Statt einer Blogroll…

…stelle ich die Blogs lieber hier aus – gleich mit den aktuellen Artikeln als Appetithäppchen. Es ist nur ein Ausschnitt aus meiner Lektüre. Tatsächlich besuche ich weit mehr interessante Blogs, das „Angebot“ kann also ab und an wechseln. Mit der Auswahl ist keine Stellungnahme zu in den Blogs vertretenen Meinungen verbunden.
Update: Neben dieser Übersicht („Blogbibliothek“) gibt es nun auch die „Geschlechterblogs“, sowie die Blogbibliothek Teil 2 und Teil 3 (Weltgeschehen).

  • RSS Geist & Gegenwart

    • Wir müssen uns gegen Nietzsche verteidigen
      Ein Philosoph für alle und keinenNietzsche der Musiker, der Atheist, der Religionsstifter, der Rauschhafte, der Nüchterne, der Pessimist, der Optimist, der Künstler, der Kranke mit der großen Gesundheit, der Moderne, der Antike, der Unmoralische mit dem hohen Anspruch an den Menschen, der Anti-Demokrat – bei Nietzsche findet jeder etwas und niemand wird so richtig glücklich […]
    • Du willst dich selbst finden? Erfinde dich!
      Warum du dein Selbst nicht tief in dir findest "Niemand kann dir die Brücke bauen,auf der gerade du über den Fluss des Lebensschreiten musst, niemand ausser dir allein." (Friedrich Nietzsche) Robert Pen Warren 1968In unserer individualisierten Gesellschaft neigen wir dazu, unser "Selbst" in Abgrenzung zu den anderen sehr wichtig zu nehmen, of viel zu wichtig, wie […]
    • Ein kurzes Vibrieren vom Glück entfernt?
      Ein Artikel von Sara Volkmer. Sara brennt für die wissenschaftliche Untersuchung der positiven Aspekte des menschlichen Erlebens und Verhaltens und arbeitet deswegen an einer Studie, die Zusammenhänge zwischen Glückserleben und Handynutzung aufdecken möchte. Und ihr könnt dabei mitmachen (Update 1. 6. 2017: Umfrage inzwischen beendet) und nach Ausfüllen des kurzen Tests sofort eure... Toll, dass Sie hier […]
  • RSS Fingerphilosoph

    • Alles ist käuflich
      Sollte es je ein Spiel um die Weltherrschaft gegeben haben, so steht der Sieger fest: es ist der technisch-industriell-kommerzielle Komplex, in seiner Vereinfachung als Kapitalismus bezeichnet. Dieser Komplex verwandelt die Welt in Konsumgüter. Alles ist käuflich. Längst geht es nicht mehr nur um lebensnotwendige Güter wie Nahrungsmittel, Wohnung oder Kleidung. Es geht auch nicht mehr […]
    • Besitz hat keine Stimme
      Im Animismus der Jäger und Sammler sind andere Wesenheiten wie Tiere, Pflanzen, Felsen und Quellen für den Menschen Partner, mit denen er kommuniziert und im Austausch steht. Diese Wesenheiten kennen nicht nur Gefühle, sie haben auch ihre eigene Vernunft und ihr eigenes Verständnis der Welt. Diese Wesenheiten wollen dem Menschen Gutes und manchmal auch Böses. […]
    • Überwachungsstaat und Brütertechnologie
      Jeder Mensch weiß, das Kohle, Erdöl und Erdgas endliche Reserven sind, die in hundert, spätestens zweihundert Jahren unwiderruflich zu Ende sein werden. In der Mainstreampresse ist deshalb viel von der Energiewende die Rede. Da wird schon gerne mal so getan, als könnte man die fossilen Energieträger einfach durch Wind- und Sonnenenergie ersetzen. Das ist ein […]
  • RSS Albatros

    • Neuerscheinungen zur Netzpolitik IV
      Ein Buch, eine Radiosendung, eine Tagung und ein Podcast: Stier, Sebastian. 2017. Internet und Regimetyp: Netzpolitik und politische Online-Kommunikation in Autokratien und Demokratien. 1. Auflage 2017. Vergleichende Politikwissenschaft. Wiesbaden: Springer Fachmedien Wiesbaden. Schimmeck, Tom. 2017. Algorithmen im US-Justizsystem - Schicksalsmaschinen. Feature. Köln: Deutschlandfunk, 20. Juni. www.deutschlandfunk.de (zugegriffen: 22. Juni 2017). Deutscher Ethikrat. 2017. Jahrestagung: Autonome […]
    • Neuerscheinungen zur Netzpolitik III
      Das neue Buch von Geert Lovink ist gerade erschienen: Der Band behandelt u. a. die Selfie-Kultur, die Internet-Fixierung des amerikanischen Schriftstellers Jonathan Franzen, das Internet in Uganda, die Ästhetik von Anonymous und die Anatomie der Bitcoin-Religion: Wird die Geldschaffung durch Cyber-Währungen und Crowdfunding zu einer Neuverteilung des Reichtums beitragen oder die Kluft zwischen reich und arm […]
    • Thunderbird löst sich von Mutter Mozilla III
      In dem Zusammenhang sollte man auf einen weiteren Thread hinweisen, der sich gerade auf tb-planning ereignet hat. Es ging um die Frage, warum Thunderbird für den Mac so schlecht gepflegt werde. Einige Antworten hierzu aus der Diskussion: Es gebe schon seit Jahren gar keinen bezahlten Thunderbird-Entwickler mehr für Apple; der einzige Volunteer, der sich noch […]
  • RSS holy fruit salad!

    • Heute …
      … stand ich in der Küche und da waren auf der Straße Töne. Komische Töne. Sehr sehr komische Töne. Töne, die klangen nach … Not, Hilfe, nach Verzweiflung. Nach etwas ganz Schlimmen. Unter dem Strich war es ein junger Mann, der Kopfhörer aufhatte und lauthals und sehr sehr sehr sehr sehr falsch mitsang. Es geht doch […]
    • Hup' it, Baby!
      Vorhin auf dem Weg zum Markt, kurz vor der Kottbusser Brücke. An der bekannten Stelle Abfahrt Mariannenstraße/Paul-Lincke-Ufer kleiner Verkehrsstau. Wie wir alle wissen, lösen sich solche Problemfälle im Straßenverkehr deutlich schneller, besser, effektiver, bunter, wenn man laut hupt. Nur die ganz besonders smarten Insider wissen, dass sich solche Problemfälle mindestens genauso schnell, gut, effektiv, bunt, […]
    • Scham
      Wann habt Ihr Euch das letzte Mal geschämt? Also für Euch selbst? Weil Ihr etwas getan, gedacht oder gesagt habt? Mir passiert das … nicht so selten. Womöglich aber sind auch die Ansprüche, die an mich selbst stelle, keine kleinen. Zum Beispiel muss ich mich ständig korrigieren, einfach weil ich ab und zu in alte […]
  • RSS Kopf und Gestalt

    • Mein erstes Doppelwandgefäss
      Unlängst hatte ich ein neueres, asymmetrisches Doppelwandgefäss vorgestellt. Mein allererstes Gefäss dieser Art war symmetrisch, weil ich mir die Technik autodidaktisch erarbeiten musste. Hier also dieses  2013 auf Basis zweier Gipsformen erschaffene Gefäss. Durchmesser 28 cm.
    • Leguan
      Sonnenhungriger Leguan im Palmengarten Frankfurt Im Hintergrund sieht es so aus, als würden Mini-Dinosaurier, in gebührendem Abstand, ebenfalls der Sonne frönen.
    • Tit for tat
      Bei Schimpansen ist bekannt, daß soziales Verhalten belohnt wird – und unsoziales Verhalten entsprechend “negativ honoriert” wird, d.h. man merkt sich das eigennützige Verhalten des Artgenossen und ist nicht mehr so ohne weiteres bereit, zu geben. Ein Scinexx-Artikel zeigt das nochmal schön auf.
  • RSS Wildgans’s Weblog

    • Stigmen in die Tonne flippern
      Niemand bemerkte das Verschwinden der Werbung hier. Wir haben uns zu sehr an diverse Blogumstände gewöhnt. Leise hebe ich die Spinnenpapierkostbarkeitsblättchen auf dem Tee in die Höh`. Und bereite zu. Der Mann fragt, was ich von diesem Lyriker halte, der den und den Preis erhält. Nix, den kenne ich nicht, ich kümmere mich nur um […]
    • Wort des Tages. 28. Juni
      Chanson
    • Juni: Pastor fährt wie der Teufel
      Im Juni   Gott mit uns! Der Herr Pastor Sah Rübezahl ähnlich und fuhr wie der Teufel. Überholte die vornehmsten Wagen, indem er Sich an die Stoßstangen hängte und wild übersprang. Weißen Haares glaubte ich die Stadt zu erreichen, da begann Die Gegend lieblich zu werden; manche Allee Aus Linden Kastanien, ein und der andere […]
  • RSS Worte des Widerstands

    • App-Tipp: Meine erste Wahl
      Heute mache ich es mir ein wenig leicht, zugegeben. Aber die App Meine erste Wahl – primär eigentlich für junge Erstwähler gedacht – sollte jeder ausprobieren, der mit einer differenzierten Informationsgrundlage an die Bundestagswahl herangehen will. Ich zitiere mich selbst: Mit Tinder-Technik zur Wahlentscheidung, das ist das Motto des kostenlosen iPhone-Downloads. Die App funktioniert so: Sie präsentiert in… […]
    • Wohlwollen in der Wissenschaft
      Ich hatte das Gefühl, es ist mal wieder an der Zeit für ein gewitztes, zeitkritisch passendes Nietzsche-Zitat. Kommt immer gut – wird endlich gut. – Nur dass es kein Ende gibt und kein Gutes. Dennoch hier Aphorismus 49 aus „Menschliches, Allzumenschliches“: Wohlwollen. – Unter die kleinen, aber zahllos häufigen und desshalb sehr wirkungsvollen Dinge, auf… […]
    • Dossier: Meine Woche vom 19. bis zum 25. Juni 2017
      Sieben Tage, sieben Nächte. Einige Links. Politik Nur zwei Minuten Zeit braucht Ihr mit dieser Lektüre, um Eure Perspektive komplett zu ändern und etwas über die absolut unwirklich scheinenden Verhältnisse im Senegal zu erfahren -> Link Gesellschaft Seit 2010 hat die Regisseurin Laura Poitras an einem Film über Julian Assange gearbeitet. Was für einen verwirrenden,… […]
  • RSS Annika

    • Paare auf der Straße
      Ich fahre durch eine kleine Anliegerstraße. An der Kreuzung steht mitten auf der Fahrbahn eine zierliche, alte Dame mit einem Rollator. Ihr Mann zwei Schritte von ihr entfernt. Sie versprüht heilige Wut, ein Ehekrach vermutlich, der keinen Aufschub duldet. Obwohl es wirklich eine kleine Straße ist, empfehlen sich Streitigkeiten dennoch auf dem Bürgersteig, meine Meinung. Ich […]
    • Nordsee - gefährliches Pflaster
      Ich hatte ein klein wenig zu früh frohlockt bezüglich der frischen Brise an der Küste. Es war drückend heiß und zwischendurch gab es Gewitter, die alles nur noch tropischer machten. Obwohl so ein Gewitter am Meer seinen eigenen Charme hat. Die Donner sind keine gewöhnlichen Donner, sondern ein nicht enden wollendes Grollen, ich glaub, es […]
    • Dank, an wen auch immer...
      ... der Vorsehung, dem Universum oder dem Zufall, dass ich an der Küste bin, während sich der Rest der Republik bei schwülen 32-37 Grad herumquälen muss. Wollte ich nur mal gesagt haben. Ich könnte weinen vor Glück, dass mir das erspart bleibt.Hier oben, bei einer Wanderung durchs Watt, verdunkelte sich der Himmel und circa 200 […]
  • RSS Charming Quark

    • Kleine Abkühlung gefällig?
      Für alle, die unter den aktuellen Temperaturen leiden, hier eine kleine (angenehme) Abkühlung (na gut, bei einigen, werden die Herzen vermutlich etwas heißer)! 😉
    • Was schön war in letzter Zeit
      Die Zeit rast dahin. Seit dem letzten Eintrag hier ist schon wieder viel zu viel Zeit vergangen. Es ist Sommer und wir genießen es, dass wieder Sommer ist. Auch der Sommer fliegt vorbei. Ich bin nicht viel online oder am Rechner. Ich will den Sommer kosten, ihn nicht vergeuden. Eine schlechte Nachricht aus dem engeren… […]
  • RSS Juna im Netz

    • Die Mütter sind Schuld. Und die Smartphones. Aber am meisten die Mütter.
      Am Wochenende hörte ich im Radio einen Verweis auf eine neue Untersuchung zu Kindern und (digitalen) Medien. Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte gab die sogenannte „BLIKK-Studie“ in Auftrag. Bei über 3000 Früherkennungsuntersuchungen wurden die Eltern nach dem Medienverhalten ihrer Kinder befragt. Einige der Ergebnisse sind seit kurzem online.  Als ich die Zusammenfassung der Vorab-Ergebnisse im […]
    • re:publica 2017 – wie passt Kritik zu „Love Out Loud“?
      Über das Motto der #rp17, meine eigenen Gedanken zum Thema „Love Out Loud“, und wie mir nach einem Gespräch mit meiner Tochter über Bibis neues Lied ein Licht aufgegangen ist. Ergänzt um ein paar Bilder und Links, weil Blogposts nunmal Bilder und Links brauchen. Bereits auf der Heimfahrt muss ich das einsetzende re:publica-Heimweh wegdrücken. Sehnsüchtig lese […]
    • Frauen, Mütter, (berufliche) Alternativen
      Vor kurzem sprach ich mit einer lieben Bekannten über Erziehungszeit und Berufstätigkeit. Und darüber, wie das eigentlich so war, damals mit 25, als wir noch ganz anders über das Thema „berufstätige Mütter“ dachten. Auf einer Weiterbildung in Stuttgart im Februar diesen Jahres hörte ich einer beeindruckenden Frau zu. Es ging um Körpersprache, Auftreten, um männliches […]
  • RSS Gemeinsamleben

    • Im 10. Monat
      meiner Außerdienststellung pendelt sich nunmehr mein anderes und neues Leben langsam ein. Und so dachte ich, ich gebe mal heute kurz „Laut“ von mir: Alles im grünen Bereich. Pläne, Vorhaben und Aktivitäten nehmen langsam Form an. Und fordern gleichzeitig ihren Tribut ein: Zeit. Und die reicht einfach nicht. Wieso? Nun, ich schlafe jetzt morgens auch […]
    • Auf die Plätze, fertig, ………
      Dem einen sein Sonnenuntergang, ist dem Anderen sein SONNENAUFGANG!     Die derzeitige Verweigerungsmentalität in den blogs einen Jahresrückblick 2016 zu schreiben, hat nun auch mich erstmalig zu einem Jahres-Vorausblick bewogen, und zwar genau in dieser Reihenfolge: Reisen, – als leidenschaftlicher Nomade freue ich mich riesig darauf, im neuen Jahr mit dem Wohnwagen Länder/Land und […]
    • חג שמח
      Die obigen Schriftzeichen sind hebräisch. „Chag sameach“ heißt es dort, wenn es richtig von rechts nach links gelesen wird, und bedeutet: FROHES FEST. In meinen nun bald 65 Lebensjahren kann ich mich nicht erinnern, dass Heilig Abend und der 1. Chanukkatag taggleich waren. Aber,- wie sich die Zeiten doch ändern: als noch kleiner Junge wäre […]
  • RSS Fettlogik überwinden

    • Übergewicht: Mediale Darstellung und Realität
      Vor einiger Zeit habe ich einen Artikel hier auf dem Blog gepostet, den ich heute aufgrund der Aktualität reposte und am Ende ergänze. Hier also zunächst der alte Artikel von Sptember 2016: Vor kurzem ging wieder einmal eine Studie durch die Medien. Die DAK hat die Einstellung gegenüber Adipositas in der Allgemeinbevölkerung erfragt. Zur Studie […]
    • Fettlogikfreier Austausch
      Da bin ich mal wieder. Bei mir herrscht in den letzten Tagen vollkommen landunter und ich komme zu absolut gar nichts – also sorry für all die unbeantworteten Nachrichten usw., aber trotz eines durchschnittlichen Schlafs von ~4 Stunden pro Nacht ist es gerade ziemlich schwierig den zig Großprojekten Herr zu werden. Immerhin gleichen sich „keine […]
    • Samstagsspaß
      Vor einiger Zeit hatte ich mal im Forum gefragt, was die User dort rückblickend als das blödeste erinnern, das sie je unternommen haben, um abzunehmem. Nachdem inzwischen schon über 100 Beiträge zusammengekommen sind, dachte ich, ich mache mal eine kleine Best-Of-Liste. Und ganz am Ende erzähle ich, was mir neulich eingefallen ist, was ICH als […]
  • RSS Erzaehlmirnix

  • RSS Sammelmappe

    • Nachtgedanken
      Immer wieder. Mich vergewissern. Dass alles so richtig ist. Oder wenigstens: dass es ist. Es ist wie es ist – das beste Gedicht aller Zeiten. Vertrau der Formel: es ist wie es ist. Manchmal sammeln sich die Gedanken gleichzeitig in meinem Kopf. Alle rufen durcheinander und mir fällt es schwer, den Zusammenhang herzustellen zwischen innen […]
    • Entfesselter Staatstrojaner
      Überwachung schadet der Demokratie. So weit, so schlecht. Die Politik hält nach wie vor Überwachung für eine Möglichkeit und setzt mit einer dreisten Gesetzgebung Mäßstäbe. Der Staatstrojaner soll auf uns losgelassen werden. Nicht etwa als letzte Möglichkeit bei Verbrechen kriminellen Vereinigungen, im Krise Fall und um Menschen zu retten. Nein, um leichte Strafverfahren aufzuklären. Ich […]
    • Ein Blick in den Abgrund des Kapitalismus
      Grenfell Tower Manchmal dauert es etwas, bis ich meine Sprache wieder finde. Manchmal Sekunden, Minuten, Stunden – dieses Mal Tage. Der Kapitalismus hat viele grausame Gesichter. Jetzt hat er neues Gesicht dazu bekomme: den Grenfell Tower. Den brennenden Grenfell Tower. Den lohenden Grenfell Tower. Warte, gleich habe ich es geschafft: Im Namen des Kapitalismus sind […]
  • RSS eng@refugium

    • sexy
      die wege durch berlin sind grundsätzlich überraschend. und sie bleiben es, auch nach über zehn jahren. immer wieder ist es nicht nur ein bißchen, es ist grundlegend anders. anderswo, ein paar kilometer weiter mitunter. also nicht nur mal mehr und mal weniger verdreckt, mal mehr und mal weniger krumm und schief. das sowieso. berlin spricht […]
    • remember dümpeln
    • die zeit
      mai. wie schnell sie geht, die zeit. kaum spüre ich sie, die tage, die nächte,  auf ihrem weg durch mich hindurch. das war auch mal anders, meistens eigentlich in meinem leben. und so recht weiß ich nicht, wie ich jetzt damit umgehen soll. immer von einem zum anderen, ohne übergang. ohne die zeit dazwischen, die […]
  • RSS Angelika Wende

    • Aus der Praxis – Das "arme" Opfer und der "böse" Narziss
      Malerei Angelika WendeMenschen, die narzisstische Persönlichkeiten anziehen haben in den meisten Fällen selbst eine Persönlichkeitsstörung, daher die Passung. Der, der angeblich bedingungslos liebt, ist meist gar nicht so bedingungslos am lieben, wie er das für sich beansprucht. Ebenso wie der Narziss versucht er seine innere Leere zu füllen, und zwar indem er "gebraucht" wird vom anderen. […]
    • Glück?
      Mein Glück, dein Glück, unser Glück? Wir wissen, dass es so nicht funktioniert. Keiner macht den anderen glücklich. Glück ist ein Vermögen, das in unserem Wesen angelegt ist oder nicht. Vielleicht ist der Mangel an diesem Vermögen das größte Unglück.
    • Ja zu dir selbst
      Foto: AWHör du auf über den Kopf zu leben, versuch mal nicht den Starken zu spielen, wenn du schwach und zerbrechlich bist, probier mal nicht über Konzepte zu denken, die dir Macht über deine Gedanken versprechen, trau dich mal wirklich zu fühlen, was du fühlst. Steig aus Beziehungsverstrickungen aus in denen du das Opfer bist […]
  • RSS Leben mit Flüchtlingen

    • Alltag 
      Nun sind es acht Monate, die ich hier im Haus mit Flüchtlingen lebe. Ein paar sind ausgezogen, einer ist dazu gekommen, gerade erst vor ein paar Tagen, der erste Afrikaner bei uns, aus Senegal. Kurz davor war ein Kongolese gebracht worden, mit dem konnte ich zu meiner Freude Französisch sprechen, aber schon wenige Stunden nach […]
    • Vielfalt
      Während ich Nachrichten lese über neue Gewalttaten in der Welt, frage ich mich, wie wohl die meisten von uns: Wie konnte das passieren? Warum gibt es solche Psychopathen, Narzissten, Verirrte, Besessene? Und warum stehen ihnen auf der anderen Seite so viele altruistisch Tätige, uneigennütze Helfer gegenüber? Neben den Hitlers, Stalins, Breiviks und heutigen Dschihadisten gibt es Dalai Lamas, […]
    • Mays Flucht
      Als ich dieses Blog begann, wollte ich viel. Ich wollte nicht nur beschreiben, wie es für mich ist, mit Flüchtlingen zu leben, sondern mindestens ebenso sehr wollte ich die Flüchtlinge selbst zu Wort kommen lassen. Das hat sich als schwieriger erwiesen als ich dachte. Da ist zum einen die Sprachbarriere, das war zu erwarten. Zum anderen […]
  • RSS Portionsdiät (gute Rezepte)

    • “Embrace” – Frauen umarmen sich, Männer gehen leer aus?
      Dereinst war eine Frau, die fastete und sportelte sich zu ihrer Idealfigur, die hielt sie aber nicht, und postete das “Nachher-Foto” sa mt dem “Vorher-Foto” in einem “Social Medium”. Vielen Tausend Frauen gefiel das und sie schenkten dem Beitrag einen … Weiterlesen →
    • Annelie Schmidtchen: Nachhaltig Liberal oder gar nicht
      Annelie fand es “angebracht”, noch einmal auf meinen Vorwurf, wir – das Kleinteam “Kantinen-Konzeptentwicklung der Global Collecting & Entrusting Bank (GCEB)” betrieben scheinpolitische Gespräche (“… warum sagst Du nicht gleich “pseudopolitsches Geschwätz?”),  ohne an den Rahmenbedingungen der Wandlungen in Gesellschaft … Weiterlesen →
    • Graupen-Pesto-Risotto – schlotzig, lecker, sämig – und gar nicht schwer
      Das Wort “schlotzig”,  häufig auch “schlonzig” hat im “Wortreich”-Blog einen eigenen Artikel, in dem es schließlich heißt: Verbreitung: Deutschlandweit, sowie in Österreich und der Schweiz — bei allen, die Kochsendungen schauen. Wenn, was dort geschrieben steht, wahr ist, war Tim Mälzer … Weiterlesen →
  • RSS Peters Blog

    • heftiges Unwetter ⛈ über Norddeutschland − Lehrte Land unter
      Nach meiner Kochgruppe flott nach Hause gehetzt. Das sah alles nach einem heftigem Unwetter über Norddeutschland aus. Und richtig, unterwegs fing es leise-weinend an. Blöderweise hatte ich mich vermutlich durch die Hitze etwas genudelt auf dem Rückweg in den falschen Zug gesetzt. War aber nur ein Umweg von knapp einer 3/4 Stunde. Habe die Zwangspause […]
    • Kochgruppe bei Sommerhitze mit Matjestopf Hausfrauenart und Zucchini-Röllchen
      Bei extremer Sommerhitze fand unsere heutige Kochgruppe statt. So um die gefühlten schwüle 40° C. Wir in Hannover hatten um diese Zeit noch Glück. Unwettermäßig betrachtend. Morgens in Hannover am Bahnhof schon so: Aufgrund der brütenden Hitze hatten wir uns auf Matjestopf Hausfrauenart geeinigt. Da immer wieder einige Teilnehmende nicht das, was die Mehrheit der […]
    • Toll, eeendlich Sommerhitze 😎
      Leicht bekleidet dieses tolle Sommerwetter mit Hitze 🌡  auf dem Balkon, Terrasse oder so genießen. 😎 Und sonst so? Abhängen auf Balkon Eis schlecken 🍦 Flott Pizza zubereiten Pizza genießen 🍕 Orientalischen Minz-Eistee schlürfen 🍷 Vitamin D tanken ✌ Fußbad zur Erfrischung 👍 Salat schlemmen 🍽 …eeendlich Sommer mit sooo toller Wärme! Ich liiiebe das! 😍 […]
  • RSS Quixiot (Hardy)