30. Oktober 2014

Zersplitterte Aufmerksamkeit, hektisches Surfen – wir ignorieren das menschliche Maß

In Resonanz auf meinen “Netzfrust” und die angedachten Strategien, dem zu entgehen, schrieb Markus in den Kommentaren: “Mir selbst hat das Netz die Aufmerksamkeit versaut. Ich kann nicht mehr lesen. Das Mäandern durch alle Angebote auch und gerade sozialer Netzwerke und Möglichkeiten hat mich zu einem Psychowrack gemacht, das sich nicht mehr konzentrieren und bei […]

29. Oktober 2014

Mehr Freude – Strategien gegen den Netzfrust

Die liebevollen Kommentare zu meinem “Netzfrust” raten mehrheitlich zur Web-Diät: nicht mehr so viele schlechte Nachrichten aus aller Welt konsumieren, die doch nur die Laune verderben, ohne dass man wirklich etwas gegen all den Mist tun könnte. Ja, Ihr habt ja so recht! Ich brauche mehr Freude im Alltag und sollte nicht soviel Zeit darauf […]

28. Oktober 2014

Netz-Frust

Einfach abhauen, im Netz nurmehr die Brotarbeiten erledigen und mich ansonsten auf die “Carbon-Welt” konzentrieren – am Wochenende war ich nahe dran! Soviel Hass und Aggressivität, überall Feindseligkeiten, Häme, Schadenfreude, Jammern, Schimpfen, Anklagen, der-die-das-muss-weg-Geschreibsel. Ich verzichte auf die belegenden Links, es kotzt mich einfach nur noch an. Mache es aber selber auch nicht viel besser… […]

28. Oktober 2014

Anwesenheit – wozu denn?

Auf dem Weg zur U-Bahn schließe ich langsam zu einer Frau auf, die vor mir geht. Im näher kommen wundere ich mich über ihren Gang: sie geht in Schlangenlinien, wird mal langsamer, dann wieder schneller. Fast habe ich Sorge, dass sie plötzlich vom Gehsteig auf die Straße kippt. Was ist nur mit ihr los? Eine […]

24. Oktober 2014

Von Breaking Bad zu Game of Thrones – Serien, wie sie das deutsche TV nicht hinkriegt

Dass es weit Besseres gibt als das, was wir vom deutschen TV gewohnt sind, ist mir erst bei Breaking Bad so richtig drastisch aufgefallen: eine unglaublich gute, vielfach preisgekrönte Serie, die die Entwicklung eines an Krebs erkrankten, gutbürgerlichen Chemielehrers zum rücksichtslosen Drogenboss zeigt. Spannende Charaktere, überraschende Handlungen, filmkünstlerische Elemente, die das Seh-Erlebnis steigern und nicht […]

6. Oktober 2014

Globalisierte Barbarei: Ein Versuch, das Phänomen „Islamischer Staat“ zu begreifen – von Tomasz Konicz

[Der folgende Artikel von Tomasz Konicz wurde im STREIFZÜGE-Magazin erstveröffentlicht. Da er unter "Copyleft" erscheint, habe ich ihn (trotz "Überlänge") mal hierhin übernommen. Die Analyse ist umfangreich und tiefschürfend, auf jeden Fall sehr lesenswert. Für die Übernahme hab ich mich mit einer Spende bedankt] Auf ein Neues! Wieder einmal mobilisiert der Präsident der USA eine […]