr als 2,4 Millionen Mal gesehen, fast 65 000 Mal – zu einem großen Teil zustimmend – kommentiert. Ein digitaler Tiefschlag wenige Tage vor der EU-Wahl!
Die Parteizentrale arbeitet an einem Gegenschlag. Am Mittwoch soll ein CDU-Video ins Netz gehen – im Konrad-Adenauer-Haus macht man sich aber keine Illusionen darüber, wie viele Menschen das Partei-Video am Ende erreicht …

Uckermark Kurier / Steven Hummer:
Nehmt uns Jungen nicht unsere Zukunft weg!

„Wieso dürfen diejenigen, die diese Zukunft nicht mehr erleben können, darüber entscheiden, wie sie gestaltet wird? Denn in der Tendenz sind ältere Menschen konservativer, weniger offen für andere Kulturen, weniger interessiert an Datenschutz, Klimafragen oder allgemein politischen Veränderungen fürs Klima.“

Hannoversche Allgemeine:
Youtuber Rezo und das Video über die CDU: Was ist dran an seiner Kritik?

„In seinem millionenfach geklickten Video wirft der 26-Jährige der Union nichts Geringeres als „die Zerstörung unseres Lebens und unserer Zukunft“ vor. Was ist dran an Rezos Thesen? Ein Faktencheck.“

TAZ:
Youtuber kritisiert Regierungsparteien: Rezos Real Talk

„In einem seiner letzten Videos guckte der 26-jährige Rezo peinliche Kinderfotos an, in seinem neusten Werk guckt er sich peinliche Regierungsentscheidungen an.“

WESER KURIER:
„Fuck ist das heftig“ – Ein Youtuber rechnet mit CDU und SPD ab

„…Das Video beinhaltet viel Richtiges und zeigt vor allem, dass die internetaffine junge Szene eine enorme Reichweite besitzt, die auch politisch Einfluss üben kann. Die Debatten um Urheberrechte und Klimastreiks scheint sie wachgerüttelt zu haben. Das Video bietet einen Blick darauf, wie viele junge Leute die Politik von heute sehen.“

Neue Westfälische:
Vor Europawahl: YouTuber Rezo rechnet mit CDU ab, Millionen schalten ein

„Nicht zuletzt durch die hochgekochte Debatte rund um Uploadfilter hat es sich die CDU/CSU-Fraktion mit einer engagierten Bewegung junger Leute mehr oder weniger verscherzt. Hat sie die Meinungsmacht der nachkommenden Bevölkerung unterschätzt? „

Werben & Verkaufen:
Um einen Influencer wie Rezo sollten sich die Parteien reißen

[Der Weg zur politischen Aktivierung der Generation Z] Mein Vorschlag..: Influencer in einem mehrstufigen Prozess zu involvieren, der vor allem Wissen und damit einhergehend Handlungsimpulse bei der Zielgruppe auslöst, damit sie sich dann im nächsten Schritt von ganz alleine für Themen wie bspw. die Europawahl engagieren.

Watson.ch
Dieser YouTuber entblösst deutsche Parteien – sein Video schlägt ein wie eine Bombe
= zusammen fassende Kurzmeldung mit Zitaten aus der deutschen Presse und von Twitter.

Indiskretion Ehrensache / Thomas Knüwer:

Die Zerstörung der CDU durch einen Youtuber

„…Bemerkenswert aber ist, dass dieses Video eben kein platter Rant ist, der eine Person oder Institution mit Schimpfworten bedeckt, so wie es die ZDF „heute show“ macht. Es ist viel mehr ein Stück recherchierter Journalismus. Und im Gegensatz zu den allerallermeisten Redakteuren veröffentlicht Rezo eine Flut von Quellen in einem Google Doc. Und das mit der Flut, das dürfen Sie ruhig wörtlich nehmen – es sind 252 Links.“

21.5. Erste Reaktionen

Mittlerweile hat das Polit-Video des Youtubers Rezo 2.212.964 Aufrufe (11.37 Uhr) – beeindruckend! Hier einige Reaktionen aus anderen Medien:

FAZ:
„Zerstörung der CDU“ bei Youtube : Kommt damit klar!

„…auch wenn Rezos Video in manchen Punkten schmerzhaft verkürzt, verzerrt und polemisiert, sollten dem Youtuber auch diejenigen dankbar sein, die auf „Die Zerstörung der CDU“ zuvörderst mit Empörung reagieren wollen: Immerhin steht die Tür zu den Jugendzimmern jetzt offen – offen für eine politische Auseinandersetzung.“

Das kommentiert Vik auf Twitter:

„Die FAZ berichtet über das „Die Zerstörung der CDU“-Video von @rezomusik. Der Kommentarbereich spiegelt die verbohrene, sturköpfige, arrogante, ignorante und diskreditierende Wahrnehmung von vielen alten Menschen gegenüber jüngeren Leuten sehr gut wider.“

Berliner Zeitung:
So funktioniert Protest in Zeiten der Politik 4.0
„Die Zerstörung der CDU“ Youtuber Rezo richtet sich mit einem Protest an Politiker

„Das Video über seine Einschätzung des Politikbetriebs (nicht nur die CDU kriegt ihr Fett ab) muss wochenlange Arbeit gewesen sein, denn Rezo führt zahlreiche Quellen an. Seine Kernbotschaft: Vertraut den Erkenntnissen der Wissenschaft und dem Engagement der Jugend, bildet euch eine eigene Meinung.“

VICE:
Video: Dieser YouTuber zerstört gerade die CDU

„1,4 Millionen Views in wenigen Stunden: Rezos Abrechnung mit der Partei dürfte ihr bei der Europawahl wohl richtig wehtun“

„Was passieren kann, wenn man Millenials mit Millionenreichweite so richtig sauer macht, hat Rezo jetzt gezeigt. Es gibt sogar schon eine Petition, das Video auf ARD und ZDF auszustrahlen.

Tonspion:
Die Zerstörung der CDU – Wie Youtuber Rezo die Union demontiert

„Youtuber Rezo erklärt in der typischen Youtuber-Sprache, wie die CDU mit ihren Entscheidungen der letzten Jahren die Zukunft der jungen Leute gefährdet. Und das ist nicht nur für Jugendliche sehenswert, sondern auch für ihre Eltern.“

Auf Twitter:

Thomas Knuewer / @tknuewer

„Glückwunsch, @AxelVossMdEP: Sie haben es geschafft, Youtuber wie @rezomusik zur politischen Recherche zu bringen – und zur Wutrede gegen die @cdu. Man beachte die Zahlen unter dem Video…“

@netzpolitik:

„Eine zu Recht wütende, junge und politische Perspektive von @rezomusik. Eines der besten Politik-Videos, die die deutsche Youtube-Welt bisher hervorgebracht hat.“

Nicht Chevy Chase / @DrWaumiau

„Wir schreiben das Jahr 2019 und ein YouTuber leistet mit einem 55-Minuten-Video mehr Aufklärungsarbeit als alle Parteien im Bundestag zusammen. MUSS. MAN. GESEHEN. HABEN.“

Thomas / @geekiga in einer Antwort an @christina_phi

„Zerstörung der CDU“ klingt jetzt Mal sehr übertrieben und ja, auch in dem Video gibt es einige Übertreibungen und Simplifikationen. Trotzdem könnte die CDU die Diskussion aufgreifen und Kritik ernst nehmen und auch erklären warum sie etwas so gemacht hat wie sie es hat.

agnapinna / @JP_Stich

„Neue Medienrealität ist auch: Ein Jugendlicher, der 55 Minuten lang in die Kamera sagt, was ihn an der CDU stört, hat in zwei Tagen mehr als doppelt soviele Klicks bekommen, wie der Spiegel Leser hat. „

Torsten Beeck/ @TorstenBeeck (Head of Platform Partnerships & Engagement @SPIEGELONLINE)

„Das CDU-Zerstörungs-Video von @rezomusik ist gut gemacht, habe tatsächlich gerade die kompletten 55 min geguckt. Für viele Menschen ist das politische Bildung und es ist eine Art von Journalismus, die uns interessieren sollte.“

KlausTr / @klausle53

„Öffentlich-rechtlicher Rundfunk: Ausstrahlung von „Zerstörung der CDU.“ von Rezo ja lol ey auf ARD und ZDF” – Jetzt unterschreiben! http://chng.it/KRdb8Xy8

Mein Kommentar: Zur Ausstrahlung im ARD/ZDF wird es wohl nicht kommen und auch die Reaktionen klassischer Medien sind noch dünn gesäht. Kein Wunder, ist es doch auch richtig schwer, auf einen solchen „Rundumschlag“ inhaltlich zu reagieren. Einfach ignorieren und warten, bis der Hype vorbei ist, erscheint da vielen wohl als der beste Umgang mit der „jugendlichen Perspektive“. Bisher also kein Ruhmesblatt für die „herrschenden“ Medien – und schon gar nicht für die CDU, die eigentlich gefordert wäre, auf die gut belegten Vorwürfe verfehlter Politik zu antworten! Einfach nur Schweigen bzw. Abtun als jugendlich-emotionale Perspektive, wird auf Dauer nichts bringen. Immerhin wachsen diese jungen Menschen zügig ins Wahlalter!

Update:

Immerhin eine Reaktion aus CDU-Kreisen, Thorben Meier auf FB:

„Ich glaube, dass wir hier als CDU/CSU dringend aufpassen und hinhören müssen. Wenn ein Youtuber 1 Stunde lang die Union kritisiert und das in 2 Tagen über 2 Mio. mal geklickt wird, dann ist das ein Alarmsignal. Wir müssen darauf als Partei eine Antwort finden und dem etwas entgegensetzen.“

“ Ich habe mir das Video mal angeschaut. Das ist sehr gewöhnungsbedürftig. Aber ganz ehrlich: Es ist gut gemacht! Viele Aussagen sind arg verkürzt, manchmal unfair, alles ein wenig sehr schablonenhaft. Aber wenn man sich vorstellt, man sei ein minimal Politik interessierter 16jähriger Erstwähler bei einer Landtagswahl und schaut dieses Video: Da kann ich es verstehen, wenn uns mancher völlig blöd fände. Dieses Video erreicht in der U-30-Generation sicher mehr, als alle Social-Media-Aktivitäten der Union insgesamt.
Also: Es bringt jetzt nichts, wenn wir das als einen „Youtuber“ abtun, wenn wir sagen „Wir wissen, dass wir besser sind!“ oder sowas. Wir müssen das Ernst nehmen. …“

Diskussion

Kommentare abonnieren (RSS)
4 Kommentare zu „Reaktionen auf das Video „Die Zerstörung der CDU“ – kleine Umschau“.

  1. Danke, tausend Dank für diese für eine knappe Stunde erstaunlich tiefgründige Tauchfahrt durch den Sumpf deutscher Innen-, Außen- und Klimapolitik.

    Es tut sich was in der deutschen Selbstzufriedenheit und Behäbigkeit.

    Hoffentlich bringt dieser Stein Größeres ins Rollen.

    Vielleicht bis demnächst in der „Anstalt‘.

    Herzlich und mit Bewunderung

    Winfried Lueg

  2. B

    is Dienstagabend wurde der Clip mehr als 2,4 Millionen Mal gesehen, fast 65 000 Mal – zu einem großen Teil zustimmend – kommentiert. Ein digitaler Tiefschlag wenige Tage vor der EU-Wahl!
    Die Parteizentrale arbeitet an einem Gegenschlag. Am Mittwoch soll ein CDU-Video ins Netz gehen – im Konrad-Adenauer-Haus macht man sich aber keine Illusionen darüber, wie viele Menschen das Partei-Video am Ende erreicht …

    es ist für einen, der mit „ratten und schmeissfliegen“ aufgewachsen ist
    nach 62 Wintern in der Tat erheiternd, dass dieses schwere Geschütz
    der „Ratten und Schmeissfliegenfalle kooperation neudeutsch auch „relotius-Medien“
    mit einem GEGENSCHLAG droht:))))
    (Ab 5:45 Uhr wird zurückgeschissen)

    die CDU ist eindeutig im Nachteil, da das dieses seltsam anmutende „Internet“ laut Frau Kandisbunzlerin M:E:R:K:E:L noch kaum erforschtes „NEULAND“ ist.

    ich wünsche den redakteuren und geschützführern/Innen der
    Gegenschlagsfraktion jedenfalls schon jetzt ein angenehmes Tätigkeitsumfeld im jedem noch offenen I:N:T:E:R:N:E:T.
    und selbstredend die in diesem neuländischen Wohngebiet entsprechenden Reaktionen der original natives (Ureinwohner).

    das Video ist etwas anstrengend anzusehen, zumindest für meinereiner, da ich angesichts der verflossenen winter mehr die ruhige strukturierte Darstellung eines Sachverhaltes schätze, so mit Zeichensetzung, Punkten Kommas, Pausen und so weiter.

    aber immerhin. über 3 Millionen aufrufe. Dimensionen die die Neulandbesucher durchaus beunruhigen können, wenn sie nicht von Ihnen selbst kontrolliert werden können.

    erheiternd auch, wie unsere Qualitätsmedien und Edelfedern plötzlich und vollkommen unerwartet auf diesen Zug (oder dieses neuerliche Schweinderl im Dorf) aufspringen und schon von den Trittbrettern aus
    Ihre ureigenste Expertise in Sachen Demokratur.. ahm.. Demokratie die vom Volke durchs Volke ins Volke geht oder so mitten in der Polis ihr „ich bin auch da!“ abliefern.

    BRAVO!
    (nein nicht die mit den sammelbildern)
    da capo!
    macht mal ruhig wieder auf 5 Minuten!
    jeder hat mal seine-, laut Andy, dem vom Krieg gelochten.

    Löcher in der Landschaft, warhols; fraglich ist wie das mit dem übrig gebliebenen Giftmüll (wie bei depleatet Ammunition) werden wird, wenn der Sturm im Gurkenglas wieder verpufft ist.

    erfreulich jedenfalls hier einen „jugendlichen“ auf der Treppe von links unten nach rechts oben bei seinem weg zu beobachten.

    „Mit Verlaub, Herr Präsident, sie sind ein ….)“
    der mund und der Rest davon ist heute auch ganz anders als damals,
    als ihm dieses geschichtsträchtige Zitat im deutschen Reichs.. ah.. Bundestag gelang.

    man freut sich und ist entsprechend „amused“.

    gruss von der rems
    ingo

  3. Fundamentalkritik von Youtuber Rezo an der CDU ist legitim und voll auf berechtigt!Der Youtuber Rezo bringt es auf dem Punkt: Seit die CDU regiert, geht es im sozialem Bereich nur noch bergab. Die Schere zwischen Arm und Reich driftet immer weiter auseinander (wurde durch Rezo mit einer eindrucksvollen Grafik im Internet dokumentiert). Die Anzahl von Wohnungs- und Obdachlosen hat noch nie so eine Dimension angenommen, wie gegenwärtig und sie nimmt immer weiter zu, da bezahlbarer Wohnraum fehlt und mit Wohnraum spekuliert wird! Der Billiglohnsektor hat noch nie solch einen Stand erreicht, wie momentan! Die Anzahl von psychischen Erkrankungen aufgrund von extremer Ausbeutung hat in den letzten 20 Jahren um über das Doppelte zugenommen. Und die Politiker der CDU und darüber hinaus sind mit dem Regieren aufgrund der momentanen sozioökonomischen und technologischen Anforderungen und ihrer himmelschreienden Inkompetenz extrem überfordert. Sie haben den technischen und technologischen Fortschritt um mehrere Jahre verschlafen. Und manch einer der sogenannten Elite soll nicht einmal in der Lage sein, einen Computer zu bedienen, wie man selbstkritisch vernehmen konnte. Aber wie meinte doch noch der EU-Spitzen-Kandidat der CSU, Manfred Weber im Brustton der vollen Überzeugung: Die Digitalisierung kommt auf uns zu! Na dann braucht man ja keine Befürchtungen mehr hegen und alles regelt sich von selbst! Ein weiteres Indiz für die Behauptung, dass die Politiker mit den momentanen modernen technologischen und technischen Anforderungen völlig überfordert sind, zeigt auch die Reaktion der CDU-Politiker auf das Video im Internet selbst: Völlige Konfusion und Hilflosigkeit machte sich bei ihnen breit! Und die Reaktionen darauf waren geradezu kontraproduktiv! Die CDU-Politiker sollten Jugendliche befragen, wer ihnen wirklich sympathisch ist und dann diese für sie ist Rennen schicken! Nun rächt sich die Ignoranz der Politiker gegenüber den modernen Medien vollkommen.
    Siegfried Marquardt, Königs Wusterhausen

  4. […] allgemeine Resonanz auf das Video (mittlerweile gefolgt von einem kollektiven Statement vieler Youtube-Stars) war und […]

Was sagst Du dazu?

*) Wenn du keine Mailadresse angeben willst, lass das Feld frei. Wenn du aber weitere Kommentare abonnieren willst, musst du natürlich auch eine Adresse angeben! Auch wäre es NETT, eine anzugeben, weil ich gelegentlich mal nicht öffentlich antworte. IP-Adressen werden nicht gespeichert. Was mit Daten auf diesem Blog passiert, erfährst du in der Datenschutzerklärung.