Claudia am 16. Oktober 2009 — 7 Kommentare

Ein ♥ für Blogs – meine fünf Lese-Tipps

Fünf Blogs empfehlen – was nehme ich da nur? Ich klicke üblicherweise durch zig Blogs, meist ausgehend von Nachrichtenaggregatoren wie etwa Rivva oder mittels meines RSS-Readers. Und dabei merk‘ ich mir eher den Artikel als den Blog-Namen oder den Autor. Für diese kleine Liste hab‘ ich mir richtig Zeit nehmen müssen – und das kam dabei ‚raus:

  • E-Script – Gedanken, Geschichten, Ansichten und Einsichten von Ulf Brossmann. Das Blog hat auch ein spritziges gezeichnetes Design, das mir gut gefällt. Und es ist schon sieben Jahre alt – ich liebe das Beständige inmitten all dem schnell wechselnden Geschwurbel!
  • ein Herz für Blogs - AktionslogoHyperbaustelle„Was würdest du vom Planeten Erde mitnehmen, sollte sie wegen einer geplanten Hyperraum-Expressroute beiseite geschafft werden?“ Das ist eine Aufforderung zum mitbloggen, doch ist die Hyperbaustelle auch mit nur einem Autor lesenswert (mit kurzen und sogar kurzweiligen Beiträgen).
  • Selbständig im Netz – ohne Wenn und Aber das beste Blog zum Thema. Himmeltweit unterschieden von all den „werde-schnell-reich-im-Netz“-Machwerken, denn der Autor ist authentisch: einer, der tut, was er schreibt und damit auch wirklich Erfolg hat.
  • Einschau – schmucklose Selbstreflektionen, die bewirken, dass man auch selber nach innen schaut. Bin froh, dass es sowas noch gibt!
  • SuMuze – Susannes Weblog. Die Meisterin der Worte hat schon öfter die Kommentarspalte hier mit prägnanten und engagierten Beiträgen bereichert. Im Blog gehts allerdings um Lyrik, um Gedichte und Literarisches – also nicht so meins, doch manchmal schau ich rein und bin doch fasziniert!

Was mir beim Surfen über viele viele Blogs wieder aufgefallen ist: Leider gibt es kein Verfallsdatum, kein regelmäßiges Entmüllen, kein Sterben und vermodern – nur erstarrte „Webleichen“, an denen man sehen kann: hier hat mal einer drei Monate oder ein Jahr gebloggt und dann die Lust verloren. So gibts (gefühlt) mehr Monumente des Motivationsverlustes und des Aufgebens als lebendige Blogs!

Diskussion

Kommentare abonnieren (RSS)
7 Kommentare zu „Ein ♥ für Blogs – meine fünf Lese-Tipps“.

  1. Danke für’s Herzchen, Claudia … =;o)

    Über all die Jahre hinweg verliert man sich dann doch nicht gegenseitig aus den Augen. Gruß nach Berlin!

  2. […] “Ein ♥ für Blogs” teilzunehmen. Meine Blog-Empfehlungen finden sich jedoch im Digital Diary, und im Modersohn-Magazin empfiehlt Susanne fünf lesenswerte […]

  3. […] | Blogschäfchen | Missing Screw | Shockmotion | visuelle Gedanken | Mindsdelight | cimddwc | Claudia Klinger | Wüstenigel | Design54 | Stephness Du hast eine Frage zu diesem Artikel? Kurze Frage – […]

  4. Gar nicht lange her – doch so weit weg

    „Die Ex bin ich“ (Mo., 0.30 Uhr, ZDF) widmet sich der Hausbesetzer-Szene im Berlin der Neunziger. Es geht um vergessene Ideale und die eigene Identität.

  5. Ähem, wie zaubert man solch ein Herzilein aus der Tastatur heraus ?

  6. @Robert:
    das Herzchen wird DA ausführlich diskutiert:
    http://www.gamestar.de/community/gspinboard/showthread.php?t=6206

    und danke für den Tipp! (meine „Szene“ war schon Anfang der 80ger, worüber ich echt froh bin!)

  7. Hi Claudia, es war mir ein Vergnügen, das Herzchen für die Hyperbaustelle nur einen Schlag später zurückzugeben. Danke. urb

Was sagst Du dazu?

*) Pflichtfelder. E-Mail wird nicht veröffentlicht