Statt einer Blogroll…

…stelle ich die Blogs lieber hier aus – gleich mit den aktuellen Artikeln als Appetithäppchen. Es ist nur ein Ausschnitt aus meiner Lektüre. Tatsächlich besuche ich weit mehr interessante Blogs, das „Angebot“ kann also ab und an wechseln. Mit der Auswahl ist keine Stellungnahme zu in den Blogs vertretenen Meinungen verbunden.
Update: Neben dieser Übersicht („Blogbibliothek“) gibt es nun auch die „Geschlechterblogs“, sowie die Blogbibliothek Teil 2 und Teil 3 (Weltgeschehen).

  • RSS Geist & Gegenwart

    • Bilder des Trostes, H wie Habicht
      Das Finden und Verlieren der Wildheit in der NaturDie allerkleinsten und die allergrößten Dinge gehen gerade irgendwie kaputt. In unseren Böden gibt es kaum noch Insekten und an den Polen schmelzen unvorstellbar riesige Eismassen. Und zwischendrin bemühem wir uns darum, Pandas zu züchten und Seeadler wieder anzusiedeln. "... da draußen gibt es eine Welt der […]
    • Auf in eine horizontale Transzendenz!
      Pankaj Mishras apokalyptisch-hoffnungsvolle VisionWir als westliche Zivilisation sind in einer tiefen Krise. Weltanschaulich haben wir keinen lockenden Horizont mehr; die Grenzen des Erkundbaren sind verschwunden, die Erde ist auch in dieser Hinsicht zur Kugel geworden. Politisch kommen nationalistische Idiotien zurück, wie wir sie im 20. Jahrhundert glaubten, überwunden zu haben. Ökonomische und... Toll, dass Sie […]
    • Von der Würde im Alltag
      Das Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmt Ein Artikel von Thomas Marti Für jeden Menschen ist es wichtig, dass er selber Entscheidungen treffen kann. Abhängigkeit von anderen Menschen fühlt sich unangenehm an. Menschen haben grundsätzlich das Bestreben, solche Situationen zu vermeiden, oder ihnen aus dem Weg zu gehen. Unabhängigkeit und Selbstständigkeit ist ein hohes Gut. Wenn der […]
  • RSS holy fruit salad!

    • Schnäppchen
      Gestern in der Maßnahme, die ich hinsichtlich des Planes für Glück und Lebensfreude heimsuche: Flohmarkt. Das ist ganz nett, es passiert im geschützten Raum (emotional und bautechnisch gesehen). Es gibt Waffeln aufs Haus für Teilnehmer und Besucher. Man lernt andere Teilnehmer noch mal ganz anders kennen. Und man erlebt die Freude, der anderen, die gut […]
    • Herbstfreuden
      Mützen-Marc aka Marc Kromer, bloggender Bäckergott mit Designambitionen hat gerade was mit Äpfeln am Laufen. Und ein kleines Preisausschreiben am Start, das heute 23:59 Uhr enden wird. Die Teilnahmebedingungen sind nicht soooo dramatisch. Und weil Marc so freundlich jedem Teilnehmer „viel Glück!” wünscht, schlage ich vor, ihr bringt ihn heute noch etwas zum Schwitzen.Mein Apfel-Rezeptvorschlag […]
    • Weihnachtsgeschenketipp 2017 Nr. 1: Victorinox Messerschärfer to go!
      Seit ich in diesem Ostteil dieser Stadt wohne, habe ich die Märkte im Westteil etwas vernachlässigt. Daran gibt es nichts zu leugnen. Im Sommer war ich mit der weltbesten Freundin und dem Hund mal wieder auf dem Winterfeldtmarkt am Winterfeldtplatz (U-Bahnhof Nollendorfplatz, Schöneberg). Sie freute sich auf einen Honigverkäufer, der gar nicht da war. Und […]
  • RSS Kopf und Gestalt

    • Händedruck
      Das größte Glück, das die Liebe zu geben vermag, liegt im ersten Händedruck der geliebten Frau. Stendhal, Über die Liebe
    • Eigenheim-Ästhetik
      Stefan Hetzel, ein von mir sehr geschätzter Komponist (und manches mehr), hat auf seinem Blog “Weltsicht aus der Nische” einen Fotofilm über von ihm fotografierte Eigenheime gebracht und mit einer seiner Musiken unterlegt. Ich finde diese Arbeit besonders. Sie ist in meinen Augen als eine Gradwanderung zwischen Eigenheim-Liebe und Eigenheim-Greuel anzusehen: Viel Spaß dabei 🙂     […]
    • Bergziege reloaded
      Hier hatte ich eine Bergziege aus Ton (Paperclay), als eine meiner ersten Posts, gezeigt. Noch ganz roh, wacklig auf den Beinen und ungebrannt. Zwischendurch hat sie mir mehrmals Kummer gemacht: Zum einen haben sich beim Fotografieren meine staub- und tonbewehrten Hände als ernster Nachteil präsentiert. Ich musste wegen Schmutzpartikel im Objektiv meine Kamera einschicken. Dann […]
  • RSS Fingerphilosoph

    • Insektensterben
      Derzeit kann man kaum in eine Zeitung reingucken, ohne mit der Nase auf das große Insektensterben gestoßen zu werden. Eine wissenschaftlich allgemein akzeptierte Studie mit Erhebungen an über 60 Stellen in Naturschutzgebieten kommt zu dem Schluss, dass die Biomasse an Insekten (also ohne die Arten zu identifizieren) in Nordrhein-Westfalen und anderswo in Deutschland in den […]
    • Lektüre der Verwobenheit
      Wir sprechen, schreiben, denken, kommunizieren in allen möglichen Sprachen, aber kaum jemand macht sich bewusst, dass wir, indem wir die Wirklichkeit begrifflich fassen und Beziehungen zwischen den Begriffen beschreiben, etwas Ähnliches tun wie der Detektor, der versucht, den Flug des Photons zu beobachten und dabei die Wirklichkeit grundsätzlich verändert, denn, was ohne den Detektor Welle […]
    • Techno-Steuern
      Gegenspieler der Natur und damit des Lebendigen ist unbestritten die zunehmende Vertechnisierung der Welt durch den Menschen. Natur verschwindet überall da, wo die sogenannte Technosphäre sich ausbreitet. Unter Technosphäre versteht man alle menschengeschaffenen Produkte vom Wattestäbchen bis hin zu Weltraumstationen. Die Technosphäre umfasst auch die gesamte menschliche Infrastruktur: Dörfer, Städte, Straßen, Krankenhäuser, Häfen, Staudämme und […]
  • RSS Wildgans’s Weblog

  • RSS Annika

    • Frauen, die Personal haben
      Ich traf eine Freundin nach 10 Jahren wieder. Ein flirrendes Geschöpf, ein Quatschtütchen vor dem Herrn, lach-und spottlustig, sehr attraktiv (und heute sagen wir "immer noch"), mit dramatischer Mimik und Gestik, eine, die jedes Gespräch eröffnet mit einer Nichtigkeit aus dem Leben von jemand, den ich nie kannte und nie kennenlernen werde.   Damit ist sie ein […]
    • Festival of Funzelbirne
    • Übernachtungsgäste
      Vor ein paar Wochen ein Anruf der Besten, "Kann ich die zwei Wochen in Berlin bei dir wohnen?"Schluck.Ich freu mich ja immer wie doll, wenn sie kommt. Aber direkt bei mir, in meiner Wohnung? Dann muss ich abends reden und - was noch schlimmer ist - morgens auch und rauchen nur noch auf dem Balkon? Und […]
  • RSS Charming Quark

    • Ich erinnere mich …
      Angeregt von der Wildgans, die wiederum von Joe Brainards Buch „Ich erinnere mich“ inspiriert wurde: Ich erinnere mich an den Bohnergeruch in dem alten Berliner Mietshaus, in dem meine Großeltern wohnten. Ich erinnere mich an den Emaille-Eimer, mit dem mein Großvater die Kohle für den Kachelofen aus dem Keller holte, und an seine feste Hand,… […]
    • Doodle, De-Doodle, De-Doodle, Doodle Dö
      Die Zeit rast, die Monatsmitte naht und es wird höchste Zeit für einen neuen Blogeintrag. Nach dem täglichen Bloggen im SepteMeer, äh September, war erstmal eine kleine Blogpause dran. Der Binge-Creating-Monat »SepteMeer« hatte für mich noch eine echte Überraschung in petto. Ich fand mich nämlich unter den ausgewählten Gewinnern wieder, und freute mich sehr über… […]
  • RSS Juna im Netz

    • stimmfarben #1: Stimmfarben
      „Stimmfarben“, gelesen von Patrick Breitenbach für das stimmfarben-Projekt. Patrick Breitenbach ist Autor, Podcaster, Dozent und Berater. Seit 2003 widmet er sich in verschiedenen Rollen und Berufen der Digitalisierung, immer vermittelnd, gestaltend und kreativ. Aus seinem erfolgreichen und mit dem Deutschen Grimme-Preis ausgezeichneten Podcast „Soziopod“ wurde 2015 das Buch „Wie ich wurde, wer ich bin, und […]
    • stimmfarben #1: Im Trüben
      Im Trüben. Gelesen von Bettina Schöbitz für das stimmfarben-Projekt. Bettina Schöbitz schafft mit Ihrer R³Haltung – Reputation | Respekt | ROI in Unternehmen die Rahmenbedingungen, in denen Menschen Höchstleistungen erbringen können und wollen. In ihren Vorträgen und Trainings geht es um die innere Haltung, die anziehend auf Menschen und Erfolg wirkt. In Zusammenarbeit mit Unternehmen […]
    • stimmfarben #1: Lob der Arbeit
      Lob der Arbeit. Gelesen von Su Steiger für das stimmfarben-Projekt. Su Steiger ist Digital Reputation Coach, Autorin und Bloggerin, Dozentin und Vortragende. Sie gestaltet und berät in allen Fragen der digitalen Kommunikation. Sie unterstützt hier bevorzugt Indie-Verlage und baute 2016 die Online-Präsenz des Claudius Verlags in München auf und aus. Ehrenamtlich engagiert sich die zweifache Mutter […]
  • RSS Gemeinsamleben

    • Im 10. Monat
      meiner Außerdienststellung pendelt sich nunmehr mein anderes und neues Leben langsam ein. Und so dachte ich, ich gebe mal heute kurz „Laut“ von mir: Alles im grünen Bereich. Pläne, Vorhaben und Aktivitäten nehmen langsam Form an. Und fordern gleichzeitig ihren Tribut ein: Zeit. Und die reicht einfach nicht. Wieso? Nun, ich schlafe jetzt morgens auch […]
    • Auf die Plätze, fertig, ………
      Dem einen sein Sonnenuntergang, ist dem Anderen sein SONNENAUFGANG!     Die derzeitige Verweigerungsmentalität in den blogs einen Jahresrückblick 2016 zu schreiben, hat nun auch mich erstmalig zu einem Jahres-Vorausblick bewogen, und zwar genau in dieser Reihenfolge: Reisen, – als leidenschaftlicher Nomade freue ich mich riesig darauf, im neuen Jahr mit dem Wohnwagen Länder/Land und […]
    • חג שמח
      Die obigen Schriftzeichen sind hebräisch. „Chag sameach“ heißt es dort, wenn es richtig von rechts nach links gelesen wird, und bedeutet: FROHES FEST. In meinen nun bald 65 Lebensjahren kann ich mich nicht erinnern, dass Heilig Abend und der 1. Chanukkatag taggleich waren. Aber,- wie sich die Zeiten doch ändern: als noch kleiner Junge wäre […]
  • RSS Fettlogik überwinden

    • Gastbeitrag: Eine 180° Wende
      Ich sage einfach mal danke für diesen Gastbeitrag, weil … yay 🙂 Was schreibt man, wenn man innerhalb von 10 Monaten 22kg verloren hat? Richtig, man schreibt einen Gastbeitrag auf dem Blog von der Person, die dir mit ihrem Buch das Wissen vermittelt hat, das du brauchtest um eine 180 Gradwende zu machen. Ich schreibe […]
    • Gastbeitrag: Mein Körper gehört mir!
      So ist das: Leute schicken mir coole Fotos von sich, so wie diese: … und ich frage gleich nach mehr 🙂 Daher gibt’s nun sogar Text dazu. In diesem Fall ein sehr interessanter und persönlicher Beitrag über Fatacceptance: Eigentlich wollte ich mich nur bei Erzählmirnix herzlich für Buch und Blog bedanken und wurde prompt gefragt, […]
    • Fotos
      Da der Verlag bessere Fotos haben wollte, bin ich vor einigen Tagen zu meinem ersten richtigen Shooting gegangen. Blöderweise ist die Visagistin der Fotografin über Nacht krank geworden und somit gabs kein Profimakeup 😀 Hier jetzt trotzdem mal die Fotos:
  • RSS Sammelmappe

    • Oktobertage
      Der Regen prasselt auf die Bäume. Noch ist genug Laub da, um den speziellen Regensound zu erzeugen. Dieses beruhigende Geräusch, das die Kuschelhormone freisetzt, solange du selbst trocken in der geheizten Wohnung sitzen kannst. Bei mir löst das Regenrauschen Assoziation zu vergangen Campingtagen aus. Mit viel Liebe, Freiheit, Abenteuer und Geborgenheit. Ich kann mich nicht […]
    • Nach Worten suchen
      Jeden Tag nach Worten suchen Stockend, zögernd, hoffnungsvoll ohne Worte kein Leben ohne Worte keine Geschichte kein Anfang und kein Ende nur Staub auf der Seele und keine Tür zum Glück
    • Die Last des Lebens
      Das Leben lastet schwer auf mir. Keine Neuigkeit. Nur eine sich immer wieder verändernde Realität, die auf den gleichen Schultern landet. So sehr sich auch wachse, reife, mich entfalte – und nun auch altere – eins ändert sich nicht: Die Last des Lebens landet immer irgendwie auf meinen Schultern. Ohne Ansage und mit vollem Gewicht. […]
  • RSS eng@refugium

    • unterdessen
      gestern schon einmal so ein eingabefenster hier geöffnet, um festzuhalten, wie sehr ich es genieße, immer häufiger einfach mal nicht eilig irgendwelche dinge zu erledigen. bevor es wieder weitergeht mit der anstehenden arbeit. dann mußte aber plötzlich alles ziemlich schnell gehen, kommt ja trotz allem noch hin und wieder mal vor, relativ häufig sogar. so […]
    • bonding (5)
      ich will. weiterarbeiten, weiterschreiben. und finde doch den weg nicht, die zeit. denn zeit ist noch lange nicht offen, selbst wenn sie frei ist. deshalb zügig zwei weitere schreibzeiten außerhalb von berlin eingetütet. einmal wenig mehr als ein tag im november in hamburg, wo ich ohnehin sein werde. ein zusatztag sozusagen. anfang dezember dann noch […]
    • fahren & schrauben
      erster nachtrag zum thema raus: die beste zeit, um mit dem motorrad einfach nur so ein bißchen zu fahren, ist übrigens nicht der sommer. da ist es entweder zu heiß oder zu naß. die beste zeit ist zuallererst das frühjahr, natürlich. und ein bißchen auch der herbst, wenn auch mit abstrichen. das laub und der […]
  • RSS Angelika Wende

    • Die Vergangenheit lässt mich nicht los
      Foto: AW"Die Vergangenheit lässt mich nicht los!" Wie oft ich das höre. Ist das wahr? Oder ist es nicht so, dass wir selbst die Vergangenheit nicht loslassen, sie nicht sein lassen? Viele Menschen lassen ihre alte Geschichte nicht los. Sie dient als Rechtfertigung dafür wie es jetzt ist. Sie halten so verbissen daran fest, als […]
    • Das Leid ist so groß wie die Schultern, die es tragen müssen
      In der Psychologie gibt es die sogenannte Salutogenese. Entwickelt wurde sie von dem jüdischen Psychologen Antonovsky während der Behandlung der Opfer des Holocaust. Er stellte fest, dass obwohl alle die gleichen schrecklichen Erfahrungen machen mussten, manche stärker und andere seelisch zerstört waren. Gleiches entdeckte der Arzt und Psychiater Viktor Frankl, der das KZ überlebte und […]
    • Vom weiblichen Selbstwert
      Der Selbstwert eines Menschen steigt in der Regel im Laufe des Lebens an. Bei Frauen ist dieses Gefühl für den eigenen Wert allerdings meist niedriger als bei Männern, das ergaben psychologische Studien. Viele Frauen reflektieren die Fragen - "Wer bin ich?" und "Was kann ich?"zu wenig. Sich selbst nicht bewusst wahrzunehmen, nicht zu wissen, wo […]
  • RSS Leben mit Flüchtlingen

    • Macht und Ohnmacht der Flüchtlingshelfer 
      Nun lebe ich hier im Haus seit anderthalb Jahren mit 15 bis 20 Flüchtlingen aus vier verschiedenen Regionen der Welt, habe diese Webseite gegründet, um von unserem Zusammenleben zu berichten und habe doch schon eine gefühlte Ewigkeit lang hier nichts mehr reingeschrieben. Außer kürzlich dem Eintrag über ein schönes Erlebnis mit dem zehnjährigen Zain, der […]
    • »Der ist cool, der Typ«
      Vor ein paar Tagen sah ich mir zusammen mit dem nun fast zehnjährigen Zain Almoallem aus Syrien Ausschnitte aus dem Vortrag von Eckart Tolle an, den Tolle auf Deutsch am 9. Mai 2004 in Fürstenfeldbruck gehalten hat. Der so kindlich-verschmitzt wirkende Tolle, wie er da die Stille feiert und mit Worten jonglierend sie zärtlich umkreist, langsam, ganz langsam […]
    • Alltag 
      Nun sind es acht Monate, die ich hier im Haus mit Flüchtlingen lebe. Ein paar sind ausgezogen, einer ist dazu gekommen, gerade erst vor ein paar Tagen, der erste Afrikaner bei uns, aus Senegal. Kurz davor war ein Kongolese gebracht worden, mit dem konnte ich zu meiner Freude Französisch sprechen, aber schon wenige Stunden nach […]
  • RSS Portionsdiät (gute Rezepte)

    • “Embrace” – Frauen umarmen sich, Männer gehen leer aus?
      Dereinst war eine Frau, die fastete und sportelte sich zu ihrer Idealfigur, die hielt sie aber nicht, und postete das “Nachher-Foto” sa mt dem “Vorher-Foto” in einem “Social Medium”. Vielen Tausend Frauen gefiel das und sie schenkten dem Beitrag einen … Weiterlesen →
    • Annelie Schmidtchen: Nachhaltig Liberal oder gar nicht
      Annelie fand es “angebracht”, noch einmal auf meinen Vorwurf, wir – das Kleinteam “Kantinen-Konzeptentwicklung der Global Collecting & Entrusting Bank (GCEB)” betrieben scheinpolitische Gespräche (“… warum sagst Du nicht gleich “pseudopolitsches Geschwätz?”),  ohne an den Rahmenbedingungen der Wandlungen in Gesellschaft … Weiterlesen →
    • Graupen-Pesto-Risotto – schlotzig, lecker, sämig – und gar nicht schwer
      Das Wort “schlotzig”,  häufig auch “schlonzig” hat im “Wortreich”-Blog einen eigenen Artikel, in dem es schließlich heißt: Verbreitung: Deutschlandweit, sowie in Österreich und der Schweiz — bei allen, die Kochsendungen schauen. Wenn, was dort geschrieben steht, wahr ist, war Tim Mälzer … Weiterlesen →
  • RSS Peters Blog

    • Bild-Download, Gespinst mit Tau in Hannover-Südstadt
      Eigentlich ist der Herbst nicht meine „Lieblingsjahreszeit“. Eher der Sommer. Der Wärme wegen, für meine Knochen und Gelenke. Allerdings bietet der Herbst dafür manch schöne Bildmomente, die ich bereits als kleine Trailer zusammengestellt hatte. Wie z.B. bei meinem Herbstspaziergang am Blauen See in Lehrte. Oder 2015 bei einer kleinen Fahrradspritztour. Heute mal wieder Motive wie […]
    • Kochgruppe mit gegrillter Avocado, Rosenkohl und Frikadellen, Zitronen-Quarkspeise
      Nach unserer diesmal, wie auch die vergangene(n), recht umfangreiche(n), lang dauernde(n), und mit etlichen Alternativen zu bedenkende(n) Abstimmung(en), sowie einem ganzen Stapel vorliegender Kochbücher zu allem möglichem − einige immer wieder gern Fleischlos (Richtung −> vegan), andere Fleischarm (−> vegetarisch), wieder andere dies und das nicht mögen, etc. pp. − (verschwurbelt, nicht?) hatte sich die 8-köpfige Gruppe entschlossen für gegrillte […]
    • Hyposensibilisierung 2.0 beim HNO-Arzt in Lehrte
      Diesen Mittwoch sollte es mit meiner Hyposensibilisierung beim HNO-Arzt in Lehrte weitergehen. Der erste Termin klappte nicht, da zu dem Termin meine Schmerztherapie im Krankenhaus Lehrte stattfand. Das „Zeugs“ war, wie im Artikel Hyposensibilisierung 💉 2.0 mit leichten Startschwierigkeiten beschrieben, bestellt. Nach morgendlicher prophylaktischer Einnahme meines Antiallergikums, ohne dem nicht gespritzt wird (des möglichen allergischen […]