Statt einer Blogroll…

…gibt es hier mehrere. Das ist die
Blogroll 1 von 4: Vermischtes, Bekannte, persönliche Blogs

Tatsächlich besuche ich weit mehr interessante Blogs, das Angebot kann also ab und an wechseln. Mit der Auswahl ist keine Stellungnahme zu in den Blogs vertretenen Meinungen verbunden!

Die Blogs versammle ich auf vier Seiten, die jeweils einen klaren Schwerpunkt haben:

  • RSS holy fruit salad!

    • Diese Petition gegen das neue EU-Leistungschutzrecht …
      … solltet Ihr wirklich ganz dringend zeichnen. Denn das was hier geplant ist, das killt wirklich Eure Blogs! Und es killt Euer Recht auf Informationsfreiheit im Internet. Am 20.06.2018 ist Abstimmung, also reagiert jetzt!Mehr Informationen und bequeme Mail-Sendung an Euren Abgeordneten in der EU hier!
    • Die Süße einer Insel
      (Symbolbild. Ich war schon viel zu lange nicht mehr auf Mallorca, um dort am Meer einen guten Tropfen zu trinken.)Weinverkostung, Montagvormittag von 10 bis 12.00 Uhr. Kann man sich einen besseren Einstieg in die Woche vorstellen als Wein zu verkosten?Eingeladen hatte die DOP (Denominacion de Origen Protegida) Pla i Llevant, eine der beiden Weinorganisationen Mallorcas. Pla i Llevant bildet […]
    • Botanischer Garten Berlin
      Ich bin gestern kurz entschlossen in den Botanischen Garten hier in Berlin gegangen. Ein guter Tag war das, nicht zu heiß – und der eigentliche Ausflugsort in der Planung, die Königliche Gartenakademie, hatte Montags geschlosssen (gut, das weiß ich nun auch!)Im Garten ist es herrlich zur Zeit – ein Traum, wirklich! Und in den Gewächshäusern blühen […]
  • RSS Kopf und Gestalt

    • Kurzanekdote
      Vor einigen Jahren, es mögen 10 sein, war ich mit 4 Freunden in einer fremden Stadt. Wir gingen zum Bahnhof und da noch Zeit bis zum Zug war, wollte ich noch schnell in einer Bahnhofsbuchhandlung nach etwas Interessantem Ausschau halten. Ich fragte mich laut, wo denn hier eine “Bücherei” sei. Eine Frau, die an uns vorbei […]
    • Kleine temporäre Änderung
      Aufgrund von Spam habe ich bis auf weiteres die Likes ausgeschaltet. 😦  
    • Massive Holzbiene
      An einem löchrigen alten Baumstumpf suchte eine Holzbiene, wegen ihrer beachtenswerten Größe als schwarze Hornisse bezeichnet, eine geeignete Höhle     Die große Öffnung inspizierte sie mehrmals, untersuchte dann kleinere, kam immer wieder zur großen zurück und fand sie jedes Mal nicht attraktiv. So als hätte sie nichts gelernt.   Rast wie unten kannte sie […]
  • RSS Irgendlink

    • Für den Moment eines ewigen Hundeschwanzspitzenwedelns | #kursnord
      Kennst Du das Land zwischen Sand und Sand? Es heißt Skagen, vielleicht.Kennst Du das Land zwischen Watt und Sand? Es heißt Rømø, sicher … …okay, okay, das mit dem Dichten lässte lieber bleiben, Herr Irgendlink. Dafür gibts Spezialisten. Meisterinnen der schönen Wortform, die in der Lage sind, Wortketten in akustisch und rhythmisch gefälliger Weise zu […]
    • Welcome To Future Resort |#kursnord
      30. Mai 2418.Gespenstisch! Absolut gespenstisch! In der Abenddämmerung rauschen wir auf der westlichen Küstenstraße südwärts, umschiffen nur mit viel Glück die ein oder andere Radarkontrolle, die, wenn sie auslöst, unweigerlich Bremsvorrichtungen auslöst, die Reifen zerstört, den Kraftwagen lahmlegt und die Türen mittels schnell härtendem Schaum versiegelt. Es gibt dann kein Entrinnen mehr bis die Polizei […]
    • Le Konsument c’est moi | #kursnord
      Schweden von Süden nach Norden zu durchqueren kommt einem viel länger vor, als von Norden nach Süden. Für Sie getestet. Wenn es auch eine selbst gebastelte Mogelpackung ist, ich liebe den Vergleich mit der TARDIS, der Raumzeitmaschine des englischen Science-Fiction-Klassikers Doctor Who. Die TARDIS sieht von außen aus wie eine alte englische Notruftelefonzelle in den […]
  • RSS Wildgans’s Weblog

    • Auch Begabungsinseln tragen Unterhosen
      Und weißt du noch, da war was mit Unterhosen! Und eingebrochen sind sie, weil der unbedingt eine bestimmte Fernsehserie um eine bestimmte Uhrzeit sehen musste. Und er konnte sagen, nach nur einem kurzen Streifblick über runtergefallene Streichhölzer, wie viele es genau waren! Das war doch, ehm, Moment… Wir kamen noch auf den Filmtitel. Sich in […]
    • Nicht durchgetaktetes Alltagsruderwerk
      Draußen scheppert das willkommene Madenentfernungsdosenmüllauto, komisch, dass keine kreischenden Möwen es umschwärmen. Nur die sachdienliche Frühsommersonne knallt auf die Szenerie. Später tauchen die hastenden Postmenschen auf. Ob die ihre Rennschuhe vom Arbeitgeber finanziert bekommen? Bei der Freundin in der alten Mühle zwischen ihren pickenden Küken auf der Hinterwiese Erzählkaffee getrunken. Über den Zustand der Welt […]
    • Wort des Tages. 20. Juni
      Autobahnkirche
  • RSS Annika

    • Männer, die sich immer wieder melden (2)
      "Wie geht es dir? Meld dich doch mal." oder "Du meldest dich gar nicht zurück. Wie geht es dir?" oder "Hast du eine neue Handynummer? Du antwortest gar nicht auf meine whatsapp Nachrichten."Ich finde kaum etwas beleidigender als solche Nachrichten. Es gibt ja so'ne und solche Trennungen, einige sind gute bis sehr gute Freunde geblieben. […]
    • Homo Avarus
      Geburtstagseinladung bei Bling-Bling, meiner überaus großzügigen Kollegin. Ich kenne niemanden sonst, der so ausschweifend feiert und dabei keine Kosten scheut. Ein jeder wird gebeten, sich genau das auszusuchen, was er essen und trinken mag, ohne Limit.Seit Jahren nehme ich entsetzt zur Kenntnis, wie sie und ihr Mann ausgenommen werden wie die Weihnachtsgänse. Ob es sich […]
    • Every breathe you take
      Nun war ich in der Zwischenzeit in Dresden. Dort ist es teurer als in Berlin, allerdings hat man dort einen anständigen Fluss. Nichts kommt mit der Elbmündung mit, aber wenn sie durch Dresden fließt, entwickelt sie auch schon Charme. Die Spree ist ein Schiss dagegen. Seminar also. Zwei aus Dresden waren auch dabei, die gaben uns […]
  • RSS Charming Quark

    • 18 Worte am 18. (06/2018)
      Mich macht die Herzenskälte mancher sprachlos und frieren. Ach, könnte ich doch aus meiner Sprachlosigkeit eine Decke weben. ***** Die liebe Oecherin schreibt schon lange jeden Tag (mindestens) 18 Worte. Dieses Jahr darf, wer möchte, jeweils am 18. eines Monats seine eigenen (höchstens) 18 Worte schreiben. Die Links zu den Beiträgen sammelt sie bei sich… […]
    • Katerfreuden
      So langsam berappele ich mich wieder von dem Infekt, der mich für eine Woche auf die Bretter geschickt hat. Auch sonst läuft hier in letzter Zeit einiges eher so semi. Alles Dinge, die zum Leben dazugehören, auf die man aber gern verzichten würde. Nun ja, da muss er durch der Lurch! Nutzt ja alles nix.… […]
  • RSS Juna im Netz

    • Gastbeitrag: Warum ich nächstes Jahr eine brave Mutter sein will
      Muttertag wird in meinen Augen stark überbewertet. Der großen Freude auf Seiten der Blumengeschäfte und -speditionen (Ey, Fleurop, Ihr werdet auch jedes Jahr teurer!) steht ein unverhältnismäßiger Erwartungsdruck gegenüber: Kinder haben zu schenken, Mütter haben sich zu freuen. Einmal abgesehen von der berechtigten gesellschaftspolitischen Kritik, gut nachzulesen unter dem hashtag #muttertagswunsch, kann ich persönlich den […]
    • Hello! (Turn Your Radio On) – PmP
      Wenn Du ein Popsong wärst, welcher wärst Du dann? Zwar wechselte meine Antwort auf diese Frage durchaus im Lauf der Zeit, aber zu einem Lied komme ich immer wieder zurück: „Hello (Turn Your Radio On)“ von den unvergesslichen Shakespeare Sisters. Warum? Ich denke, es liegt vor allem am Text. Bei mir liegt es eigentlich immer […]
    • stimmfarben#1: Vogelsterben
      Mit der Kürzestgeschichte “Vogelsterben”  endet Staffel 1 der stimmfarben. Da ich sie selbst einlese, entfällt eine Vorstellung der Vorlesenden. Ich hoffe, Ihr habt gerne rein- und mitgehört.   RSS Feed  für „stimmfarben“  |   „stimmfarben“ auf iTunes Credits: Vorlesende: Julia Schönborn Logo: Dirk Welz Musik: Frametraxx: “Pure Colours”
  • RSS Henning Uhle

    • Upload Filter und Leistungsschutzrecht durchgewunken
      Nun haben sie im Europäischen Parlament Upload Filter und Leistungsschutzrecht einfach mal kurz durchgewunken. Das kann man kritisieren, aber es ist Fakt. Wird nun das Internet sterben gehen? Was machen wir nun damit? Gibt es irgendeine Rechtfertigung für Upload Filter und Leistungsschutzrecht? Die muss es ja geben. Oder? Wozu sind UploadDer Beitrag Upload Filter und Leistungsschutzrecht […]
    • Facebook-Entschleunigung: Mach mal langsam!
      Und es gibt sie doch, die Facebook-Entschleunigung. Man muss nicht alles rasend schnell machen. Vor allem nicht in den sozialen Netzwerken. Das ist gut so. Und nebenbei bemerkt: Facebook selbst findet das neuerdings auch ziemlich gut. Und es meldet dem jeweiligen Nutzer zuverlässig, wenn etwas zu schnell geht. Das mussDer Beitrag Facebook-Entschleunigung: Mach mal langsam! […]
    • Kaspersky: Die gefährliche Antivirus-Schmiede
      Sagt Ihnen Kaspersky Lab irgendwas? Dieses russische Unternehmen hat sich auf die Entwicklung von Sicherheitssoftware spezialisiert. Und ist offenbar böse. So will es das Gesetz. Oder irgendwer anderes. Jedenfalls stuft das Europäische Parlament jegliche Software aus dem Hause Kaspersky als “malicious” (also bösartig) ein. Wie kommt’s? Darüber müssen wir unsDer Beitrag Kaspersky: Die gefährliche Antivirus-Schmiede […]
  • RSS Sammelmappe

    • Behagensminderung
      Eine schlimme Behangensminderung ist das unbegreifliche Fehlen eines heißen Getränks. Thomas Mann tut sich schwer im Exil. Allerdings nicht nur wegen dem Fehlen des heißen Getränkes im Zug. Ich lese wie gebannt in der Literatur bzw. den Selbstzeugnissen aus den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts. Sie scheinen das alles noch einmal wiederholen zu wollen. So […]
    • Identifikation
      Beim Lesen identifiziere ich mich mit den Hauptfiguren. Beim Lesen von Selbstzeugnissen wie z.B. Tagebüchern und Autobiografien identifiziere ich mich entschieden mit der schreibenden Person. Bis zum Anschlag. Selbst bei Personen, die meiner Persönlichkeit sehr fern stehen. Für die entwickle ich eine besondere Anziehungskraft, weil sie mir so bedauernswert erscheinen. Etwas in Verwirrung – aber […]
    • Journal16062018
      Es gibt so viel zu Lesen bei mir, dass es locker für vier Parallelwelten reicht. Oder fünf. Der Kalender neigt sich bedrohlich seiner Mitte zu und will gefüllt werden. Kostbare Anlässe mit Bleistift auf das bunte Papier eingetragen. Alles wird gut, sage ich mir unaufhörlich und beiße die Zähne zusammen. Der allgemeinen Dreistigkeit habe ich […]
  • RSS Unruhewerk

    • Versponnen, verträumt oder krumm … Das Schuhrakel offenbart uns so manches
      Meine erste Begegnung mit den ungeheuer schönen Karten des wundersamen Schuhrakels von Birgit Faschinger-Reitsam und Sabine Paul hatte ich auf dem Treffen der Blogger/innen 50plus in München. Da sprangen mich […] Der Beitrag Versponnen, verträumt oder krumm … Das Schuhrakel offenbart uns so manches erschien zuerst auf Das Unruhewerk.
    • Mit dem Trolley durch die Welt. Und das Bloggen nicht nur jungen „Backpackern“ überlassen
      Helga Henschel lebt in Bremen. Über diese Stadt schreibt sie auch, ebenso wie über Städte in Kambodsha, Laos, Turkmenistan, Südafrika, der Slowakei, der Türkei … und in vielen Ländern mehr. […] Der Beitrag Mit dem Trolley durch die Welt. Und das Bloggen nicht nur jungen „Backpackern“ überlassen erschien zuerst auf Das Unruhewerk.
  • RSS eng@refugium

    • bonding (18)
      auf der suche nach sparringspartnern kommt es vor, daß man in kämpfe gerät, mit denen man so nicht gerechnet hätte. auch beim schreiben, bei der arbeit an der schreibarbeit. eigenartiges tun. dann geht es auf einmal gar nicht um dies geschichte, um den text, sondern es greift tief in die vorstellung vom schreiben und vom […]
    • Ohne Titel
      die augen geschlossen und schlafen und wachen zugleich. zwischen den welten regen sich welten, in bildern, in formen, in licht. auch farben und musik mitunter, aber nicht oft. dort war ich als kind, darin habe ich gelebt. und gewirkt, nacht für nacht. heute bin ich ein seltener gast, so ist mir die zwischenwelt zur ödnis […]
    • bonding (17)
      experimente. etwas anderes bleibt mir wohl nicht in bezug auf das dranbleiben, das mir einfach so im alltag nicht gelingen mag. seit letzen sommer nicht, obwohl ich – immerhin – am thema, im text geblieben bin. das ist ein glück, aber es war auch höchste konzentration und disziplin. und immer noch befinde ich mich in […]
  • RSS Portionsdiät (gute Rezepte)

    • “Embrace” – Frauen umarmen sich, Männer gehen leer aus?
      Dereinst war eine Frau, die fastete und sportelte sich zu ihrer Idealfigur, die hielt sie aber nicht, und postete das “Nachher-Foto” sa mt dem “Vorher-Foto” in einem “Social Medium”. Vielen Tausend Frauen gefiel das und sie schenkten dem Beitrag einen … Weiterlesen →
    • Annelie Schmidtchen: Nachhaltig Liberal oder gar nicht
      Annelie fand es “angebracht”, noch einmal auf meinen Vorwurf, wir – das Kleinteam “Kantinen-Konzeptentwicklung der Global Collecting & Entrusting Bank (GCEB)” betrieben scheinpolitische Gespräche (“… warum sagst Du nicht gleich “pseudopolitsches Geschwätz?”),  ohne an den Rahmenbedingungen der Wandlungen in Gesellschaft … Weiterlesen →
    • Graupen-Pesto-Risotto – schlotzig, lecker, sämig – und gar nicht schwer
      Das Wort “schlotzig”,  häufig auch “schlonzig” hat im “Wortreich”-Blog einen eigenen Artikel, in dem es schließlich heißt: Verbreitung: Deutschlandweit, sowie in Österreich und der Schweiz — bei allen, die Kochsendungen schauen. Wenn, was dort geschrieben steht, wahr ist, war Tim Mälzer … Weiterlesen →
  • RSS Das Nuf Advanced

    • Kurze Anmerkung – Fortnite Battle Royale
      Hier zeige ich mal exemplarisch, wie man sich in 25 min ein Bild zu Fortnite Battle Royale machen kann, ohne selbst Computer zu spielen oder überhaupt irgendwas über Computerspiele zu wissen. Wohoooo! Einige Eltern sind in heller Aufruhr – es gibt (schon wieder) ein Spiel, das alle Kinder spielen wollen: Fortnite Battle Royale und nicht […]
    • Lieblingstweets – von irgendwann bis irgendwann
      Toll, wie die meisten Männer es schaffen, ihre Unterhosen richtig herum anzuziehen, obwohl sie keine Schleifchen an der Vorderseite haben! — muserine (@muserine) May 17, 2010 Die schlimmste Szene in Resident Evil ever! pic.twitter.com/4OcHy6mm1r — Königin Panthera (@Lady_Panthera) January 30, 2016 watching Charlie’s Angels (2000) and the villain’s technological plot that they’re trying to stop […]
    • Eure Privatfotos in Händen von Fremden
      Wenn ihr eure Privatfotos gerne in den Händen Fremder sehen wollt, empfehle ich den Onlinedienst myFUJIFILM. Früher als Fotos noch entwickelt werden mussten, habe ich immer einen anderen Namen auf den Abholumschlag geschrieben, weil ich Angst hatte, dass neugierige Leute in unserer Kleinstadt meinen Abholumschlag aufreißen und reinschauen. Persönliche Fotos sind etwas sehr intimes und […]
  • RSS Horst Schulte

    • Die Netzfreiheit war ein schöner Traum
      Juncker und viele andere wundern sich vermutlich immer noch darüber, dass die EU weiterhin an Zustimmung verliert. Was genau ist eigentlich seit der Brexit-Entscheidung auf europäischer Ebene verändert worden – vor allem zum Guten? Mir war so, als sollte doch… Der Beitrag Die Netzfreiheit war ein schöner Traum erschien zuerst auf Horst Schulte.
    • Schäubles Ansage an die AfD sollte zur Hauptsendezeit im TV gezeigt werden!
      Es ist nicht allein der AfD-Bundestagsabgeordnete Seitz (http://bit.ly/2JHxjHS), der dem Parlament und den seit Jahrzehnten geltenden Regeln unserer Demokratie gegenüber seine Missachtung ausgedrückt hat. AfD-Abgeordnete sprechen nicht nur zur Tagesordnung, sie kommen immer wieder auf ein Thema zurück, von dem sie… Der Beitrag Schäubles Ansage an die AfD sollte zur Hauptsendezeit im TV gezeigt werden! erschien […]
    • Ist Trump vielleicht doch nicht so blöd?
      Ich schicke voraus, dass die Frage für mich rhetorischer Natur ist. Es irritiert mich, dass mancher – auch Journalisten aus Europa –  Trump geradezu anhimmeln. Mit denen stimme ich gewöhnlich aber auch bei anderen Themen nie überein. In Köln gibt’s den… Der Beitrag Ist Trump vielleicht doch nicht so blöd? erschien zuerst auf Horst Schulte.
  • RSS kreuzberg süd-ost

    • Spirit
      Mit dem Verlangen nach Anhaftung verliert sich auch das Schmiegen, die Elastizität, die Offenheit. Meine Risikofreude indes kehrt zurück und schubst mich geradewegs auf den Asphalt vor den uralten, spirituell dudelnden Bhagwan-Bus, der sich blau heranschiebt und eine Wolke patchouligetränkter Gläubigkeit in den Engeldamm keucht. Meine Haut wird anders dünn, als ich erwartet hätte. Meine […]
    • Ohne Titel
      Hier passiert nicht viel. In meinem anderen Leben umso mehr. Der Film ist fertig. Es ist merkwürdig für mich, mich so zu sehen und zu hören – erwachsen, aufgeräumt und klar. Nicht flatterhaft von Thema zu Thema springend wie üblich. Ich bin gespannt, ob er den Erfolg haben wird, den die Filmemacherin sich erhofft. Verdient […]
    • In Spiegeln
      Zu Beginn der blauen Stunde pilgern wir für einen letzten Nachdreh auf die nahe gelegene Brücke. Unter uns fließt träge der schwarze Fluss, im Osten werfen die Wohn- und Versicherungstürme das goldene Licht der untergehenden Sonne zurück. In der Ferne leuchtet ziegelrot die Warschauer Brücke, darauf schiebt eine gelbe U-Bahnschlange sich in Richtung Süden, darunter […]
  • RSS Peters Blog

    • zack – wieder mal im Krankenhaus Lehrte
      Vorherige Woche, Donnerstag Nachmittag, beim Stammtisch International (von Lehrte hilft) teilnehmend, fingen aus heiterem Himmel heftige Darm-Magenschmerzen bei mir an. Latent äußerten die sich schon gegen Mittag, mehr so mit Magengrummeln. Die Nacht und den folgenden Tag steigerte sich meine Schmerzen. Freitag schilderte ich das meiner Stammapotheke, die daraufhin einen Boten mit einem Mittelchen vorbeischickten. […]
    • Dry-Aged Beef geschmort − Rindfleisch an Bierschaumsauce
      Letzte Woche hatte ich nach meinen ganzen Krankenhausaufenthalten, Arztbesuchen, und Rennereien dazu, mal wieder Bock, ein aufwändiges Gericht zuzubereiten. Nicht der Zutaten wegen, da setze ich mehr auf die Devise: „weniger ist mehr“. Seit einiger Zeit liebäugelte ich mit Dry-Aged Beef, welches mein Schlachter anbot. Da es supertolles Fastsommerwetter war, habe ich die Vorbereitungen auf meinem […]
    • Statistiken und LOGs bei meinem Hoster
      Nun habe ich bei meinem Hoster Datenschutzkonform Statistiken und LOGs eingestellt. Soweit möglich, alles anonymisiert. Ist bei all-incl.com fix erledigt.
  • RSS Fettlogik überwinden

  • RSS Fliegende Bretter

    • Apocalypse Now
      Formulieren wir höflich und sehen wir das Positive: Elf freundliche Mexikaner sorgten gestern für eine ungestörte Nachtruhe. In der untergangsbesoffenen Journaille aber tut man so, als sei's wieder '45. Na gut. Bisschen dick aufgetragen. Sagen wir 2000. Jene Stunde null, da Der Deutsche FußballTM offiziell am Boden lag.(Süddeutsche Zeitung)  (taz)(11 Freunde - immer zu empfehlen!)"Wo warst […]
    • Jetzt geht's lo-hos!
      Neun Thesen zur WM bzw. Gründe, sie sich trotz allem anzutun1. Private Boykotte sind sicher ehrenwert, aber sinnlos. Eine überschätzte symbolische Geste.In moralischer Hinsicht spricht natürlich nichts dagegen, das Event zu boykottieren. Problem ist, das beeindruckt kaum einen und bringt auch keinem wirklich was. Außer einem selbst die Gewissheit, die richtige Gesinnung Gassi zu führen. […]
    • Schmähkritik des Tages (18)
      Heute: Anthony Bourdain über Henry Kissinger"Once you’ve been to Cambodia, you’ll never stop wanting to beat Henry Kissinger to death with your bare hands. You will never again be able to open a newspaper and read about that treacherous, prevaricating, murderous scumbag sitting down for a nice chat with Charlie Rose or attending some black-tie […]
  • RSS SciLogs

    • Wie Handystrahlung vor Hirntumoren schützt
      Schon gehört? Täglich mit dem Handy telefonieren schützt vor zwei seltenen Formen von Gehirntumoren. Wie sich bei der Interphone-Studie herausstellte, erkranken Menschen, die 15 bis 30 Minuten pro Tag telefonieren, etwa ein Fünftel seltener an … Weiterlesen Der Beitrag Wie Handystrahlung vor Hirntumoren schützt erschien zuerst auf Fischblog.
    • Wie man Antibiotika vor Resistenzen rettet
      Es ist noch nicht alles verloren. Wir können zwar nicht verhindern, dass Krankheitserreger gegen die meisten Antibiotika unempfindlich werden, aber die Wirkstoffe sind damit nicht automatisch nutzlos. Die Mechanismen, durch die Bakterien sich gegen Antibiotika … Weiterlesen Der Beitrag Wie man Antibiotika vor Resistenzen rettet erschien zuerst auf Fischblog.
    • Warum Staudämme gefährlich sind
      Der Oroville-Staudamm in Kalifornien, der größte der USA, ist im letzten Frühjahr nur knapp einem Teufelskreis entgangen, der jede Talsperre der Welt bedroht: Sich selbst verstärkende Erosion. Findet das Wasser einen Weg, um unkontrolliert abzufließen, … Weiterlesen Der Beitrag Warum Staudämme gefährlich sind erschien zuerst auf Fischblog.
  • RSS jensscholz.com

    • Liebes Tagebuch (Das Frühlingsupdate)
      Es ist einiges passiert in den letzten Monaten, daher fasse ich das mal wieder in einem Post zusammen. Im März habe ich zwei Artikel über (Online-)Handel und Innenstädte geschrieben (diesen und diesen) und da diese beiden Artikel anscheinend einen Nerv trafen wurden sie zusammen gut 250.000 mal aufgerufen und bescherten mir so viele Kommentare wie […]
    • Meine Anmerkungen zur DSGVO
      Ich hab auf Twitter und Facebook einiges zur m.E. missglückten Implementierung der seit einigen Tagen "scharf" geschaltenen DSGVO geschrieben. Weil das dort in einer Weile aus den Timelines verschwindet, dokumentiere ich die Texte, die mir wichtig sind hier. Das bedeutet, dass das jetzt kein zusammenhängender Artikel wird, sondern mehrere Happen, die sich auf ein paar […]
    • Was den Traditionshandel wirklich getötet hat und warum das nette kleine Geschäft gar nicht so tot ist wie man glaubt
      Ich habe gestern über einen bestimmten Aspekt des Einkaufens geschrieben, nämlich den Normalfall: Der ganz normalen, unspektakulären Vorratskauf, den man immer und immer wieder machen muss, damit was zum Essen im Haus ist, man regelmäßig Duschen und Zähne putzen und immer frische Socken anziehen kann. Die Einkäufe, die man schnell hinter sich bringen will, damit […]