Claudia am 13. November 2015 — 0 Kommentare

Neue Blogroll: Geschlechter-Blogs, bunt gemischt

Das hatte ich schon lange mal vor, jetzt ist es geschafft: Im Digital Diary gibt es nun eine zweite Blogroll: die Geschlechter-Blogs. Im Intro heißt es:

Geschlechter-Blogs…
…werden hier verlinkt, damit man sich auf einfache Art einen Überblick über die laufenden Auseinandersetzungen („Geschlechterkrieg“) machen kann. Es sind Blogs aus allen Richtungen, seien sie feministisch, queer/trans, männerrechlich/maskulistisch oder nachdenklich, neutral. Mit der Aufnahme in diese Blogroll ist keinerlei Wertung oder Stellungnahme meinerseits zu den jeweiligen Inhalten verbunden!

Bei der Suche ist mir aufgefallen, dass es derzeit deutlich mehr aktive Männer-bewegte Blogs zu geben scheint als ebenso aktive feministische Blogs. In beiden Lagern fand ich auch eine Menge Webleichen: Letzter Beitrag aus 2011, 2012 oder 2014., aber kein Wort über die Gründe des Verstummens.

Nicht mehr rein gekommen in meine Auswahl ist das interessante Blog „Geschlechtsneutral“, was mir richtig leid tut. Aber anscheinend nimmt WordPress nicht mehr als 20 RSS-Widgets pro Sidebar an (für Ahnungslose: das ist die Methode, mit der die einzelnen Blogs auf die Blogroll-Seite gebracht werden – es scheint eine Mengenbegrenzung zu geben). Da auch auf meiner ersten Blogroll die Quellen nicht in Stein gemeiselt sind, ist sowieso damit zu rechnen, dass es gelegentliche Wechsel geben wird.

Wer noch nie auf meiner Blogroll war: Man kann die drei letzten Postings der jeweiligen Blogs anlesen – es ist also nicht nur eine Blogliste, die man mühsam abklappern müsste!

Für jetzt…

Für alle, die das Thema zwar angesagt finden, aber im Moment keine Lust auf Blog-Hopping haben, hier nun zwei „Inhalte“, die mir auf meiner Reise durch die Geschlechter-Blogs begegnet sind. Sie mögen als Einstieg ins Thema dienen.

Das WDR-Video mag in manchen Phasen etwas dümmlich wirken, doch wechselt die Atmosphäre im Lauf der Sendung zum Glück auch ins Rationale und Bedenkenswerte. Zu den einzelnen angsprochenen Themen ließe sich schier unendlich viel sagen – deshalb hab‘ ich mir ja die Blogroll gegönnt, damit ich sehen kann, ob das auch passiert.

Hier nur zu zwei der angesprochenen Themen:

1)
Die Probleme mancher Väter nach der Trennung sind mir länger schon als berechtigtes Anliegen aufgefallen. Offenbar werden manche wirklich übel kalt gestellt und kämpfen einen oft aussichtslosen Kampf um die Beziehung zu ihren Kindern. Dass es da aber auch eine andere, ebenfalls berechtigte Sicht der Dinge gibt, bringt Jochen König in seinem Blogpost Väter und ihre Kämpfe für ‚Gerechtigkeit‘ auf den Punkt.

2)
Die Diskriminierung männlicher Erzieher in Kitas, die im Video gezeigt wird, hab‘ ich im eigenen Bekanntenkreis mitbekommen und finde sie wirklich übel! Dass sich die Leute noch nicht mal trauen, darüber öffentlich zu sprechen, ist bezeichnend für das vergiftete Klima, das hier und da an der „Genderfront“ herrscht – gruslig.

***

Update: „Geschlechtsneutral“ ist jetzt doch drin!

Diskussion

Kommentare abonnieren (RSS)
Noch keine Kommentare zu „Neue Blogroll: Geschlechter-Blogs, bunt gemischt“.

Was sagst Du dazu?

*) Pflichtfelder. E-Mail wird nicht veröffentlicht