Claudia am 26. Mai 2014 — 5 Kommentare

Offene Weite – die Tempelhofer Freiheit bleibt unbebaut!!!

Ich freue mich riesig, dass die Berliner/innen mit großer Mehrheit gegen die Bebauung des Tempelhofer Feldes gestimmt haben! Damit sind alle Senatspläne vom Tisch: kein hässlicher weißer Bibliothekskasten („Wowereit-Gedenkbibliothek“), keine neuen Stadtviertel am Rand, wobei nur 9% „bezahlbare Wohnungen“ entstehen sollten. Klein Flächengeschachere mit Investoren, keine riesigen Gewerbebereiche – sondern einfach nur offene Weite in der Größe des Fürstentums Monaco – mitten in der Stadt!

tempelhofer-feld

Das Feld wird lange schon vielfältig genutzt, Urban Gardening, Grillen, Wandern, sporteln, feiern – und für die Natur bleiben gewisse Bereiche immer abgesperrt, damit dort Bodenbrüter und andere Tiere Ruhe finden.

Das windstille Auge inmitten des Orkans ist Stadtgestalt geworden. Sowas geht nur in Berlin!

***

  • Volksentscheid der Initiative 100% Tempelhof erfolgreich – RBB: „Überwältigender Erfolg für die Bürgerinitiative „100 Prozent Tempelhofer Feld“: Rund 64 Prozent der Wähler stimmten für den Plan, das Feld unbebaut zu erhalten. Der Volksentscheid ist erfolgreich, denn auch die 25 Prozent Ja-Stimmen aller Wahlberechtigungen kamen zusammen. Während die Anhänger der Initiative feierten, sprach Stadtentwicklungssenator Müller von einem bitteren Ergebnis.“
  • Klaus Wowereit lernt seine Berliner neu kennen – Tagesspiegel; „Das Berlin-Gefühl, dessentwegen so viele Menschen gerne hier hier leben und immer mehr gerne herkommen, spielt sich eben nicht hinter den eigenen vier Wänden ab. Der Senat hat das nicht verstanden. Er sah den Bau von Wohnungen auf dem alten Flughafengelände als die Lösung des vermeintlich drängendsten Problems an, der Wohnungsnot; doch er übersah dabei, dass die Menschen auch deshalb lieber hier leben wollen als anderswo, weil Berlin so besonders ist. Es gibt eben keine andere Stadt, die mittendrin eine solche Freifläche hat.“
  • Fotostrecke Tempelhofer Feld;

Diskussion

Kommentare abonnieren (RSS)
5 Kommentare zu „Offene Weite – die Tempelhofer Freiheit bleibt unbebaut!!!“.

  1. Unglaublich! Es freuen sich nicht nur Berliner. Der Gatte kam gestern reinspaziert und meinte: Und weißte was, die Berliner haben entschieden…..Tja. Beifall.

  2. Keine andere Stadt? Und was ist mit München ?

  3. @Manfred: wo hätte denn München mitten in der Stadt ein 340 Hektar großes freies Feld?

    Zur Wirkung einer solch riesigen Freifläche siehe den persönlichen Bericht von

    http://www.spreeblick.com/2010/05/28/das-rollfeld-wird-flugge-tempelhofer-park/

  4. Na ja, der Mitte im München gelegene Englische Garten hat eine Größe von 375 Hektar (vgl. Wikipedia).

  5. @Manfred: das ist aber doch ein PARK, ähnlich dem Tiergarten.

    Das Tempelhofer Feld ist ein freies flaches Feld, Landebahnen, Wiese – ein komplett anderes Erlebnis. Komm halt mal zu Besuch! :) Das Foto da oben ist fast ein wenig irre führend, zeigt es doch einen Blickwinkel mit ein paar kleinen Bäumen und viel Wiese. Die Schönheit des freien Felds ist halt nicht fotogen, da muss man drin stehen…

    Aber nix gegen den Englischen Garten. Schöner Park!

Was sagst Du dazu?

*) Pflichtfelder. E-Mail wird nicht veröffentlicht