Claudia am 28. September 2014 — 3 Kommentare

Linktipps am Sonntag

Einen Zwischenrant Internet hat Juna verfasst: „Keine Initiative, kein Engagement für einen guten Zweck, keine neue Idee und keine Diskussion in diesem unserem Internet ohne die Korinthenkackerei selbsternannter Experten.“ Recht hat sie, ich lese sowas mittlerweile kaum noch.

Nach Gesten und Benimmregeln fragt Anne Kühn auf Geschlechterallerlei – und ob sie heute noch zeitgemäß seien. Das Kommentargespräch macht deutlich, was für ein Gewürge rund um solche nicht mehr selbstverständlichen zwischengeschlechtlichen Verhaltensweisen heutzutage stattfindet (mein Kommentar ist jetzt frei geschaltet).

Schreien Fische stumm? fragt Jörg Albrecht bei der FAZ und geht der Frage nach, ab wann man bei Tieren von Schmerzempfinden sprechen kann. No brain, no pain?

Die RBB-Doku Fleisch vom Fließband – Massentierhaltung und ihre Folgen bringt binnen einer knappen halben Stunde (fast) sämtliche Aspekte der Kritik an der immer noch zunehmenden Massentierhaltung auf den Punkt. Dabei wird nicht die Moralkeule geschwungen, sondern kurz und knackig informiert, was für krasse Schäden und Gefahren die fabrikartige Fleischerzeugung für Mensch und Umwelt ganz konkret mit sich bringt.

Panik im Mittelstand oder: Wohin driftet der Journalismus? – Wolfgang Michal, der bei CARTA ausgestiegen ist, analysiert die Lage und wirft einen Blick in die Zukunft.

***

Diskussion

Kommentare abonnieren (RSS)
3 Kommentare zu „Linktipps am Sonntag“.

  1. ich habe mal – für dich sicher bequemer zu lesen – bei juna kommentiert. was mich ein bißchen überrascht: den „erblogger“ solltest du doch eigentlich kennen ;-)

  2. @Hardy: jetzt hab ich ihn in die Blogroll aufgenommen…

  3. leider bloggt er ja wenioger als früher (schavan experte …) und hat sich mehr auf’s twittern verlegt.

    er ist auf jeden fall ein kluger kopf und ich lese ihn gerne.

Was sagst Du dazu?

*) Pflichtfelder. E-Mail wird nicht veröffentlicht