Blogbibliothek – Teil 3 von 5: Geistreiche Blogs und Magazine

Philosophie, Psychologie, Religion und Spirituelles…
Diese Blogsammlung ist nur ein Ausschnitt aus meiner Lektüre. Tatsächlich besuche ich weit mehr interessante Blogs, das Angebot kann also ab und an wechseln. Mit der Auswahl ist keine Stellungnahme zu in den Blogs vertretenen Meinungen verbunden!

Die Blogs versammle ich auf fünf Seiten, die jeweils einen klaren Schwerpunkt haben:

  • RSS Geist & Gegenwart

    • Fortschritt und Enttäuschung
      Modernisierung als Entlastung und Verdichtung"Sie wollten den Fortschritt und was sie bekommen haben, ist die Komplexität." (Peter Sloterdijk) In diesem Artikel werden wir sehen, wie der falsche Begriff zur falschen Zeit eine ganze Gattung an einen Abgrund von unermesslichen Kosten und tiefer Enttäuschung führt. Fortschritt ist etwas, ohne das wir uns heute gar nicht denken... Toll, dass Sie […]
    • Solastalgie oder wie wir das Ende der Natur verkraften
      Die Krankheit des 21. Jahrhunderts und ihr TrostWarnung: Das ist ein sehr persönlicher Artikel. Lies ihn nicht, wenn du derzeit keine Aufnahmefähigkeit auf Trauer, Pessimismus und Angst hast! Ästhetik für ein Leben in Enttäuschung und Trauer Jede Minute verschwinden etwa 30 Fußballfelder Regenwalds auf der Erde. Jede Minute! 30! "Weltweit verlieren wir derzeit rund drei […]
    • Gedanken über Gefühle
      Gegen eine Politik der EmotionenGefühle tauchen immer auf, wenn Manipulation ins Spiel kommt. Siesind der Werkstoff der Täuschung und die Grundlage der Diktaturen.Wolf Lotter, brand eins, April 2019 Über Gefühle, die öffentlich zur Schau gestellt werden, müsse man kritisch urteilen, sagt Wolf Lotter in der aktuellen brand eins und spricht mir aus dem Herzen (wenn diese Gefühlsmetapher... […]
  • RSS Philosophie InDebate

  • RSS Hohe Luft (Magazin)

    • Paradoxe Individualisierung
      Was passieren kann, wenn der Individualismus auf die Spitze getrieben wird, zeigt sich an der Polarisierung der Gesellschaft in den USA.   Es war einmal der schöne Traum der Aufklärung: Wenn die Menschen wirklich frei wären, sie ungehinderten Zugang hätten zu allem Wissen, sich frei assoziieren könnten und materiell keinen Mangel mehr leiden würden, wenn […]
    • Raus ins Offene! Unsere Ausgabe 5/2020 ist da
      Es gibt etwas zu feiern: 50 Ausgaben HOHE LUFT, das sind fast zehn Jahre »Lust am Denken«. Das sind 48 Heftproduktionen in Hamburg und zwei aus dem Homeoffice, für mich bedeutete das etliche Bahnfahrten zwischen München und Hamburg, auf denen ich oft noch die letzten Texte schrieb oder redigierte. Es bedeutet jedes Mal auch die […]
    • Die Shortlist für den Tractatus-Preis ist da
      Jedes Jahr im September wird auf dem Philosophicum Lech der Tractatus-Preis für philosophische Essayistik vergeben. Nun hat die Jury die Shortlist bekanntgegeben. Zur Jury unter dem Vorsitz von Konrad Paul Liessmann (nicht stimmberechtigt), gehören neben der Philosophin Barbara Bleisch, dem Schriftsteller und ehemaligen Verleger Michael Krüger auch unser Chefredaktuer Thomas Vašek. Zur Liste gehts hier […]
  • RSS Slippery Slopes

    • Abschied | Und kein Ende
      Eines ist klar: Wenn’s ans Abschiednehmen geht, werden Herzen schwer und Augen feucht. Generationen von Schlagerbarden und -bardeusen haben uns in vielfach reproduzierten Schmonzetten die Litanei vom Schmerz der Trennung gesungen – und zwar ganz zu Recht. Denn noch etwas dürfte klar sein: Wer seine Mitmenschen einmal fragt, wie es ihnen mit dem Abschied so […]
    • Abschied | Auf ewig
      Es gibt zwei Arten von Abschieden: Abschiede auf Zeit und Abschiede für immer. Obwohl das Nachdenken über den Abschied sich in den meisten Fällen mit letzteren beschäftigt, sind erstere doch weitaus häufiger; denn während wir uns nur selten auf Nimmerwiedersehen verabschieden, sind Abschiede am Ende einer flüchtigen oder längeren Begegnung im Laufe des Lebens oder […]
    • Abschied | Von alten Gewohnheiten
      Das Knallen der Sektkorken und Polenböller wird eben erst verhallt, das neue Jahr nur ein paar Tage alt sein, und schon werden viele Menschen ernüchtert feststellen: All die guten Vorsätze, die sie in der Neujahrsnacht gefasst haben, sind längst schon wieder perdu. Mag der eine beschlossen haben, zukünftig weniger Alkohol zu trinken, und eine andere, […]
  • RSS Bengt V. Früchtenicht

    • Philosophie und Aktivismus
      Wir leben in politisch angespannten Zeiten. Da kann man sich, wenn man diese der Philosophie widmet, schonmal fragen, ob die eigene Tätigkeit hierfür eigentlich mehr Relevanz hat als etwa das „Binge-Watching“ von TV-Serien – und ob man nicht besser an die frische Luft gehen, seine Zeit mit seinen Nächsten verbringen oder sich doch tatsächlich mal […]
    • Ökologie und Karma: Rächt sich die Natur am Menschen?
      Angesichts der Corona-, aber auch der Klimakrise stellen sich viele Menschen die Frage, ob die Krisen nicht nur kontingente Geschehnisse seien, die sich so ereignen, wie sie es eben tun, sondern vielmehr eine „Quittung“ für unsere Ausbeutung der Natur, eine „Lektion“, die wir nun zu lernen haben, oder Vergleichbares. So titelte der WWF zu Corona, […]
    • Dekonstruktion und Buddhismus
      „Anatta“ ist ein zentrales Konzept, über welches der Buddhismus aus den vedischen Lehren des alten Indiens erwuchs und sich von diesen entsprechend abgrenzt. Häufig wird es auf die Aussage reduziert, dass das Ich eine Illusion und zugleich Quell alles Leids beziehungsweise Anhaftens sei. Kombiniert mit Jacques Derridas Philosophie der Dekonstruktion ist hier jedoch ein deutlich […]
  • RSS Totenhemd-Blog

    • Mit Sicherheitsabstand bei Kaffee und Kuchen über den Tod geprochen
      Jürg war bei uns auf der Terrasse bei schönstem Wetter. Unser Freund hier vom Ort. Fragte mich nach unserem Totenhemd-Blog und ob wir nicht über den Tod sprechen wollten. „Ja klar“. Ich zeigte ihm dann noch mein Brautkleid, das mein … Weiterlesen →
    • Wir trauern um einen Freund
      Wir trauern um einen Freund, der in Hongkong tödlich verunglückte während einer Fahrradtour oben auf dem Peak. Ich habe J. und seine Familie, langjährige Freunde meines Mannes, vor zwei Jahren in HK kennengelernt nach unserer Fahrradreise in Taiwan. J. lebte … Weiterlesen →
    • Den digitalen Nachlass im Blick haben
      Ursprünglich veröffentlicht auf Totenhemd-Blog: Auf der Website eines Bestattungsunternehmens las ich, dass sich meistens ein Familienmitglied um das Geld und die Konten kümmert. Meist weiß der Partner oder die Partnerin nichts von den Online-Bankgeschäften. Wenn ein Mensch stirbt, hinterlässt…
  • RSS Natur des Glaubens

    • Mein neues Buch “Verschwörungsmythen. Woher, Was, Wie” erscheint im Juli
      Als ich 2019 “Warum der Antisemitismus uns alle bedroht” veröffentlichen konnte, gab es durchaus noch Stimmen, die vor “Alarmismus” warnten. Nach dem Aufkommen von gefährlichen Verschwörungsbewegungen wie QAnon und den Anschlägen von Halle, Hanau und … Der Beitrag Mein neues Buch “Verschwörungsmythen. Woher, Was, Wie” erscheint im Juli erschien zuerst auf Natur des Glaubens.
    • Verschwörungsfragen 20 – Jemand muss doch Schuld sein! Die Sozialpsychologie der Pandemie
      In der 20. Folge des Podcasts “Verschwörungsfragen” geht es um die psychologischen Reaktionen auf eine Pandemie. Ich rezensiere dazu ein Buch, das auf Englisch wenige Wochen vor dem Ausbruch von Covid19 erschien und inzwischen auch … Der Beitrag Verschwörungsfragen 20 – Jemand muss doch Schuld sein! Die Sozialpsychologie der Pandemie erschien zuerst auf Natur des […]
  • RSS Connection-Blog

    • Weisheit & Politik
      Viele haben mir in diesen Wochen persönlich geschrieben, dass sie meinen Newsletter vermissen und sich deshalb um mich sorgten. Das freut mich, auch wenn ich selbst den Süchten und zur Gewohnheiten werdenden Routinen nur wenig zuneige und das auch in anderen nicht fördern will – aber es gibt ja auch gute Gewohnheiten. Die Verzögerung hat mit […]
    • Fakt und Fiktion
      Was ist wesentlich? Worauf kommt es wirklich an? Das frage ich mich, seit ich denken kann, heute umso mehr in diesen wilden Zeiten der Corona-Krise. Meine aktuelle Antwort darauf ist: Wir müssen Fakt und Fiktion unterscheiden lernen, und dabei meine ich nicht eine Imitation der Faktenchecker, die überall hervorsprießen, so löblich ihre Arbeit auch ist. […]
    • Das Narrativ
      Gesellschaften werden von Narrativen zusammengehalten und zur Kooperation befähigt. Damit das gelingt, braucht das Narrativ nicht wahr zu sein, es ist nur nötig, dass eine ausreichende Anzahl im Kollektiv daran glaubt und der Rest nicht durch seinen Unglauben die Kooperation stört. Die religiösen und nationalen Festtage sind Beispiele für solche bindenden Narrative. Auch das soeben […]
    • Im Krankenhaus
      Im April lag ich eine Woche lang in einem deutschen Krankenhaus. Beim Rollerscaten an einem wunderschönen Frühlingnachmittag im Stadtpark war ich gestürzt und dann drei Tage zuhause gelegen voller Schmerzen. Weil die nicht nachließen, humpelte ich schließlich auf Krücken zum Orthopäden. Der stellte per Röntgenaufnahme einen Oberschenkelhalsbruch fest. Ab ins Krankenhaus, am nächsten Morgen Hüft-Op […]
    • Die Krise
      Ich bin derzeit noch, wie jeden Winter, auf einer spanischen Insel. Wie es mir mit dem Hausarrest geht, habe in einem eigenen Blogeintrag untergebracht. In einem anderen steht, was eine Freundin mir zu Corona und die Angst vor dem Tod geschrieben hat. Natürlich beschäftigt mich auch die Lage der Menschen um mich herum. Inzwischen ist […]
  • RSS Angelika Wende

    • Ausgrenzung
      Foto: A. WendeAllein in deiner eigenen Welt.Du.Niemand da.Nur du.Du fühlst dich ausgegrenzt.Wann hast du dich ausgegrenzt?Wann war dein Schmerz so groß, dass er unteilbar wurde?Wann ist dein Vertrauen erloschen, das du geschenkt hast, wieder und wiederund dann gebrochen?Wann war der Überdruss größer als deine Zuversicht?Wann waren die Tränen ausgeweint, die Hoffnung erloschen und dein Herz […]
    • "Besser" werden beginnt Innen
      Foto: wwwC. G. Jung schrieb einmal: „Einen Menschen seinen Schatten gegenüberstellen heißt, ihm auch sein Licht zu zeigen. Er weiß, dass dunkel und hell die Welt ausmachen. Wer zugleich seine Schatten und sein Licht wahrnimmt, sieht sich von zwei Seiten, und damit kommt er in die Mitte.“ Aus Erfahrung weiß ich, er hat Recht. Die […]
    • Ars Moriendi oder die Kunst des Sterbens
      Alles, alles geht vorüber. Die Endlichkeit von allem und jedem ist mit dem Leben untrennbar verbunden. Nichts bleibt für immer, nichts ist identisch und nichts ist wiederholbar. Das zu erfahren ist Teil eines jeden Lebens. Die darin ruhende Aufgabe stellt sich uns von Anfang an und durchzieht das ganze Leben. Ankommen und Abschied, Werden und […]
  • RSS Alltagsforschung