Blogbibliothek – Teil 3 von 4: Geistreiche Blogs und Magazine

Philosophie, Psychologie, Religion und Spirituelles…
Diese Blogsammlung ist nur ein Ausschnitt aus meiner Lektüre. Tatsächlich besuche ich weit mehr interessante Blogs, das Angebot kann also ab und an wechseln. Mit der Auswahl ist keine Stellungnahme zu in den Blogs vertretenen Meinungen verbunden!

Die Blogs versammle ich auf vier Seiten, die jeweils einen klaren Schwerpunkt haben:

  • RSS Geist & Gegenwart

    • Egoistische Wollust und darüber hinaus
      Gedanken zu Pornographie und GesellschaftDas Wort Pornographie kommt aus dem griechischen und beschrieb ursprünglich alle Aufzeichnungen (gráphein) über Prostituierte (pórnē). Die Archäologie legt uns nahe, dass Pornografie ein Begleiter der gesamten Menschheitsgeschichte ist. Und wie auch nicht? Wie könnte denn das stärkste menschliche Verlangen nicht seinen Ausdruck in Schrift und Bildern... Toll, dass Sie hier […]
    • Impeachment erklärt: Das Amtsenthebungsverfahren gegen Donald Trump
      Trumps Ende und der NeoliberalismusImpeachment ist das Amtsenthebungsverfahren, dem Trump sich in Kürze wird stellen müssen. Dieses Verfahren hat noch nie funktioniert (wenn die Amtsenthebung des Präsidenten das Erfolgkriterium ist) und es wird auch diesesmal nicht ohne Weiteres funktionieren, obwohl Trump und sein Staabschef Mulvaney vor Kameras die Vorwürfe glassklar und für jeden... Toll, dass […]
    • Wie wir die schamlose Schockpolitik besiegen
      Pow, zack, boom: Rekonstruktion des öffentlichen InteressesDass Schocks ein enorm wirksames Mittel für extreme politische Maßnahmen sind, ist nichts neues. Durch die Jahrtausende haben Herrscher und Putschisten sich Krisen, Katastrophen oder auch nur vermeintliche Bedrohungen zunutze gemacht, um Ausnahmezustände zu verhängen, Kriege anzuzetteln oder ganze Bevölkerungsgruppen zu diskriminieren und... Toll, dass Sie hier sind. Lassen […]
  • RSS Philosophie InDebate

    • InDebate: Hannover – erste autofreie Stadt Deutschlands!
      Klimaweisen-Rat unterstützt Forderung von FridaysForFuture Jürgen Manemann Die ökologische Krise, in der wir uns befinden, ist verursacht durch eine gestörte Weltbeziehung, deren Ausdruck Entfremdung ist. Der Soziologe Hartmut Rosa hat diese Zusammenhänge scharfsinnig analysiert. Entfremdung ist das „Gefühl, dass die … Weiterlesen →
  • RSS Hohe Luft (Magazin)

    • Zwergenwahl
      Erwachsene dürfen wählen, Kinder und Jugendliche unter 18 jahren nicht. Das ist ungerecht. Eine leicht spielerisch-utopische Betrachtung. Die Jugend genießt in unserem Land etliche Rechte und Freiheiten. Schon ab dem ersten Lebensjahr ist es dem deutschen Bundesbürger erlaubt, demonstrieren zu gehen (so weit ihn seine Beinchen tragen!). Niemand kann ­einen 13-Jährigen einsperren, weil er gerade […]
    • Ich sehe was, was du nicht siehst! Die Ausgabe 1/2020 ist da
      »Hohe Luft« – was soll das eigentlich heißen? Diese Frage begleitet uns seit der Gründung unseres Magazins 2011. »Das klingt ja esoterisch«, meinten manche. Tatsächlich ist Hoheluft der Stadtteil von Hamburg, in dem unser Verlag sitzt – und eine Wortschöpfung aus Friedrich Nietzsches »Genealogie der Moral«. In dieser Ausgabe aber machen wir die Esoterik zum […]
    • Die Macht der Körper
      Der Feminismus ist präsent wie nie – auf dem Buchmarkt, in der Mode und in den sozialen Medien, und er wird zugleich heftig kritisiert. Zeit für eine Bestandsaufnahme, nicht der Geschlechtergerechtigkeit, sondern des Kampfes dafür. Wie steht es um den modernen Feminismus? Vor ein paar Monaten feierte »Sex and the City« Geburtstag: Zwanzig Jahre ist […]
  • RSS Slippery Slopes

    • Abschied | Und kein Ende
      Eines ist klar: Wenn’s ans Abschiednehmen geht, werden Herzen schwer und Augen feucht. Generationen von Schlagerbarden und -bardeusen haben uns in vielfach reproduzierten Schmonzetten die Litanei vom Schmerz der Trennung gesungen – und zwar ganz zu Recht. Denn noch etwas dürfte klar sein: Wer seine Mitmenschen einmal fragt, wie es ihnen mit dem Abschied so […]
    • Abschied | Auf ewig
      Es gibt zwei Arten von Abschieden: Abschiede auf Zeit und Abschiede für immer. Obwohl das Nachdenken über den Abschied sich in den meisten Fällen mit letzteren beschäftigt, sind erstere doch weitaus häufiger; denn während wir uns nur selten auf Nimmerwiedersehen verabschieden, sind Abschiede am Ende einer flüchtigen oder längeren Begegnung im Laufe des Lebens oder […]
    • Abschied | Von alten Gewohnheiten
      Das Knallen der Sektkorken und Polenböller wird eben erst verhallt, das neue Jahr nur ein paar Tage alt sein, und schon werden viele Menschen ernüchtert feststellen: All die guten Vorsätze, die sie in der Neujahrsnacht gefasst haben, sind längst schon wieder perdu. Mag der eine beschlossen haben, zukünftig weniger Alkohol zu trinken, und eine andere, […]
  • RSS Bengt V. Früchtenicht

    • Empirie und Wissen als Frage des Gewissens
      Was die „Erfahrung“, von welcher in den „empirischen“ Wissenschaften dauernd gesprochen wird, eigentlich ist, ist eine abgründige Fragestellung. Wenn wir in Alltag wie in Wissenschaft einfache empirische Aussagen treffen – wie zum Beispiel „der Apfel ist grün“ – dann meinen wir, diese Aussage sei genau dann „wahr“, wenn der Apfel „wirklich“ grün ist, wobei die […]
    • 2. Preis beim diesjährigen Wissenschaftlichen Essaypreis des FIPH
      Mein Essay Wie ersetzbar ist der Mensch? Zu den Grenzen der Technik erhielt beim diesjährigen Wissenschaftlichen Essaypreis des Forschungsinstituts für Philosophie Hannover (FIPH) den 2. Preis. Die Preisverleihung fand am 13.9. in Hildesheim statt. Den 3. Preis erhielten Felix Maschweski und Anna-Verena Nosthoff, der 1. ging an Dr. Michael Klenk und Dr. Martin Sand. Es […]
    • Kurioses aus der Abteilung Sprachkosmetik (kurz notiert)
      Das genderneutrale Suffix „-In“ (im Plural „-Innen“) mit sogenanntem Binnen-I dürfte mittlerweile ja hinlänglich bekannt sein. Während es mich immer schon gestört hat, dass diese zwang- wie krampfhaft durchgeführte und gleichzeitig oberflächliche Sprachkosmetik den natürlichen Text-, Lese- und Gedankenfluss unterbricht, konnte ich diese Einschränkung zumindest hinnehmen, meine ästhetischen Vorlieben nicht allzu schwer gewichtend, sie feministischen […]
  • RSS Totenhemd-Blog

    • Zwischen
      Ursprünglich veröffentlicht auf Streifzüge durch Anderland: 20. November 2019 Der Text ist für den Totenhemd Blog 2019 entstanden. Vor vielen Jahren habe ich diesen Engel auf dem Bayreuther Stadtfriedhof gefunden. Seitdem schleicht er immer mal wieder durch…
    • ACHTSAMER TAG 13/365 – Auf dem Friedhof
      Ursprünglich veröffentlicht auf Marias Achtsamkeitsreise: Dieser Beitrag ist Teil der Blog-Aktion: Friedhofspaziergang des Totenhemd-Blogs von Annegret und Petra. Vorletzte Woche am Donnerstag besuchte ich unseren Salzburger Kommunalfriedhof. Es war wunderschönes Wetter und ich war guter Dinge. Ich hatte…
    • 17.11. Daniel: Einsamster Friedhof auf Fuerteventura
      Mein Neffe Daniel war vor wenigen Wochen auf Fuerteventura. Mit dem eBike ist er an die südwestlichste Spitze der Insel gefahren und traf auf ein einsames Dorf namens Cofete und einen verlassenen alten Friedhof. Ich fragte ihn, ob er mit … Weiterlesen →
  • RSS Natur des Glaubens

    • Wahl zur evangelischen Landessynode Württemberg am 01.12.2019
      Seitdem ich Facebook, Instagram und Twitter verlassen habe, merke ich viele positive Effekte. Einer davon ist, wieder deutlich mehr Zeit für echte Bücher, echte Begegnungen und echte, soziale Gemeinschaften zu haben.   So habe ich … Der Beitrag Wahl zur evangelischen Landessynode Württemberg am 01.12.2019 erschien zuerst auf Natur des Glaubens.
    • Esslinger Dialog: Semitismus und Antisemitismus-Vortrag in 14 Minuten
      Kann man den Inhalt eines ganzen Buches (“Warum der Antisemitismus uns alle bedroht”) auf eine Viertelstunde Vortrag komprimieren? Wahrscheinlich nicht, aber man sollte es gerade als “Vielschreiber” versuchen, schon weil nur wenige Menschen über Bücher … Der Beitrag Esslinger Dialog: Semitismus und Antisemitismus-Vortrag in 14 Minuten erschien zuerst auf Natur des Glaubens.
  • RSS Connection-Blog

    • Musik 187
      Nietzsche fand, ohne Musik sei das Leben ein Irrtum. Martin Luther nannte sie ein Geschenk Gottes, das den Teufel vertreibt. Zu Luthers und auch noch zu Nietzsches Zeiten war Musik für uns Menschen jedoch viel schwerer zugänglich als heute, da wir die Musik unserer Wahl in hoher Qualität fast gratis mehrere Stunden pro Tag hören […]
    • Außenschau, Innenschau 186
      Seit nunmehr gut 16 Monaten lebe ich weitgehend im Wohnmobil, gehöre also zum ‚fahrenden Volk‘. Habe keine Wohnung mehr und kein Haus, bin Nomade und insofern lustvoll Minimalist geworden, ein Steinzeitmensch im Internetzeitalter. Fahrzeug, Büro und Wohnung sind für mich eines, mit den Ausmaßen: 540 x 210 x 280 cm (Länge, Breite, Höhe).  Deutschland von […]
    • Hören, lesen, aussteigen 185
      Das Hören fasziniert uns Menschen mehr als das Lesen, weil wir Jahrhunderttausende lang nicht gelesen, sondern Sprache hörend aufgenommen haben. Der ich als Macher einer Zeitschrift viele Jahre lang das Lesen dem Hören gegenüber bevorzugt habe, genieße ich nun auch den Impakt des Hörens – Anlass sind dabei für mich die Hörbücher von Harari, die ich […]
    • Das irdische Spiel
      Der folgende Text ist von dem 2017 verstorbenen kanaischen Psychotherapeuten Guy Corneau. Ich habe ihn im Internet gefunden und in zweien meiner Humorworkshops vorgelesen. Nun poste ich ihn in leicht abgewandelter Form hier in diesem Blog: Ankommen auf der Bühne »Du wirst ankommen und es werden bereits alle da sein. Und wenn du ankommst, kann […]
    • Das Kussritual
      Seit Anfang dieses Jahres plane ich ein Tantra-Ritual. Anlass war, dass Regina Heckert mich beauftragt hatte, für die Abend-Veranstaltungen im Rahmen der BeFree Tantra-Events ein Ritual zu entwickeln, das durchaus etwas Neues sein dürfe, ich solle da mal meine Kreativität spielen lassen. Tantriker wenden sich ja seit langem dankenswerterweise den bei Massagen und Zärtlichkeiten zu […]
  • RSS Angelika Wende

    • Selbstschutz
      "Dieser Mensch ist verletzend, schamlos und ohne Feingefühl." Wenn wir das erkennen, können wir wegschauen und uns abwenden.Wir müssen uns nicht fragen, warum er ist, wie er ist. Es ist nicht unsere Augabe ihn zu verstehen. Wir müssen nicht versuchen, ihn auf sein verletzendes Verhalten hinzuweisen, in der Hoffung ihn zu verändern. Es ist nicht […]
    • Entscheiden
      Foto: wwwWir alle kennen das belastende Gefühl, uns nicht entscheiden zu können.Wir quälen uns Tage, Wochen, Monate, vielleicht sogar Jahre. Wir denken hin und her, wir wollen es so wie es ist nicht mehr haben, wissen aber nicht wie wir es haben wollen oder wie wir es so ändern könnten, dass wir es besser haben.Hör […]
    • Alleinsein, die unerträgliche Leichtigkeit des Seins
      Malerei: Angelika Wende "Ist aber das Schwere wirklich schrecklich und das Leichte herrlich? Das schwerste Gewicht beugt uns nieder, erdrückt uns, presst uns zu Boden. In der Liebeslyrik aller Zeiten aber sehnt sich die Frau nach der Schwere des männlichen Körpers. Das schwerste Gewicht ist also gleichzeitig ein Bild intensivster Lebenserfüllung. Je schwerer das Gewicht, […]
  • RSS Alltagsforschung