Claudia am 24. Dezember 2022 —

Alsdenn: Weihnachten – ganz ohne Stress

Wie immer ist bei mir an Weihnachten nichts Besonderes los – und wie jedes Jahr finde ich das richtig gut so. Dieses Jahr fällt der „Heilige Abend“ sogar auf Samstag, an dem mich der Liebste sowieso besucht. Wobei „Besuch an Weihnachten“ für mich nicht zwingend ist, letztes und vorletztes Jahr war ich alleine und hab‘ die Ruhe genossen – und gerne mitgelesen, was die Leute so mitten aus ihrem Weihnachtstrubel heraus twittern!

Wer hier etwas Weihnachtsstimmung sucht: Ich habe den Eintrag zu Weihnachtsliedern aus 2016 aktualisiert. Alle Videos sind jetzt wieder da, jeweils mit Kommentaren. Nur den Link zum offiziellen Video von John Lennons „Happy Xmas (War Is Over)“ konnte ich nicht retten, denn dieses Werk hat Youtube wegen „Gewaltverherrlichung“ gelöscht! So sind sie halt, die Algorithmen: Unfähig, Kriegsfilme und Anti-Kriegsfilme zu unterscheiden!

Stern

Die Ordnung in den Papieren hab‘ ich gestern noch genügend hergestellt, soweit es für den Steuerabschluss 2021 nötig war. Fühle mich jetzt aber ernsthaft motiviert, da zwischen den Jahren mehr in die Tiefe zu gehen und mich von vielerlei Zeugs zu trennen, das ich wirklich wirklich nicht weiter aufheben muss.

Dinge loswerden ist gar nicht so leicht! Kürzlich hab‘ ich versucht, 20 Bücher über das Schreiben über nebenan.de zu verschenken. Grade mal ein Buch wurde von einem älteren Herrn abgeholt, als ich die Bedingung, mindestens 10 mitzunehmen, aufgehoben hatte. Ich besitze noch immer so viele Bücher, die ich nicht nochmal lesen werde, die aber – aus meiner Sicht – zu schade zum Wegwerfen sind: Philosophie, Spirituelles, Kochbücher – und eben stapelweise Bücher über Kreatives Schreiben und entsprechende Übungen, sowie andere Schreib-Themen. Die hatte ich mir einst zugelegt, aus ich vorhatte, Online-Kurse zu veranstalten. Und sie dann doch nicht gebraucht, es hat auch so wunderbar geklappt mit den „Schreibimpulse-Kursen“. Aus dieser Zeit gibt es noch ein Archiv mit erotischen Geschichten, die im Kurs „Erotisch schreiben“ zustande gekommen sind – echt tolle Stories!

Ansonsten: Gestern hörte ich, dass es zu viele Impfstoffe und umfangreiche Lieferverträge gibt bei viel zu wenig Nachfrage. Man will sogar auf EU-Ebene mit den Herstellern reden, um aus den Verträgen raus zu kommen. Warum kommt eigentlich niemand auf die Idee, den Überschuss nach China zu verschenken? So als christliche Geste zu Weihnachten? Die Chinesen könnten die Impfstoffe sicher brauchen!

Mein größter, ach was, eigentlich einziger Wunsch zu Weihnachten wäre ein Ende von Putins Krieg gegen die Ukraine – und weil das wohl zu utopisch ist, wenigstens eine Weihnachtsruhe!

Euch allen wünsche ich angenehme Feste oder gute Erholung, sofern Ihr nicht feiert.

Frohe Weihnachten!

Diskussion

Kommentare abonnieren (RSS)
4 Kommentare zu „Alsdenn: Weihnachten – ganz ohne Stress“.

  1. […] Mehr? Dann hier entlang… […]

  2. Der Tag verlief gut, was will man mehr.
    Über das verpönte Whatsapp vielen Freunden ein gutes Fest gewünscht. in 90 % der Fälle angekommen. Schafft Gemeinsamkeit, in einer Zeit der Vereinzelung.

  3. Tja, bei mir… Pferd am 22.12.eingeschläfert (wieder ein Tier in der Vorweihnachtszeit verloren), ich bin jetzt auch noch krank geworden und eine Freundin stürzte heute aufgelöst herein – die Mutter ihres Lebensgefährten ist heute morgen verstorben.
    Ich frag mich grad, ob noch schlimmer geht…

    Aber ich wünsche allen trotzdem ein besinnliches Fest und etwas Ruhe und Erholung – man brauchts.
    Schade, daß Youtube inzwischen das Maß aller Dinge ist – das Video ist auch sonst nirgends zu finden.

  4. @Gerhard: Glückwunsch, dass bei dir alles gut läuft!

    @Holly: Oje, das tur mit so leid für dich! (Kann man deine Pferde irgendwo im Web sehen?) Wünsche dir gute Besserung und zumindest angenehmere Restjahrstage!