Statt einer Blogroll…

…stelle ich die Blogs lieber hier aus – gleich mit den aktuellen Artikeln als Appetithäppchen. Es ist nur ein Ausschnitt aus meiner Lektüre. Tatsächlich besuche ich weit mehr interessante Blogs, das „Angebot“ kann also ab und an wechseln. Mit der Auswahl ist keine Stellungnahme zu in den Blogs vertretenen Meinungen verbunden.
Update: Neben dieser Übersicht („Blogbibliothek“) gibt es nun auch die „Geschlechterblogs“, sowie die Blogbibliothek Teil 2 und Teil 3 (Weltgeschehen).

  • RSS Geist & Gegenwart

    • Mehr Melancholie wagen!
      Die Rehabilitierung eines guten Gefühls von Michael KaubergerVon Michael Kauberger, studierter Philosoph aus Wiesbaden, ist gerade das Buch Melancholisch und stolz darauf: Kein Glück ohne Schwermut erschienen. In folgendem Artikel geht Kauberger auf die für uns unverzichtbaren Aspekte der Melancholie ein, erklärt, warum wir zu ihr stehen sollten und bricht mit den typischen Vorurteilen gegenüber... […]
    • Das Geräusch der Stille
      Gibt es noch irgendwo Freiheit vom Lärm?"Es ist unser Recht per Geburt, ruhig und ungestört den Lauten der Natur zu lauschen und ihnen den Sinn zu entnehmen, den sie uns erschließen." (Gordon Hempton) Wie hört es sich an, wenn Schnee fällt und niemand in der Nähe ist? Erinnert ihr euch an den Sound des Sommerwinds […]
    • Warum brauchen wir in einer aufgeklärten Welt Feiertage?
      Ein kleiner Gedanke zu Weihnachten Alle Religionen haben ihre Feiertage, an denen heiligen Personen, natürlichen Erscheinungen und Zyklen gedacht oder etwa für eine reiche Ernte gedankt wurde. Heute handelt es sich für viele nur noch um arbeitsfreie Tage mit einem verkaufsoffenen Sonntag davor. Wozu brauchen wir diese Momente des Gedenkens heute noch, wenn im Supermarkt […]
  • RSS Kiezneurotiker

    • Lass kacken
      Es ist ein junger Dezemberabend in der Gegend um den Anhalter Bahnhof. Flutlicht brennt. Wind pfeift. Ein erfrischend multikulturelles Team spielt ein Trainingsspiel, dem ich lange zusehe. Drüben in einer Pizzeria neben dem Redaktionsgebäude des Tagesspiegels sitzen zufriedene Menschen satt vor Grappa und Espressi. Ich bin schon wieder hier. Und zu früh. Das Tempodrom hat noch zu. […]
    • Lass mal netzwerken - Links vom 5. Januar 2017
      Das Nachbarskind spielt Geige. Von gegenüber dröhnt eine Trompete. Aus dem Dachgeschoss Schlagzeug. Keiner der drei beherrscht das Instrument. Musikalische Frühförderung. Prenzlauer Berg ist die Hölle.Noch was? Immer. Der feine Herr Kiezschreiber hat vor einiger Zeit erst auf dem eigenen Ding und dann später auf fremdem Gebiet Agitation und Propaganda für den Deichgrafen gemacht, eine Spelunke, die zu Lebzeiten die Stammkneipe von Wolfgang […]
    • Das Monster in der Restmülltonne
      Sehen Sie was? Nein? Gut so. Das ist meine alte Kaffeemaschine. Ein riesiges Ding. Ein Monster. Ein Vieh von Gerät. Ein Vollautomatmahlwerksungetüm. Eingewickelt in Tüten. Kaputt gegangen gestern abend. Und heute morgen schon im Restmüll. Hurra. Elektronik im Hausmüll. Früher war das normal, jeder entsorgte seinen Mist auf diese Weise, notfalls auseinandergeschraubt oder gleich ganz […]
  • RSS Fingerphilosoph

    • Die dritte Geschichte
      Der Mensch gibt sich selber viele Attribute: Als homo ist er nicht nur sapiens, sondern auch ludens, technicus, oeconomicus, religiosus. Der Mensch als das lachende oder das weinende Tier, das mit Geist begabte Tier, das spirituelle Wesen, das göttliche Kind. Offenbar genügt es dem Menschen nicht, einfach nur Mensch zu sein.  🙂 Alle diese Zusatzbezeichnungen […]
    • Die Gurken-Batterie
      Es gibt einen einfachen Versuch, Kindern die Funktionsweise einer Batterie zu erklären. Man braucht dazu eine saure Gurke, eine 5-Cent-Münze, ein Stück Alufolie und einen Kopfhörer mit Stecker. Man legt eine Gurkenscheibe auf die Alufolie und auf die Gurkenscheibe die Kupfermünze. Dann setzt man den Kopfhörer auf und berührt mit dem Stecker Alufolie und Gurke. […]
    • Das Wunder von Fukushima
      Weihnachten naht mit Riesenschritten, und wie jedes Jahr rufen die Kirchen dazu auf, das Wunder von Christi Geburt zu feiern. Ich bin nicht mal davon überzeugt, dass Jesus Christus wirklich gelebt hat. Mir scheint diese Gestalt vielmehr eine symbolische Verdichtung verschiedener geistesgeschichtlicher Traditionen zu sein, die im Umbruch von Götterverehrung hin zu dem, was man […]
  • RSS Albatros

    • Der Weg
      Es ist schwierig, sich mit dem Rücktritt von Andrej Holm als Staatssekretär in Berlin auseinanderzusetzen. Der Fall ist komplex und verweist auf die unterschiedlichen Erfahrungen in Ost und West. Ich kenne die Ost-Verhältnisse nicht aus eigener Anschauung, nur aus Erzählungen, also aus einer entsprechend großen Distanz. Ich erinnere mich an das Ende der 1980er Jahre. […]
    • Analogisierung
      Das erste Drittel des Advents ist schon vorbei, und obwohl es in dieser Saison gleich mehrere digitale Adventskalender in meinen Feedreader geschafft haben, freue ich mich über das Analoge. Das Öffnen kleiner Türchen, und das Blättern in einem kleinen Buch. Ich habe auch meinen Terminkalender seit etwa vier Wochen vollständig analogisiert. Einen DIN-A6-Timer und ein […]
    • Eine andere Welt
      Matthias Wittfoth spricht (mp3) in dem Podcast Inside Brains über eine Stunde lang mit dem Kriminologen Christian Pfeiffer über dessen Lebensweg, aber auch über Hintergründiges, was man aus den Massenmedien nur selten erfährt. Über den Zusammenhang von häuslicher Gewalt zwischen Eltern und Kindern und der späteren Gewalttätigkeit der Kinder erzählt Pfeiffer unter anderem von diesem […]
  • RSS holy fruit salad!

    • Ich bin Fan!
      Ich wünschte mir dieses Jahr vom Weihnachtsmann ein neue Yoga-Matte und eine Faszienrolle und ein „Resistance Band” zu deutsch: Gummiband mit Henkeln zum Muskelaufbau und -stretchen. Mein altes Band fiel im Sommer der Liebe vom Großcousin zum Opfer. (Wenn wir uns sehen, sporten wir zusammen. Montag zeigte ich ihm, dass ich noch eine Rolle vorwärts […]
    • Die Anderen haben nicht Deine Depression!
      Mir geht gerade etwas ganz gewaltig auf den Keks. Und zwar das hier, sehr stimmig von Erzaehlmirnix auf den gestrichenen Punkt gebracht:(Anmerkung: Erzaehlmirnix aka Nadja Hermann bringt ganz wundervoll typische Alltagsgespräche auf ihren absurden Punkt und es lohnt sich immer, wenn man ihren Bildern in den Sozialen Netzwerken begegnet, ihren Erläuterungen hierfür auch im Blog […]
    • Ich hätte heute übrigens …
      … dem kleinen Baby-Großcousinenmädchen, das nächste Woche übrigens schon ein ganzes Jahr alt wird (und täglich süßer), beinahe im Winterschlussverkauf ein pinkfarbene Strumpfhose gekauft mit ebensolchen Herzchen, Glitzer unten auf den Füßen und natürlich ABS-Stopper. Habe es aber nicht getan.Jetzt weiß ich nicht, ob ich eine besonders gute oder eine besonders schlechte Großcousine bin?Babysachen für […]
  • RSS Wildgans’s Weblog

    • Wort des Tages. 18. Januar
      Dünkel
    • Wort des Tages. 17. Januar
      Fügung
    • Über dem Schnee die Moosbeeren
      Das Land winterte zu unter dem Beifall des Schilfs. Braungelber Ocker säumte hell das lehmige Ufer, mein Herz war ein wässriger Schwamm. Unter Wasser flogen jetzt die Vögel, und unsichtbare Tiere gruben Laufgräben unter dem Schnee. Schaum auf den Steinen, vom Nordwind zerzaust. Man trägt winters einen Steinhauf über dem Körper zusammen, legt Moosbeeren drauf […]
  • RSS Annika

    • Ungeschriebene Gesetze
      Woran erkennt man Männer mit Macht? Sie machen keinen Platz, wenn man an ihnen vorbei will. Ist so. Stehen sie in einer Gruppe und unterhalten sich, dann reagieren sie nicht, obwohl sie mit dem Rundumblick, der unserer Spezies möglich ist, gewiss wahrnehmen, dass sich jemand nähert. Entweder schätzen sie schon aus der Ferne ein, ob sich jemand […]
    • Fabelhafte Führungskräfte
      Im Zuge des Projekts "Auch-ich-habe-ein-Privatleben", das mir eine neue Konstellation im Büro aufgezwungen hat, habe ich schon mal damit angefangen, früher zu erscheinen zum Zwecke des früheren Verschwindens. Das hat nicht geklappt. Ich bin früher da und bleibe länger. Es ist zuviel zu tun und ich fühle mich unersetzlich. Hab da so'n narzisstisches Ding am laufen. […]
    • Verehrtes Publikum, los, such dir selbst den Schluss! Es muss ein guter da sein, muss, muss, muss!
      Die Kommentare zum letzten Post habe ich nicht beantwortet, weil ich schon alles gesagt hatte und der, an den es gerichtet war, hat es verstanden und auf die einzig richtige Weise reagiert.Ich bin davon ausgegangen, dass weiteres Wunden lecken hinter den Kulissen stattfinden wird, weil es auch nur dorthin gehört. Ein würdevolles aufeinanderzugehen, falls von […]
  • RSS Charming Quark

    • Was los war am 17. Januar 2017
      Es war nichts Besonderes los, was ja auch mal ganz schön sein kann. Die To-Do-Liste wurde abgearbeitet. Ich aß schmackhafte Zucchini Frittata. Zwei Stunden lief ich in wechselnder Begleitung in der Gegend herum. Unterwegs freute ich mich besonders an zwei zutraulichen Rotkehlchen. Vom Laufen und der frischen Luft, war ich anschließend ziemlich durch. Während ich… […]
    • Was los war am 16. Januar 2016
      Früh aus dem Bett, fix fertig gemacht, fix gefrühstückt. Anschließend mit meinem Yoda in das nahegelegene Städtchen gefahren, um dort einiges zu erledigen. Unter anderem wollte ich zur Sparkasse, mal einen Blick auf mein Konto werfen (nein, ich mache bisher kein Online-Banking) und etwas wegen eines mir zugeschickten Flyers fragen. Festgestellt, man kann auch mit… […]
  • RSS Juna im Netz

    • Etwas Altes, etwas Neues …
      Hallo, 2017! Dein Vorgängerjahr hat mein Leben durchgerüttelt und auf den Kopf gestellt. Es hat Beziehungen beendet, Türen geschlossen, und mich dann mit dem Kopf durch die Wand geschickt. Die Veränderungen, die ich dabei erfahren habe, wollen jetzt vom Innen ins Außen. Ein wenig Rückblick auf Altes, und ein paar Ankündigungen für die kommenden Monate. […]
    • 2016 – in Euren Worten
      2016 verabschiedet sich langsam, aber unaufhaltbar. Es war nicht nur für mich ein schweres, ein anstrengendes, ein verlustreiches Jahr. Vielen erging es ähnlich wie mir. Wir haben Federn gelassen, und manche frische Narbe ziert nun Körper oder Seele. Und so hatte ich für diesen Jahresrückblick bereits einige Schmähungen auf 2016 herunter geschrieben, als mir auffiel, […]
    • Ach, Twitter!
      Oh Twitter, Du mein Lieblingsnetzwerk. Du hast mich mit Menschen zusammen gebracht, die ich nicht mehr missen möchte. Du hast meine Tage (und Nächte) bereichert, wenn ich mit niemandem reden konnte. Du hast mir die Abgründe und das Beste in uns allen gezeigt. Schon jahrelang gehen wir durch alle Katastrophen, aber auch alles Licht gemeinsam.  […]
  • RSS Gemeinsamleben

    • Auf die Plätze, fertig, ………
      Dem einen sein Sonnenuntergang, ist dem Anderen sein SONNENAUFGANG!     Die derzeitige Verweigerungsmentalität in den blogs einen Jahresrückblick 2016 zu schreiben, hat nun auch mich erstmalig zu einem Jahres-Vorausblick bewogen, und zwar genau in dieser Reihenfolge: Reisen, – als leidenschaftlicher Nomade freue ich mich riesig darauf, im neuen Jahr mit dem Wohnwagen Länder/Land und […]
    • חג שמח
      Die obigen Schriftzeichen sind hebräisch. „Chag sameach“ heißt es dort, wenn es richtig von rechts nach links gelesen wird, und bedeutet: FROHES FEST. In meinen nun bald 65 Lebensjahren kann ich mich nicht erinnern, dass Heilig Abend und der 1. Chanukkatag taggleich waren. Aber,- wie sich die Zeiten doch ändern: als noch kleiner Junge wäre […]
    • Eine Verwandlung
      meine ich derzeit im Netz zu erleben. Aus einem ehemals inspirierenden, interessanten, respektvoll sprühenden Netz kommt derzeit nur noch eine „digitale Klagemauer“ bei mir an. Alles ist furchtbar und schlimm, was zurzeit auf und in der Welt schief läuft und geschieht. Selbst, wenn es mal eine positiv klingende Nachricht gibt, transportiert sie das schlechte, das […]
  • RSS Fettlogik überwinden

    • Fragen an meinen Mann – Teil 2
      … ohne große Worte … hier Teil 2 eurer Fragen an meinen Mann 🙂 Wurdest du/dein Mann auf ihr Übergewicht angesprochen? Also im Sinne von ,,hey findest du sie noch aktraktiv so?“ Und was war die bissigste Bemerkung die mitbekommen hast? Hat sich (also ganz konkret aus Lebenspartner-Sicht) emn in Wesen verändert? Also, hat das […]
    • Fragen an meinen Mann – Teil 1
      Wie angekündigt hat mein Mann sich an eure Fragen gesetzt und die erste Hälfte beantwortet (ich habe sie etwas thematisch gruppiert, also der Teil über unser aktuelles Leben kommt noch). Für mich war es ehrlich gesagt ein bisschen ungewohnt, ihn als Gastschreiber zu haben, denn wo ich bei anderen Gastbeiträgen ganz entspannt bin, hatte ich […]
    • Fragen an den Mann – Update
      Kleines Update: Ich habe all eure Fragen an meinen Mann hier in den Kommentaren und auf Facebook gesammelt und ihm gegeben („Oh Gott, so viele Frage! Das weiß ich alles gar nicht mehr genau!“) und er setzt sich am Wochenende ran. Ich fand ganz interessant, was für Fragen kamen und wie sich viele offenbar unsere […]
  • RSS Erzaehlmirnix

    • Gemauschel
    • Waffiff?
    • Intaktiv
      Die Verabschiedung des Beschneidungsgesetzes ist jetzt vier Jahre her. Pünklich zum Jahrestag werde ich offiziell Botschafterin für intaktiv, die sich für genitale Selbstbestimmung einsetzen: http://intaktiv.de/drei-botschafter/ Randnotiz: Früher habe ich Angelika Kallwass im Fernsehen verfolgt und sie hatte sicher nicht unwesentlich Einfluss auf meine Berufswahl. Nun mit ihr in einer Reihe als Botschafterin zu stehen, hätte […]
  • RSS Sammelmappe

    • erschöpft
      Gerne möchte ich die Erschöpfung an mir abtröpfeln lassen, aber es gibt ein technisches Problem. Ein inneres Leck. So rinnt denn auch meine Seele voll bis oben hin mit Erschöpfungstropfen. Mittlerweile ist auch der Überlaufbehälter namens Körper vollgelaufen und ich strecke alle Viere von mir. Ich bin erschöpft. Heute hat mich diese Krankheit aus der […]
    • aufgefallen
      Ich mag diesen Fensterblick zu jeder Tages- und Nachtzeit. Muss mir jetzt noch zwei Links festhalten. Den über die Socialbots. Dann noch IFTTT – If this than that. Damit kann man sich Dienste gegenseitig vernetzen. Auch nicht schlecht. Auf Facebook ist mir gerade aufgefallen, wie viele tolle Sachen ich mit dem Internet gelernt habe und […]
    • es sprießt
      Hab heute ein Handvoll Lob geerntet und jetzt sprießen schon die Knospen.
  • RSS eng@refugium

    • antiamerikanismus
      morgens das radio aufdrehen, wie immer bbc, und als erstes den namen putin hören. für einen ebenso komischen wie schrecklichen augenblick den herrn trump vor dem geistigen auge schweben sehen, wie eine comicfigur. dieses zerrbild eines menschen. irritiert sein. verwirrt. irgendetwas stimmt doch da nicht. dann die frage, ob das wohl möglich wäre in den […]
    • workflow
      es ist ja so. wenn ich in den baumarkt gehe, muß ich hinterher etwas bauen. meisten weiß ich sogar im vorfeld, was das sein wird. deshalb gehe ich ja in den baumarkt. wenn ich hingegen zu ikea gehe, ist das ein wenig anders. dann möchte ich zum beispiel nach einem neuen besteck schauen, einfach so. […]
    • ausblick
      vielleicht sollte man einfach nicht zurücksehen, ganz so wie madame es empfiehlt. auch wenn ich nicht die meinung teile, daß für mich irgendeine endausbaustufe erreicht ist oder jemals sein könnte. ich bleibe lieber baustelle, für jetzt und für immer. was denn sonst? 2016 ist dennoch am ende, soviel steht fest. doch auch wenn ich nach […]
  • RSS Gedankensalat (Onyx)

    • „Was wär das geil, wenn man unbequeme Männer einfach mit einer Falschbeschuldigung beseitigen könnte“
      Die antifeministische Blogwelt dreht wieder mal durch. Wer war diesmal daran schuld? Margarete Stokowski, die in ihrer Spiegelkolumne eine Antwort auf das Kachelmann-Interview der Taz gegeben hat. Aber von vorn. Was ist passiert? Kachelmann stellte in seinem Taz-Interview eine abenteuerliche … Weiterlesen →
    • Feminismus und die Schönheit weiblicher Lust: #HystericalLiterature
      Clayton Cubitt heißt der Erfinder des Videoprojektes „Hysterical Literature“, bei dem Frauen dabei gefilmt werden, wie sie aus einem Buch vorlesen und dabei – unsichtbar für den Zuschauer – sexuell stimuliert werden, bis sie zum Orgasmus kommen. Das Irritierende und … Weiterlesen →
    • Gewalt, Notwehr, Rassismus
      In meiner Twitter-TL ist folgender Tweet aufgetaucht. Allen Frauen die trotz der drohenden Gefahr in unseren Städten sich raus trauen, alles Gute. #silvester2016 pic.twitter.com/BytvG3Eyd5 — HeinrichKrug (@Heinrich_Krug) December 31, 2016 Eine Frau wird von einem Mann grob in die Knie … Weiterlesen →
  • RSS Angelika Wende

    • Wer vor sich selbst flieht, kann sich selbst nicht berühren.
      Malerei: AWViele denken, dass das Drama des Narziss die Selbstverliebtheit ist.Das ist aber nicht richtig. Das Drama des Narziss, damals und heute, ist die Überzeugung: In dem Moment, in dem ich mit mir selbst in Berührung komme, zerfalle ich und bin nichts. Wer das Gefühl hat, im Inneren nichts zu sein, der muss im Außen […]
    • Selbstmitgefühl
      Foto: AWWenn du dir selbst immer wieder sagst: Ich bin wertvoll und es nicht fühlen kannst, ist es wirkungslos. Wenn du dir selbst immer wieder sagst: Ich habe Gutes verdient und es nicht fühlen kannst, ist es wirkungslos. Wenn du dir selbst immer wieder sagst: Ich bin liebenswert und es nicht fühlen kannst, ist es […]
    • Das Liebste aufgeben
      Foto: AW Wenn uns das Leben etwas wegreißen will versuchen wir krampfhaft es festzuhalten und den Fluss der Ereignisse zu stoppen. Doch so sehr wir es auch versuchen, je krampfhafter wir es versuchen, desto brachialer fliegen uns unsere ganzen Lebensstrukturen und Konzepte um die Ohren. Paff und alles ist weg, mit einem Schlag oder nach […]
  • RSS Leben mit Flüchtlingen

    • Alltag 
      Nun sind es acht Monate, die ich hier im Haus mit Flüchtlingen lebe. Ein paar sind ausgezogen, einer ist dazu gekommen, gerade erst vor ein paar Tagen, der erste Afrikaner bei uns, aus Senegal. Kurz davor war ein Kongolese gebracht worden, mit dem konnte ich zu meiner Freude Französisch sprechen, aber schon wenige Stunden nach […]
    • Vielfalt
      Während ich Nachrichten lese über neue Gewalttaten in der Welt, frage ich mich, wie wohl die meisten von uns: Wie konnte das passieren? Warum gibt es solche Psychopathen, Narzissten, Verirrte, Besessene? Und warum stehen ihnen auf der anderen Seite so viele altruistisch Tätige, uneigennütze Helfer gegenüber? Neben den Hitlers, Stalins, Breiviks und heutigen Dschihadisten gibt es Dalai Lamas, […]
    • Mays Flucht
      Als ich dieses Blog begann, wollte ich viel. Ich wollte nicht nur beschreiben, wie es für mich ist, mit Flüchtlingen zu leben, sondern mindestens ebenso sehr wollte ich die Flüchtlinge selbst zu Wort kommen lassen. Das hat sich als schwieriger erwiesen als ich dachte. Da ist zum einen die Sprachbarriere, das war zu erwarten. Zum anderen […]
  • RSS Portionsdiät (gute Rezepte)

    • Die Komik der Adipositas
      Am 11.11. letzten Jahres musste die  TAZ - warum auch immer – ein “Portrait” von Nicole Jäger drucken, und hat ihr mit dem Interview, zu dem wohl ein Fotograph mitkam, eine rechte Ehre erwiesen. … seit einiger Zeit ist sie … Weiterlesen →
    • Neu auf der Speisekarte: Gary-Curry-Kürbissuppe
      Schnell wie ein Fertiggericht ist das Süppchen, um das es hier geht, fertig, und bar jeglichen Kunst-Gechmacksverstärkers, dabei – wenn Du es so willst – so scharf, dass Dir die Lippen brennen… Zur Sache: Zutaten 1 Glas eingeweckter Kürbis 3 … Weiterlesen →
    • Backen macht Freude _- und Stolz
      Man sollte mal dem Rosinenbrötchen einen Artikel widmen – wie es neben Weltmeister-, Kürbiskern- und Roggenbrötchen eine Existenz als unverzichtbares Bäckerei-Sortimentsmitglied führt, das ist doch schon beachtlich. Dabei kann man es gut aus der Hand essen, aber auch aufschneiden und … Weiterlesen →
  • RSS Peters Blog

    • Treffen mit E-Dampfern im Tapa-Lokal Bodega Lehrte
      In einer lokalen FB-Gruppe startete eine „Dampferin“ im November eine Umfrage für ein Treffen mit „E-Dampfern“. Letztlich hatten sich 9 in unserem Tapa-Lokal Bodega Lehrte getroffen. Wurde auch gefachsimpelt. Tapas dort sind sehr lecker, wie auch die Cocktails. 😍 Gegen 23:00 Uhr sollte mein letzter Bus fahren. Jedoch ergab sich die Gelegenheit, dass mich jemand […]
    • Vorerst doch leider keine Kochgruppe mit Kinderschutzbund Lehrte
      Am Freitag bei einem Telefonat erfahren, dass der Ansprechpartnerin zwischen Weihnachten und Neujahr gekündigt wurde. Der Vorstand organisiere/strukturiere neu etc., daher stehe alles in den Sternen. 🙄 Schade auch. Hätte mir sehr gut gefallen, mit 13 bis 17jährigen gemeinsam zu kochen. Besonders beim Kinderschutzbund Lehrte. Der Artikel Vorerst doch leider keine Kochgruppe mit Kinderschutzbund Lehrte […]
    • Rinderfilet mit Steinpilz-Risotto
      Simple Zutaten, in ca. 15-20 Minuten fertig, und gar nicht schwer zuzubereiten. So schnell ein Risotto zubereitet ist, so schnell und einfach kann es auch verhunzt werden. Risotto bringt so seine Tücken mit sich. Risotto verlangt ganze Aufmerksamkeit, ist in dem Moment fertig, wenn es eben fertig ist – und will sofort serviert werden. Die Konsistenz ist […]
  • RSS Quixiot (Hardy)

    • moebius am snntag
    • neiiiiiinnn ... iss ja nich waaah
      wie kommen die bloß auf so was??? In ihrem nun vorliegenden Bericht kommen BND und Verfassungsschutz zu dem Schluss, dass in den Ländern der Europäischen Union schon seit Jahren eine russische Beeinflussung festzustellen sei. Moskau versuche gezielt, insbesondere im Westen vorhandene gesellschaftliche Konflikte zuzuspitzen. Es gehe Russland auch darum, die Akzeptanz des engen Bündnisses mit […]
    • reklame, die zweite
      frau wang (die erste) lädt ein zum gong fu cha teeseminar mit joyce im thirsty moon in berlin. die tees sind, wie ich auch erster hand weiß - freunde bringen so was als geschenk mit - die zeit mehr als wert, sie mit ihnen in stille zu verbringen.wenn du also an dem tag zeit für […]