Philosophische Blogs und Magazine

Philosophie, Psychologie, Religion und Spirituelles…

  • RSS Geist & Gegenwart

    • Maschinen, denken, Tod
      Individuen, fühlen, LebenDies ist ein Update zum Artikel Von der Sorge und vom Denken vom 22. Mai 2022. Dort beschrieb ich u.a., wie Hannah Arendt das Denken als eine Art ethischen Imperativ sah, denn das Denken ist Voraussetzung für das gelingende Ringen um richtig oder falsch im Individuum. Wer nicht denkt, kann nicht moralisch fundiert […]
    • Von der Sorge und vom Denken
      Warum ist das Denken so unbeliebt?Denken hat heutzutage nicht unbedingt den besten Ruf. Lange habe ich mich am Kopf gekratzt, wenn ich mitbekam, dass Menschen um mich herum in Zweifel zogen, dass das "Philosophieren" ein guter Weg wäre, einen Zugang zur Welt und zur eigenen Position in dieser Welt herzustellen.Zuviel denken macht krank! Solche Aussagen […]
  • RSS Connection / Wolf Schneider

    • Summer of Love?
      Der Summer of Love 1967 gilt heute als der Höhepunkt der Hippie-Bewegung. 55 Jahre später, im Sommer 2022, sieht es trotz Wärme, Urlaub und fröhlichen Auszeiten eher nach einem Summer of Change aus. Auch die unter uns, die keinen Wandel wollen, können ihn nicht vermeiden, und viele fürchten, dass der Wandel diesmal nicht zum Besseren […]
    • Grenzen
      Das schier Unsagbare, das Wesentliche, wie lässt es sich sagen? Heute versuche ich es mal so: Ich bin im Kontinuum zuhause, das bewohne ich, das ist meine Heimat. Damit bin ich identifiziert und nicht mit der in kleine Teile zerstückelten Welt, der Welt der einzelnen Dinge, begrenzten Gehege und auf nur kleine Ausschnitte aus dem […]
    • Geist und Materie
      Der langjährige Chefredakteur einer führenden spirituellen Zeitschrift fasste im Gespräch mit mir sein Fazit über diese Jahre einmal mit den Worten zusammen: »Mind over matter«, das sei die Essenz der Aussage seiner Zeitschrift gewesen. Irgendwie schien das nun auch seine Lebensweisheit zu sein. Er sagte es auf Englisch. Auf Deutsch hätte er vielleicht gesagt: Der […]
  • RSS arsphilosophandi

    • Standpunkte, Wege, Ziele
      Der Weg ist das Ziel? – Wohl kaum! Es gibt ja Leute, die behaupten, der Weg wäre das Ziel. Das ist meiner Meinung nach nur sehr eingeschränkt wahr, nämlich dann, wenn es darum geht, bestimmte Wege, Methoden und Medien auszuprobieren, also wenn ein bestimmter Weg erfahren werden oder eingeübt werden soll. Dann habe ich das... […]
    • Politik & Philosophie – Podcast „Servant Politics special“ (#8)
      Ausgerechnet am 24.02.2022, dem Tag, an dem der Krieg in der Ukraine begann, war ich zu Gast beim Podcast „Servant Politics“. Claudia Lutschewitz hat mich für ein Special über das Verhältnis von Philosophie und Politik interviewt: Gedanken aus dem Podcast: „Kann“ jeder Philosophie? Und was sind die Voraussetzungen um Philosophie zu verstehen/ anzuwenden? Passen Philosophie... […]
    • Politik und Gesellschaft – Zu Gast im Podcast „Servant Politics“ (#36)
      Vor einigen Wochen war ich zu Gast beim Podcast „Servant Politics“ und habe dort mit Claudia Lutschewitz über Politik gesprochen. In unserem Gespräch habe ich meine Meinung über die Aufgaben der Politik dargelegt und mich zu meinen Gefühlen über die aktuelle Politik geäußert. Außerdem haben wir darüber gesprochen, was ich mir für die politische Zukunft... […]
  • RSS Beziehungsweise weiterdenken

    • Viele Spuren der alten Göttin
      Allen, die sich für Maiköniginnen, Sirenen und die drei Jungfrauen interessieren oder vielleicht noch gar nichts von ihnen wissen, denen sei dieses Buch empfohlen.
    • Bildnisse wie aus der Zeit gefallen.
      Das Städel-Museum in Frankfurt zeigt derzeit unter dem Titel FREI.SCHAFFEND, eine eigenwillige Ausstellung mit Bildern der Malerin Ottilie W. Roederstein.
  • RSS Bengt V. Früchtenicht

    • Avatar, die Virtualität und der Orientalismus
      James Camerons Avatar mag auf den ersten Blick Geschichten wie Disneys Pocahontas ähneln, doch er weist ein Alleinstellungsmerkmal auf: den titelgebenden Avatar, zusammen mit dem Science-Fiction-Setting und der Computertechnologie, auf welcher der Film basiert.
    • Aufrüstung, Wehrpflicht und die Gewalt der Moral
      Gedanken, Thesen, Reflexionen zu Krieg und Gewalt im Angesicht des Ukraine-Konflikts. Einfache Antworten gibt es keine, doch die richtigen Fragen können die Dinge in ein neues Licht rücken.
  • RSS Annettes Philosophieblog

    • Wie wir es verkackt haben mit dem Klimaschutz…
      Der isw-Report Nr. 129 widmet sich dem Thema: „Vom „Rio-Erdgipfel“ bis Glasgow. 30 Jahre in Etappen in die Klimakatastrophe“. Im Titel eines Beitrags steht: „Bemerkungen eines an Zuversicht Verarmenden“. Es hat sich seit dem letzten IPCC-Bericht so einigermaßen herumgesprochen, dass das 1,5-Grad-Ziel (maximaler Steigerung der globalen Durchschnittstemperatur) nicht mehr zu halten ist. Was nun? Ein […]
    • … weil auch der arbeitende Mensch nicht nur Arbeitskraft ist…
      Ich möchte nur kurz einen Fund mitteilen, der meine Betonung des Unterschieds zwischen menschlichem „Arbeitsvermögen“ und der dem Kapital subsumierten „Arbeitskraft“ unterstreicht. Wolfgang Jantzen machte 2012 darauf aufmerksam, dass Marx im „Kapital“ nicht mehr von „Arbeitsvermögen“, sondern von „Arbeitskraft“ (die dem Kapital subsumiert ist) spricht. Sein Thema ist ja „Das Kapital“ und nicht „Das Proletariat“. […]
    • „Was macht dein Roman?“…
      … wurde die Autorin von ihren Mit-Aktivistis in der Klimabewegung in den letzten Jahren immer wieder gefragt. Es liegt nun (schon eine Weile) vor. Das Buch ist allen gewidmet, „die nicht aufgeben“. Einer nimmt sich das Leben, aber hat er aufgegeben? Alle kämpfen sich durch. Durchs Leben, genauer gesagt: durch ein widerständiges Leben. Die meisten […]
  • RSS Blog der großen Fragen

    • Der Descartes-Gap – Abschied vom Bewusstsein?
      „Ein Sachbuch, so anregend, dass man dazu tanzen möchte!“ Das schrieb der Rezensent Denis Scheck über den 2017 erschienenen Bestseller „Homo Deus“ des israelischen Historikers Yuval Noah Harari, in dem dieser „Eine Geschichte von Morgen“ skizziert.  Damit hat Schreck gewiss recht, doch vergaß er zu erwähnen, auf welche Musik da getanzt wird. Ist es ein…
    • Der geerdete Philosoph – Peter Müller, Blogger
      „Heiterkeit ist der Gegenbegriff zur Schwermut. Sie schließt die Melancholie nicht aus, hält sie aber im Zaum.“ Solche schönen Sätze liest man auf dem Blog von Peter Müller, müller-denkt. So, wie der studierte Philosoph seinen Lebensunterhalt ganz bodenständig in einem Fahrradgeschäft verdient, gestaltet er auch seinen Blog: vergeistigt und geerdet zugleich. In der Philosophie sieht…
  • RSS Philosophie indebate

    • Ohne Titel
      Liebe Leser*innen, Das Team von InDebate geht in die Sommerpause. Neue Texte werden ab September wieder regelmäßig erscheinen. Wir freuen uns schon jetzt unter anderem auf den Beitrag von Robert Ziegelmann M.A. zur Unumkehrbarkeit des sozialen Wandels, diskutiert am ‚gendern‘ … Weiterlesen → Der Beitrag erschien zuerst auf Philosophie InDebate.
    • In Debate: The Return of History
      “Die Tradition der Unterdrückten belehrt uns darüber, daß der Ausnahmezustand in dem wir leben, die Regel ist. Wir müssen zu einem Begriff der Geschichte kommen, der dem entspricht.” Walter Benjamin, Über den Begriff der Geschichte, These VIII. On March 2022, … Weiterlesen → Der Beitrag In Debate: The Return of History erschien zuerst auf Philosophie […]
  • RSS Philosophike

    • Kein verflixtes siebtes Jahr: Weshalb PEGIDA noch immer in Dresden demonstriert
      Das Geheimnis von PEGIDAs langem Überleben ist die Ritualisierung und Selbstbezogenheit des rechtspopulistischen Straßenprotests. Der 17. Oktober 2021 war ein besonderes Datum im Veranstaltungskalender der deutschen rechtspopulistischen Szene: die selbstbenannten „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (PEGIDA), eine der größten und langlebigsten rechten Protestbewegungen Deutschlands, feierte ihren siebten Jahrestag. Zu diesem Anlass organisierte die […]
    • Populismus: Eine Frage der zugrundeliegenden Herrschaftsverhältnisse
      „Ein neues Gespenst geht um in Europa – das Gespenst des Populismus.“ In den letzten Jahren haben viele Artikel zum Thema Populismus mit dieser Schlagzeile angefangen.[1] „Ein Gespenst geht um die Welt – Populismus“ – so war auch schon die Einleitung eines einschlägigen Sammelbands aus dem Jahr 1969 zu lesen.[2] Populismus ist kein neues Phänomen: […]
    • Prolog – „Populismus und Demokratie“
      Analog zu krisenhaften Großereignissen – genannt seien etwa die Euro- und Finanzkrise, die sogenannte „Flüchtlingskrise“ oder die Corona-Pandemie – hat der Rechtspopulismus Hochkonjunktur.[i] Mit seiner „Anti-Establishment-Haltung“, flankiert durch ethnisch homogene Gesellschaftsvorstellungen, stellt er die liberalen Demokratien vor große Herausforderungen. Sei es, weil er im Zuge jener Krisen gesellschaftliche Polarisierungs- und Spaltungstendenzen forciert, Mehrheitsbildungsprozesse in den […]
  • RSS Angelika Wende

    • Ich muss! Ist das wirklich wahr?
                                                                                Foto: wwwIch muss! Ist das wirklich wahr? Viele von uns fühlen sich gefangen. Gefangen in Beziehungen, im Beruf, in Lebensumständen, in uns selbst, in unseren Gefühlen, Gedanken und Verhaltensweisen.Das Gefühl sich gefangen zu fühlen ist ein Symptom emotionaler Abhängigkeit.Wer emotional gefangen ist hat immer dieses: "Ich muss!"Ich muss stark sein, ich muss durchhalten, ich muss […]
    • Aus der Praxis: Die Angst überflüssig zu sein
                                                                           Foto: A.Wende Sätze aus der Kindheit wie „Du taugst nichts“ oder „Du wärst besser nicht geboren“, haben eine zersetzende Wirkung auf unser Selbstwertgefühl und unsere Selbstwahrnehmung. Beides entwickelt sich dann nur schwach. Ein schwaches Selbstwertgefühl kann zu vielen Kompensationstrategien führen, unter anderem auch dazu, dass wir, getrieben vom Bedürfnis uns wertvoll zu fühlen, ständig […]
    • Aktiv Verantwortung übernehmen
                                                                  Foto: A.Wende  Wenn wir den liebevollen Blick auf uns selbst entwickeln, gehen wir unseren Bedürfnissen aktiv nach. Wir praktizieren dazu Achtsamkeit mit uns selbst. Wir schulen unsere Selbstwahrnehmung.Wir spüren nach, wie wir uns fühlen. Immer mal wieder im Laufe des Tages.Besonders dann, wenn wir eine unangenehme Begegnung hatten, wir mit einer schwierigen Situation konfrontiert sind […]
  • RSS praeFAKTSICH

  • RSS Totenhemdblog

    • Karl
      … AUGUST … Jakob hatte am Abend mit dem Arzt gesprochen, der ihm mitgeteilt hatte, dass sein Vater wohl nicht mehr lange überhaupt laufen werden könne. Dass sich Karl an immer weniger erinnerte, wusste Jakob selbst. Karl hatte begonnen sein … Weiterlesen →
    • Lesetipp. Erzählungen. Ljudmila Ulitzkaja: Alissa kauft ihren Tod
      Auf Arte hatte ich ein Portrait der russischen Autorin Ljudmila Ulitzkaja gesehen. Sie ist engagierte Kritikerin des Putin-Regimes. Daraufhin las ich „Jakobsleiter“ von ihr. Danach dann dieses neu erschienene Buch „Alissa kauft ihren Tod“. Hierin sind die aus dem Russischen … Weiterlesen →
    • Ausblick: Friedhofspaziergang auf dem Friedhof Westhausen Frankfurt mit Sigrd Tinz am Sonntag, 18.9.22 15 Uhr
      Der Friedhof lebt – Lesung und Führung Für die Natur sind unsere Friedhöfe keine toten Orte – sondern artenreiche Inseln des Lebens. Darüber hat die Geoökologin Sigrid Tinz ein Buch geschrieben: „Der Friedhof lebt!“  – und wie er lebt, das … Weiterlesen →