Claudia am 29. Oktober 2017 — 23 Kommentare

Sommerzeit für immer!

Jetzt hat das vielstimmige Genörgel rund um die Zeitumstellung tatsächlich die EU erreicht: Es wird geprüft, ob man sie abschaffen sollte.

Ich bin ein Fan der Sommerzeit, kann aber all jenen ihre Beschwerden nicht wegdiskutieren, die regelmäßig an der Umstellung leiden. Mir macht sie gar nichts aus, aber als Homeworkerin bin ich da in einer privilegierten Sitation: kann aufstehen und mich hinlegen, wann immer ich mag. Wogegen viele andere zig Termine haben und sich dann erst „neu eintakten“ müssen. Weiter → (Sommerzeit für immer!)

Claudia am 11. Oktober 2017 — 8 Kommentare

E-Book? Nein danke!

Der E-Book-Markt wächst nicht, sondern stagniert seit drei Jahren. Mein E-Book-Konsum stagniert mit. Felix Richter schreibt dazu auf Statista:

…trotz aller technischen Verbesserungen im Bereich E-Books bzw. E-Reader kommt das digitale Lesevergnügen in Deutschland nicht so recht vom Fleck. Laut Zahlen des digitalen Branchenverbands Bitkom hat sich der Anteil der E-Book-Leser hierzulande in den vergangenen drei Jahren kaum verändert. Demnach liest nur jeder vierte Deutsche zumindest gelegentlich E-Books.

Weiter → (E-Book? Nein danke!)

Claudia am 10. Oktober 2017 — 4 Kommentare

Werden Flüchtlinge die Miese-Laune-Leitkultur Berliner Busfahrer ändern?

Ja, das kann wirklich kommen! Denn die BVG bildet gerade 16 Geflüchtete zu Busfahrern aus. Schon im nächsten Sommer werden sie am Steuer der Linienbusse sitzen und dem weltweit schlechten Ruf des Berliner Fahrpersonals ihre kulturfremde Freundlichkeit entgegen setzen. Damit droht ein tragendes Alleinstellungsmerkmal der Marke „BVG“ verloren zu gehen: die schlechte Laune der Busfahrer, mit der Einheimische wie Touristen seit eh und je zwangsbeglückt werden. Ein Stück Berliner Leitkultur wird schon bald der Vergangenheit angehören, ganz ebenso wie die gemütlich gelb schimmernden Gaslaternen, die einfach so durch sparsame LEDs ersetzt wurden.

Schon das Ende des harschen Anschreiens „Zuuuuuuuurückbleiben!!!!“ vor der Abfahrt der U-Bahnen hatte Irritationen ausgelöst. Länger schon ertönt ein freundliches „Zurückbleiben bitte!“ aus den Lautsprechern und man vermisst regelrecht dieses innerliche Zusammenzucken, das der alte Ordnungsruf regelmäßig ausgelöst hatte. Ach Berlin, was ist nur aus dir geworden?

Neuere Einträge — Ältere Einträge