Claudia am 03. Oktober 2008 — 1 Kommentar

Projekt Lebenskunst: ALLE Blog-Beiträge

Blogprojekt LebenskunstSeit der letzten „Zwischenstandsmeldung“ haben sich erfreulicherweise noch weitere neun Mitschreiber/innen mit eigenen Blog-Beiträgen zu Wort gemeldet:

  • Kreative Strukturen:: „Innere Ruhe finde ich bei Spaziergängen in der Natur oder beim Djembe spielen.“
  • Limone: „Lebenskunst bedeutet für mich aber auch, sein Glück unabhängig zu machen von allem, was man jederzeit verlieren kann – seien es Gesundheit, Besitz oder bestimmte Menschen, sich als Teil eines größeren Ganzen zu begreifen und zu empfinden und sich in diesem großen Ganzen aufgehoben zu fühlen, egal was kommt.“
  • Fressnet Diätblog „Ordnung oder Chaos ist die Frage von Progression oder Regression“ und kommentiert im Artikel etliche Beiträge aus dem Projekt.
  • Der Persönlichkeits-Blog: „Mach Dein Ding!“ und sechs andere Lebensmaximen, jeweils kurz ausgeführt (eine Form, die gute Kommentare anstößt!).
  • Marina Grogger: „Bisher habe ich verstanden zu leben, jetzt versuche ich das Leben zu verstehen.“
  • Lebensflair.de: „Wenn nichts sicher ist, ist vieles möglich. Mit Mut für Neues, Zuversicht in ein gutes Gelingen und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten kann glücken, was die Philosophen mit ars vivendi bezeichneten, der Lebenslösung des Einzelnen.“
  • Feel-better-Blog: „Für mich ist das die wahre Kunst im Leben: zu realisieren, dass alles, was in unserem Leben geschieht, letztlich nur einem Ziel dient: ein bestimmtes Thema in uns zu heilen!“
  • Volldoll: „Ich glaube, dass jeder Mensch eine Aufgabe in seinem, diesem Leben zu erfüllen hat und wenn diese erfüllt ist, muss… nein darf er die Welt und das Leben verlassen, um irgendwann in einem anderen Leben, wohl auch in einem anderen Körper wieder eine Aufgabe gestellt zu bekommen.“
  • Ver-rueckt-net:. „Alles hat seine Zeit. Die Zeit des “Entweder – Oder” und die Zeit, wo man erkennt, dass die Gegensätze mit einem “und” zu einem spannungsvollen Ganzen verbunden sind.“
  • Digital Diary: Von der rechten Spannung – mein Eigenbeitrag.

Damit das auch eine das ganze Projekt umfassende Linkliste ergibt, hier noch einmal die vorher bereits eingereichten Artikel:

  • Art of life: “Lebenskunst ist das Segeln eines Schiffes auf einen großen Ozean.”
  • ZENTAO-Blog: Im Augenblick leben und tun, was Freude macht – und 11 weitere Gedanken zur Kunst des glücklichen Lebens.
  • MeOnly: “Lebenskunst ist die Fähigkeit, Glück zu empfinden.” Und 21 Beispiele, wie das gehen kann.
  • Blog Yoda.ch: Die eigenen Themen finden, andere loslassen!
  • Archeinfo.de: “Es gehört auch zur Lebenskunst, selbst bei schwerstem Beschuss stolz und aufrecht auf dem Achterdeck zu stehen.”
  • Der rote Faden: “Es ist die Liebe, die mich hält, mir Rückenwind gibt, die mich wachsen lässt, die Hoffnung am Leben hält, mir Freude, Sinn und Fundament gibt.”
  • SuMuZe: “Sie sah richtig gut aus, nicht schön, nicht jung, nicht gesund, aber gut.” Gespräche mit einer 90jährigen, wundervoll geschrieben und sehr berührend.
  • Gabaretha: Lebenskunst heißt, das Leben so zu gestalten, dass man sich ganz persönlich darin wohl fühlt.

Ich danke allen sehr herzlich für die Teilnahme! Eure Beiträge empfinde ich als sehr inspirierend und werde gewiss den einen oder anderen „Vorschlag zur Lebenskunst“ in künftigen Beiträgen aufgreifen und diskutieren.

Diskussion

Kommentare abonnieren (RSS)
Ein Kommentar zu „Projekt Lebenskunst: ALLE Blog-Beiträge“.

  1. Ich habe auch noch was zur Lebenskunst gefunden: http://lebenskunst-sterben.de/
    Das ist eine Ausstellung, die gestern in zwei Heidelberger Kirchen angelaufen ist. Sterbende wurden fotografiert, haben aus ihrem Leben erzählt. Ich war noch nicht dort, aber es ist bestimmt sehr eindrucksvoll.

Was sagst Du dazu?

*) Pflichtfelder. E-Mail wird nicht veröffentlicht